Ihren Anwalt für Bankrecht in Bad Tölz finden Sie hier

Die hier gelisteten Rechtsanwälte beraten Sie bei Bankrecht-Problemen. Nehmen Sie jetzt unverbindlich und kostenlos Kontakt auf.

mehr zum Thema Bankrecht...

Anwälte für Bankrecht in Bad Tölz

Rechtsanwalt Franz Böhm
Marktstraße 57
83646 Bad Tölz

Hilfe bei Ihrer Anwaltsuche?

Sie benötigen Hilfe bei der Suche nach dem richtigen Anwalt?
Rufen Sie uns an unter 0221 - 9373803 oder schreiben Sie uns über das Kontaktformular!
Wir rufen Sie zu den büroüblichen Zeiten zurück.

Bitte Sicherheitscode eingeben.

Was Sie zur Suche nach einem Anwalt für Bankrecht in Bad Tölz wissen müssen

Das Bankrecht ist nicht nur geprägt von großen, die Schlagzeilen prägenden Skandalen, sondern entfaltet seine Relevanz in nahezu allen Lebensbereichen. Um sich umfassend beraten zu wissen, sollte man daher einen Juristen auswählen, der über eine besondere bankrechtliche Kompetenz verfügt. Hierbei unterstützen wir Sie gerne: Auf dieser Seite finden Sie nützliche Informationen und die Profile ausgewählter Bankrechtler aus Ihrer Region.

Darum kann sich anwaltliche Beratung bei Phishing Missbrauch lohnen

Phishing-Betrüger gehen mittlerweile so raffiniert vor, dass Betroffene gar nicht merken, wem Sie gerade Ihre Zugangsdaten für Bankkonten preisgegeben haben. Oft ist es für die Banken dann schon zu spät, die Buchungen rückgängig zu machen und die Betroffenen denken, dass das Geld endgültig verloren ist. Allerdings besteht durchaus die Hoffnung, dass die Bank für den eingetretenen Schaden aufkommen muss. Bei Abbuchungen gegen Ihren Willen und ohne Ihr Wissen muss die Bank nämlich Ihnen nachweisen, dass Sie sich sorgfaltswidrig verhalten haben. Urteile aus diesem Bereich fallen jedoch nach wie vor sehr unterschiedlich aus, weshalb sich die Beratung durch einen Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarkrecht in Bad Tölz empfiehlt!

Darum empfiehlt sich anwaltliche Beratung bei einer Falschberatung durch die Bank

Bei der Anlageberatung durch ein Kreditinstitut entsteht bereits durch Aufnahme des Gesprächs ein Beratungsvertrag zwischen Ihnen und der Bank. Erfolgt die Beratung nicht anleger- oder objektgerecht, begründet dies einen Verstoß der Bank gegen die Vertragspflichten. Erleiden Sie daraufhin finanzielle Verluste, können Sie ggf. Schadensersatz einfordern, sofern Sie die Falschberatung nachweisen können. Diesen Nachweis zu erbringen, ist nicht immer leicht, weshalb es die Möglichkeit gibt, zunächst einen Vermittler (Ombudsmann) einzuschalten. Stellt sich die Bank quer, können Sie innerhalb von 3 Jahren nach Kenntnisnahme des Schadens mithilfe eines Anwalts für Bankrecht in Bad Tölz Klage bei Gericht einreichen.

Kündigung des Darlehens - die Rechtslage

Die Kündigung eines Kredits durch die Bank ist nur unter bestimmten rechtlichen Voraussetzungen möglich: Grundsätzlich begründet u.a. die Verschlechterung der Vermögensverhältnisse ein außerordentliches Kündigungsrecht, sofern die Rückzahlung objektiv gefährdet ist. Ebenso ist eine Kündigung rechtens, wenn der Kunde vertragliche Pflichten verletzt, sich also zum Beispiel im Zahlungsverzug befindet. Dies erfährt bei Verbraucherdarlehensverträgen jedoch eine inhaltliche Einschränkung: Der Schuldner muss mind. mit 2 Raten und 5 % des Nennbetrags in Verzug sein. Angreifbar sind Kreditkündigungen trotz Vorliegen dieser Gründe, wenn z.B. im Mahnschreiben eine zu hohe Forderung verlangt wird - fragen Sie hierzu am besten einen Anwalt für Bankrecht in Bad Tölz!

Rechtliche Situation bei der Kündigung des Bankkontos/Sparvertrags

Werden der Bank im Rahmen einer Pfändung die verschlechterten Vermögensverhältnisse eines Kunden bekannt, kann dies eine Kündigung des Girokontos begründen. Allerdings haben Sie das Recht, Ihr Konto innerhalb von 4 Wochen nach Zustellung des Beschlusses in ein P-Konto umzuwandeln - so bleibt das Existenzminimum gesichert. Anders verhält es sich hingegen bei der Kündigung von Sparverträgen im Zusammenhang mit der Niedrigzinspolitik, die Kreditinstitute vor finanzielle Schwierigkeiten stellt. Nach einer Entscheidung des BGH sind diese unter gewissen Umständen kündbar, sofern die höchste Prämienstufe zumindest einmal ausbezahlt wurde. Jedoch haben bereits diverse Urteile gezeigt, dass es sich im Einzelfall lohnen kann, hiergegen Widerspruch einzulegen - lassen Sie sich am besten von einem Rechtsanwalt für Bankrecht in Bad Tölz beraten!

Der Anwalt-Suchservice unterstützt Sie dabei, den richtigen Rechtsanwalt für Bankrecht zu finden!

Auf dieser Seite präsentieren wir Ihnen ausgewählte Rechtsanwälte, die in Bad Tölz tätig sind. Mit einem Klick auf "Kontaktdaten" gelangen Sie zum Steckbrief des jeweiligen Anwalts. Haben Sie sich für einen der Anwälte entschieden, können Sie diesem über unser Kontaktformular eine Anfrage senden. Mit der Verwendung des Kontaktformulars entstehen für Sie keinerlei Kosten oder Verbindlichkeiten. Der Rechtsbeistand Ihrer Wahl wird sich dann so schnell wie möglich bei Ihnen melden!

Statistische Daten zu Anwälten für Bankrecht in Bad Tölz

In Bad Tölz gibt es 1 Rechtsanwältin, die Mandanten im Bankrecht berät.
Quelle: Anwalt- und Notarverzeichnis, herausgegeben von der Anwalt Suchservice Verlag Dr. Otto Schmidt GmbH

Rechtsuchende, die nach einem Anwalt für Bankrecht in Bad Tölz gesucht haben, interessierten sich insbesondere für die nachfolgend aufgeführten Themen: Bankeinzug, Bankenaufsicht, Bankenhaftung, Bankrecht und Kapitalmarktrecht, Kreditsicherungsrecht, Online-Banking, Rücklastschrift, Scheckrecht, Verbraucherkreditrecht, Wechselrecht.