Ihren Anwalt für Urheberrechtsverletzung hier finden

Beim Anwalt-Suchservice finden Sie kompetente Rechtsanwälte, die das Thema Urheberrechtsverletzung zu ihrem Spezialgebiet gemacht haben. Verfeinern Sie Ihre Suche, in dem Sie oben im Feld "Ort" den Ort ergänzen, an dem Sie einen Anwalt für Urheberrechtsverletzung suchen und dann auf "Anwälte suchen" klicken. Einen informativen Überblick zur Suche nach dem geeigneten Anwalt finden Sie unter der Anwaltsliste.

Übersicht unserer Rechtsanwälte für Urheberrechtsverletzung

Jungfrauenthal 8
20149 Hamburg
Dieser Anwalt berät Sie in folgenden Rechtsgebieten:
Gewerblicher Rechtsschutz, Urheberrecht, Medienrecht, Internetrecht, Lizenzrecht, Markenrecht, Wettbewerbsrecht, Werberecht, Filmrecht, Presserecht, Verlagsrecht
Bremer Straße 45
21244 Buchholz in der Nordheide
Diese Anwältin berät Sie in folgenden Rechtsgebieten:
Arbeitsrecht, Erbrecht, Kündigungsschutzrecht, Mietrecht und Pachtrecht, Vertragsrecht, Kaufrecht, Werkvertragsrecht, Gesellschaftsrecht, Wettbewerbsrecht, Urheberrecht
Gneisenaustraße 51
10961 Berlin
Dieser Anwalt berät Sie in folgenden Rechtsgebieten:
Arbeitsrecht, Recht der Testamentsgestaltung, Kündigungsschutzrecht, GmbH-Recht, Gesellschaftsrecht, Urheberrecht, Medienrecht, Immobilienrecht, Strafrecht, Mediation bei Unternehmensnachfolge, Werberecht, Führerscheinrecht, Sportrecht, Zivilrecht, Reiserecht, Erbrecht, Pflichtteilsrecht, Internetrecht, Wirtschaftsrecht, Verkehrsrecht
Uhlandstraße 4
65189 Wiesbaden
Dieser Anwalt berät Sie in folgenden Rechtsgebieten:
Mietrecht und Pachtrecht, Wohnungseigentumsrecht, EU-Recht, Urheberrecht, Haftungsrecht der Rechtsanwälte, Steuerrecht, Telekommunikationsrecht, Gewerberecht, Gewerblicher Rechtsschutz, Gesellschaftsrecht
Julius-Echter-Straße 8
97084 Würzburg
Dieser Anwalt berät Sie in folgenden Rechtsgebieten:
Betreuungsrecht, Pflichtteilsrecht, Erbrecht, Recht der Testamentsgestaltung, Familienrecht, Recht der Testamentsvollstreckung, Haftpflichtrecht, Unterhaltsrecht, Heimrecht, Verlagsrecht, Künstlersozialversicherungsrecht, Sozialrecht, Scheidungsrecht, Vertragsrecht, Sozialhilferecht, Urheberrecht, Pflegeversicherungsrecht, Verkehrsunfallrecht

Hilfe bei Ihrer Anwaltsuche?

Sie benötigen Hilfe bei der Suche nach dem richtigen Anwalt?
Rufen Sie uns an unter 0221 - 9373803 oder schreiben Sie uns über das Kontaktformular!
Wir rufen Sie zu den büroüblichen Zeiten zurück.

Bitte Sicherheitscode eingeben.

Informationen zum Thema Urheberrechtsverletzung

Youtube, Facebook und Co.: Vorsicht vor Urheberrechtsverletzungen!

Urheberrechtsverletzungen kommen in Zeiten von Social Media und Co. vor allem im Internet vor. Gerade auf Plattformen wie Youtube oder Facebook werden oft urheberrechtlich geschützte Werke (Fotos, Texte, Musik, Musikvideos etc.) hochgeladen, die dort meist nicht ohne Zustimmung des Urhebers (Fotograf, Komponist, Autor etc.) verwendet werden dürfen. Eine Urheberrechtsverletzung entsteht nämlich immer dann, wenn ein nach dem Urheberrecht geschütztes Werk genutzt wird ohne dass der Urheber seine Zustimmung dazu gegeben hat. Diese Zustimmung wird als urheberrechtliche Nutzungslizenz bezeichnet. Vor allem das Teilen von Musik über illegale Musiktauschbörsen ist eine Urheberrechtsverletzung, die intensiv von Rechteinhabern verfolgt wird. Genauso intensiv werden oft Urheberrechtsverletzungen an Fotos verfolgt: Die Nutzung von Fotos ohne Lizenz im Internet - Facebook, Website etc. - ist nämlich eine der häufigsten Urheberrechtsverletzungen (im Internet) und außerdem leicht beweisbar.

Urheberrechtsverletzung: Eine Straftat?

Nicht jede Urheberrechtsverletzung ist eine Straftat. Zunächst ist eine Urheberrechtsverletzung nur eine Verletzung des Urheberrechts. "Strafen", die dafür drohen, sind zunächst Schadensersatzansprüche, also nicht in erster Linie eine strafrechtliche Geldstrafe. Nur bei schwerwiegenden Urheberrechtsverletzungen - auch bei schwerwiegenden Urheberrechtsverletzungen im Internet! - sieht das Urheberrecht Geldstrafen und Freiheitsstrafen vor. So können beispielsweise den Betreibern von illegalen Tauschplattformen erhebliche Geldstrafen und Freiheitsstrafen drohen.

Kosten bei Urheberrechtsverletzung

Wie hoch Schadensersatzforderungen bei einer Urheberrechtsverletzung sind, kann nicht pauschal beantwortet werden, denn auch bei Urheberrechtsverletzungen kommt es auf den Einzelfall an. Unabhängig vom Schadenersatz muss aber die Person, die das Urheberrecht verletzt hat und z.B. eine Abmahnung erhält, außerdem die Kosten tragen, die dem Urheber entstehen, weil er z.B. einen Rechtsanwalt mit der Abmahnung beauftragen musste. Wer eine Urheberrechtsverletzung begeht, muss also nicht nur Schadensersatz, sondern auch Kostenersatz leisten.

Beratung und Vertretung bei Urheberrechtsverletzung

Wird Ihnen eine Urheberrechtsverletzung vorgeworfen und Sie haben eine Abmahnung erhalten? Oder sind Sie Fotograf, Ihre Fotos werden im Internet unberechtigt genutzt und Sie wollen dagegen vorgehen? Kontaktieren Sie einen Rechtsanwalt für Urheberrecht und Medienrecht, der Ihnen in diesen Fällen kompetent zur Seite steht. Finden Sie ihn mit dem Anwalt-Suchservice.


zuletzt aktualisiert am 06.08.2015