Anwalt Rellingen - Rechtsanwalt finden

Sie suchen einen Anwalt in Rellingen in einer der umfassendsten Rechtsanwalt-Datenbanken in Deutschland. Unsere Datenbank wird laufend aktualisiert und enthält die Kontaktdaten von erfahrenen Rellingener Rechtsanwälten in allen maßgeblichen Rechtsgebieten.

Übersicht unserer Rechtsanwälte in Rellingen

Hinweis: Es werden auch Rechtsanwälte aus der Umgebung von Rellingen angezeigt.

Entfernung: 2.256901151767195 km

Entfernung: 2.4559800731924972 km

Entfernung: 2.6985609926258105 km

Entfernung: 5.594366494326564 km

Entfernung: 6.085091577724368 km

Entfernung: 8.680296729505239 km

Entfernung: 8.704418098271592 km

Entfernung: 9.242427845756376 km

Entfernung: 9.242427845756376 km

Entfernung: 9.314591918380552 km


Seite 1 von 16 weitere Weitere Anwälte anzeigen

Kartenansicht der Teilnehmer in Rellingen


Suchen Sie hier mit einem

Rechtsthema, z.B.: Kündigung, Scheidung...
Rechtsgebiet, z.B. Arbeitsrecht, Mietrecht...
Name, z.B. Max Mustermann

Suchen Sie hier mit

einer PLZ, z.B.: 10117, 1224,..
oder
einem Ort, z.B.: Berlin, Hamburg...

Rechtstipps

2014-05-19, Autor Frank Brüne (285 mal gelesen)

Gutachten zur Klärung der Verantwortlichkeit für Mängel Die Freude über manchen Einkauf währt nicht lange, wenn die neue Errungenschaft Mängel aufweist. Dann stellt sich die Frage, wer den Mangel beweisen muss und ob der Händler die Kosten für ein ...

sternsternsternsternstern  3,7/5 (7 Bewertungen)
Autor: RA, FA IT-Recht, FA Urheber- und Medienrecht Dr. Christian Wolff, Brock Müller Ziegenbein, Kiel
Aus: IT-Rechtsberater, Heft 08/2013

Die Überlassung von Anwendungen für Mobiltelefone im Rahmen eines App Stores unterliegt dem Kaufrecht. AGB-rechtliche Beschränkungen des Käufers haben das kaufrechtliche Leitbild zu berücksichtigen und sind anderenfalls unwirksam.Auch für den Betrieb eines App Stores zur Überlassung von fremder Software kann einheitlich die Geltung des Kaufrechts angenommen werden, wenn sich aus den AGB nicht klar eine Differenzierung zwischen Betrieb des App Stores und Veräußerung der Software ergibt.

2012-04-07, Autor Anton Bernhard Hilbert (3180 mal gelesen)

Unnötige Klagen sollen vermieden werden. Deshalb muss der Kläger trotz Erfolges die Kosten tragen, wenn der Beklagte keinen Anlass für das Gerichtsverfahren gegeben hat. Ist das ein "Königsweg", um aus der Kostenlast bei Beschlussanfechtungsverfahren ...

alle Rechtstipps alle Rechtstipps