Ihren Anwalt für Urheberrechtsverletzung hier finden


Suchen Sie hier mit einem

Rechtsthema, z.B.: Kündigung, Scheidung...
Rechtsgebiet, z.B. Arbeitsrecht, Mietrecht...
Name, z.B. Max Mustermann

Suchen Sie hier mit

einer PLZ, z.B.: 10117, 1224,..
oder
einem Ort, z.B.: Berlin, Hamburg...

Abmahnungen, z.B. wegen illegalem Filesharing aber auch wegen einer unberechtigten Nutzung von einem Foto, sind immer wieder im Fokus der Öffentlichkeit. Rechtlich gesehen steckt hinter einer Abmahnung eine Urheberrechtsverletzung und meist die Forderung nach Schadensersatz wegen eben dieser Urheberrechtsverletzung.

Filtern nach Orten

Informationen zum Thema Urheberrechtsverletzung

Youtube, Facebook und Co.: Vorsicht vor Urheberrechtsverletzungen!

Urheberrechtsverletzungen kommen in Zeiten von Social Media und Co. vor allem im Internet vor. Gerade auf Plattformen wie Youtube oder Facebook werden oft urheberrechtlich geschützte Werke (Fotos, Texte, Musik, Musikvideos etc.) hochgeladen, die dort meist nicht ohne Zustimmung des Urhebers (Fotograf, Komponist, Autor etc.) verwendet werden dürfen. Eine Urheberrechtsverletzung entsteht nämlich immer dann, wenn ein nach dem Urheberrecht geschütztes Werk genutzt wird ohne dass der Urheber seine Zustimmung dazu gegeben hat. Diese Zustimmung wird als urheberrechtliche Nutzungslizenz bezeichnet. Vor allem das Teilen von Musik über illegale Musiktauschbörsen ist eine Urheberrechtsverletzung, die intensiv von Rechteinhabern verfolgt wird. Genauso intensiv werden oft Urheberrechtsverletzungen an Fotos verfolgt: Die Nutzung von Fotos ohne Lizenz im Internet - Facebook, Website etc. - ist nämlich eine der häufigsten Urheberrechtsverletzungen (im Internet) und außerdem leicht beweisbar.

Urheberrechtsverletzung: Eine Straftat?

Nicht jede Urheberrechtsverletzung ist eine Straftat. Zunächst ist eine Urheberrechtsverletzung nur eine Verletzung des Urheberrechts. "Strafen", die dafür drohen, sind zunächst Schadensersatzansprüche, also nicht in erster Linie eine strafrechtliche Geldstrafe. Nur bei schwerwiegenden Urheberrechtsverletzungen - auch bei schwerwiegenden Urheberrechtsverletzungen im Internet! - sieht das Urheberrecht Geldstrafen und Freiheitsstrafen vor. So können beispielsweise den Betreibern von illegalen Tauschplattformen erhebliche Geldstrafen und Freiheitsstrafen drohen.

Kosten bei Urheberrechtsverletzung

Wie hoch Schadensersatzforderungen bei einer Urheberrechtsverletzung sind, kann nicht pauschal beantwortet werden, denn auch bei Urheberrechtsverletzungen kommt es auf den Einzelfall an. Unabhängig vom Schadenersatz muss aber die Person, die das Urheberrecht verletzt hat und z.B. eine Abmahnung erhält, außerdem die Kosten tragen, die dem Urheber entstehen, weil er z.B. einen Rechtsanwalt mit der Abmahnung beauftragen musste. Wer eine Urheberrechtsverletzung begeht, muss also nicht nur Schadensersatz, sondern auch Kostenersatz leisten.

Beratung und Vertretung bei Urheberrechtsverletzung

Wird Ihnen eine Urheberrechtsverletzung vorgeworfen und Sie haben eine Abmahnung erhalten? Oder sind Sie Fotograf, Ihre Fotos werden im Internet unberechtigt genutzt und Sie wollen dagegen vorgehen? Kontaktieren Sie einen Rechtsanwalt für Urheberrecht und Medienrecht, der Ihnen in diesen Fällen kompetent zur Seite steht. Finden Sie ihn mit dem Anwalt-Suchservice.

zuletzt aktualisiert am 06.08.2015

Weiterführende Informationen zu Urheberrechtsverletzung

Anwalt Urheberrecht
Das Urheberrecht schützt das geistige Werk (z.B. Literatur und Kunst) und steht damit im genauen Gegensatz zum Patentrecht, mit dem es häufig verwechselt wird, das die materielle Erfindung schützt. Ebenfalls im Gegensatz zum Patentrecht gilt das Urheberrecht automatisch, und muss nicht beantragt werden. mehr ...

Anwalt Leistungsschutzrecht 06.07.2016
Systematisch ist das Leistungsschutzrecht Teil des Rechtsgebiets des Urheberrechts. Im Verhältnis zum Recht des Urhebers am eigenen Werk (§ 2 UrhG) ist das Leistungsschutzrecht ein sog. „verwandtes Schutzrecht“ oder „Nachbarrecht“. mehr ...

Anwalt Lizenzrecht
Grundsätzlich ist eine Lizenz die Erlaubnis etwas zu tun, was ohne die Lizenz rechtlich nicht gestattet wäre. Im Lizenzrecht werden Nutzungsrechte an geistigem Eigentum vergeben. Das Lizenzrecht ist aber kein in sich abgeschlossenes Rechtsgebiet. mehr ...

Anwalt Bilderklau
Die unberechtigte Nutzung eines urheberrechtlich geschützten Bildes wird umgangssprachlich oft Bilderklau genannt. Grundsätzlich wird der Begriff sowohl bei der unberechtigten Nutzung von Fotografien im Internet als auch im Printbereich benutzt. mehr ...

Anwalt Musikrecht
Das Musikrecht ist dem Urheberrecht und dem Medienrecht zuzuordnen. Es befasst sich mit den wichtigsten Rechtsfragen zur Entstehung und Nutzung von Musik. mehr ...

Anwalt Ingenieurrecht
Das Ingenieurrecht – oft als Architekten- und Ingenieurrecht bezeichnet – besteht aus allen Gesetzen sowie aus Regeln von Berufsverbänden, die für die Arbeit eines Ingenieurs wichtig sind. Einige dieser Regeln sind nur für freiberuflich arbeitende Ingenieure relevant, andere auch für Angestellte. mehr ...

Anwalt Architektenrecht
Das Architektenrecht befasst sich mit allen gesetzlichen Regelungen im Zusammenhang mit der Arbeit von Architekten. Dazu gehören die Vertragsbeziehung zum Bauherrn – meist in Form eines Werkvertrages – das Honorar, die Haftung bei Planungs- und organisatorischen Fehlern. Auch das Urhenerrecht und das z.B. in den Regeln der Kammern festgelegte Berufsrecht gehören zu diesem Rechtsgebiet. mehr ...

Anwalt Filmrecht
Mit dem Filmrecht kommen nur sehr wenige Menschen im Laufe Ihres Lebens in Berührung, weil sich das Filmrecht um Rechtsfragen dreht, die sich vor allem mit der Herstellung bzw. Produktion und der Auswertung von Filmen (Kino, TV, Internet etc.) befassen. In der Regel befassen sich nur Filmschaffende und ihre Rechtsanwälte konkret mit Fragen des Filmrechts. mehr ...

Anwalt Internetrecht
Das Internetrecht wird auch als Onlinerecht bezeichnet und kann zum Medienrecht im weiteren Sinne gezählt werden. Das Internetrecht ist nicht einheitlich in einem Gesetz geregelt - seine Vorschriften sind über etliche Vorschriften verteilt, befassen sich jedoch alle mit Fragen des Internets. mehr ...

Anwalt Softwareschutzrecht
Das Softwareschutzrecht ist kein eigenständiges Rechtsgebiet. Der Schutz von einzelnen Softwareprodukten erfolgt durch eine Vielzahl rechtlicher Regelungen; eine Software sicher schützen zu lassen, ist oft schwieriger als gedacht. mehr ...

Anwalt Internetstrafrecht
Das Internet ist Teil unseres Alltags. Auch die Kriminalität macht vor dem großen, weltumspannenden Netzwerk keinen Halt. Doch oft stellen das Internet und seine technische Errungenschaften besondere Anforderungen an die Strafverfolgungsbehörden. Ohne einen Anwalt sind Betroffene in einem Strafverfahren auf sich allein gestellt, eine Überprüfung der Arbeit der Strafverfolgungsbehörden kaum möglich. mehr ...

Anwalt IT-Recht 13.04.2017
Ähnlich dem Medienrecht umfasst auch das IT-Recht unterschiedlichste Regelungen aus zahlreichen Rechtsbereichen. Immer größere Bedeutung erlangt das Telekommunikationsrecht (TK-Recht). Daneben gibt es die klassischen Rechtsfragen zum Thema Computer und Software und den großen Bereich des Datenschutz und des Datenschutzrechts. mehr ...

Anwalt Online-Banking 08.06.2015
In Zeiten des Internets werden immer mehr Geschäfte des Alltags im Internet erledigt. Es war deswegen nur eine Frage der Zeit, bis auch Bankgeschäfte ins Internet verlagert wurden. Als Oberbegriff für Internet-Banking hat sich inzwischen der Begriff "Online-Banking" etabliert. mehr ...

Anwalt Firmenverkauf 06.08.2015
Früher oder später denken die meisten Unternehmensinhaber darüber nach - über einen Firmenverkauf. Die Gründe dafür sind sehr unterschiedlich: Betriebsnachfolge und der eigene Ruhestand, gesundheitliche Probleme oder der Wunsch noch einmal etwas Neues zu beginnen. mehr ...

Anwalt eBay-Betrug 01.10.2015
Zahlreiche Deutsche sind auf der Internetplattform eBay aktiv und kaum einer kommt an Warnungen vor eBay-Betrug vorbei. Aber was ist ein eBay-Betrug, wann spricht man von eBay-Betrug und in welchen Formen tritt der sogenannte eBay-Betrug auf? mehr ...

Anwalt Verkehrsunfall 29.05.2017
Niemand rechnet damit und doch passiert es ständig: Bei Verkehrsunfällen werden täglich Menschen verletzt oder Sachschäden verursacht. Rechtlich wirft ein Verkehrsunfall viele Fragen auf, die das Verkehrsrecht und das Zivilrecht beantworten können. mehr ...

Anwalt Betäubungsmittelrecht
Es gibt wenige Bereiche des Strafrechts, die so mit Mythen und Legenden durchzogen sind, wie das Betäubungsmittelrecht. Sowohl in Bezug auf den Besitz von Betäubungsmitteln (Drogen und Medikamente!) als auch im Umgang damit, verlassen sich viele auf nicht fundierte Aussagen und Behauptungen – manchmal mit schweren Folgen. mehr ...

Anwalt Strafvollstreckung 30.09.2015
Strafen müssen nicht nur verhängt, sondern auch durchgesetzt werden. An eine strafrechtliche Verurteilung schließt sich deshalb meist die Strafvollstreckung an. Aber was zählt alles zur Strafvollstreckung und wer ist zuständig für die Strafvollstreckung? mehr ...

Anwalt Untermietvertrag 23.02.2017
Die Gründe für die Suche nach einem Untermieter sind sehr vielfältig und zielen meist darauf ab, Mietkosten zu sparen. Egal um welchen Grund es sich handelt, Mieter und Untermieter schließen in jedem Fall einen Untermietvertrag. mehr ...

Anwalt Abmahnung 27.04.2017
Die Abmahnung ist eine formelle Aufforderung, ein bestimmtes Verhalten künftig zu unterlassen oder eine dem anderen geschuldete Handlung vorzunehmen. Die Abmahnung gibt es häufig im Arbeitsrecht, im Mietrecht, im Internetrecht (Filesharing) oder unter Gewerbetreibenden (Impressum, unlauterer Wettbewerb). mehr ...

Rechtstipps zum Thema Urheberrechtsverletzung

2010-05-12, Autor Lars Jaeschke (3029 mal gelesen)
Rubrik: IT-Recht

Heute hat der Bundesgerichtshof (BGH, Urteil vom 12. Mai 2010, Az.: I ZR 121/08 – Sommer unseres Lebens) ein für alle wegen angeblicher Urheberrechtsverletzung abgemahnten Privatpersonen ein wegweisendes Urteil gesprochen ...

sternsternsternsternstern  4,6/5 (9 Bewertungen)
2013-09-04, BGH - I ZR 80/12 (168 mal gelesen)
Rubrik: IT-Recht

Ein File-Hosting-Dienst ist zu einer umfassenden regelmäßigen Kontrolle der Linksammlungen verpflichtet, die auf seinen Dienst verweisen, wenn er durch sein Geschäftsmodell Urheberrechtsverletzungen in erheblichem Umfang Vorschub leistet. Das hat der...

sternsternsternsternstern  4,0/5 (11 Bewertungen)
2012-05-21, Autor Lars Jaeschke (1672 mal gelesen)
Rubrik: Zivilrecht

Filesharing Abmahnung: Keine generelle Haftung des Internetanschlussinhabers für Urheberrechtsverletzungen durch den Ehepartner Zu der Rechtsfrage, ob einen Internetanschlussinhaber Prüf- und Instruktionspflichten gegenüber sonstigen Nutzern des ...

sternsternsternsternstern  4,3/5 (10 Bewertungen)
Video-Streaming jetzt illegal? © Bu - Anwalt-Suchservice
2017-09-08 14:34:20.0, Redaktion Anwalt-Suchservice (162 mal gelesen)
Rubrik: IT-Recht

Nach einem Urteil des EuGH stellt auch Video-Streaming eine Urheberrechtsverletzung dar. Zumindest, wenn es sich um illegal gestreamte Inhalte handelt. Was müssen Nutzer jetzt wissen?...

sternsternsternsternstern  4,2/5 (19 Bewertungen)
Autor: RA Markus Rössel, LL.M. (Informationsrecht), Kaldenbach & Taeter, Brühl
Aus: IT-Rechtsberater, Heft 08/2013
Rubrik: IT-Recht

Die hartnäckige Weigerung eines Sharehosters, die andauernde Urheberrechtsverletzung durch einen Nutzer seines Diensts zu beenden (hier bei sechsmaligem Verletzungshinweis innerhalb von sechs Wochen), kann die Annahme seines Gehilfenvorsatzes...

2011-09-28, Autor Lars Jaeschke (2150 mal gelesen)
Rubrik: Zivilrecht

Aktueller Beschluss des OLG Köln vom 21.01.2011 (Az.: 28 O 482/10) stützt die Rechte von Abgemahnten Abmahnungen wegen der Verletzung von Urheberrechten durch die Nutzung von Tauschbörsen im Internet (sog. Filesharing) sind an der Tagesordnung. Ob ...

2011-02-03, Autor Lars Jaeschke (4011 mal gelesen)
Rubrik: Zivilrecht

Mit einem nun veröffentlichten Urteil vom 18.08.2010 hat das LG Frankfurt am Main entschieden, dass Hotels und damit letztlich auch andere Access-Provider grundsätzlich nicht für das unerlaubte Filesharing von Gästen haften. ...

2017-01-24, Autor Guido Lenné (128 mal gelesen)
Rubrik: Medienrecht

Der BGH baute seine bisherige Rechtsprechung zur Störerhaftung zugunsten der Anschlussinhaber weiter aus. Der Bundesgerichtshof hatte sich in seinem jüngsten Urteil im Zusammenhang mit der Haftung für Urheberrechtsverletzungen mit den ...

Privates WLAN: Muss ich das voreingestellte Router-Passwort ändern? © dessauer - Fotolia.com
2016-11-25 21:30:45.0, Redaktion Anwalt-Suchservice (172 mal gelesen)
Rubrik: Gewerblicher Rechtsschutz

Nutzt ein Außenstehender einen schlecht gesicherten privaten Router für illegales Filesharing, besteht die Gefahr teurer Abmahnungen. Der Bundesgerichtshof hat nun zu der Frage entschieden, ob Nutzer das werksseitige Passwort ändern müssen. ...

weitere Rechtstipps in der Rubrik Gewerblicher Rechtsschutz weitere Rechtstipps weitere Rechtstipps in der Rubrik Gewerblicher Rechtsschutz

Suchen Sie hier mit einem

Rechtsthema, z.B.: Kündigung, Scheidung...
Rechtsgebiet, z.B. Arbeitsrecht, Mietrecht...
Qualifikation, z.B. Fachanwalt für...
Name, z.B. Max Mustermann

Suchen Sie hier mit

einer PLZ, z.B.: 10117, 1224,..
oder
einem Ort, z.B.: Berlin, Hamburg...

Rechtsanwälte für Urheberrechtsverletzung
Mit Postleitzahl suchen
Rebstöcker Straße 16
60326 Frankfurt am Main
Rathausplatz 21
82362 Weilheim i. OB
Kattjahren 6
22359 Hamburg
Schwanenstraße 11
93413 Cham
Mühlentorplatz 11
41179 Mönchengladbach
Bismarckstraße 14
35037 Marburg
Erna-Scheffler-Straße 1a
51103 Köln
Karl-Meyer-Straße 37
45884 Gelsenkirchen
Vorholzstraße 26
76137 Karlsruhe

Mit Postleitzahl suchen
Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.   
Mehr Informationen  |  OK
Durch die Nutzung unserer Dienste, erklären Sie sich mit Cookies einverstanden.    Info
OK