Ihren Anwalt für Urlaubsanspruch hier finden


Suchen Sie hier mit einem

Rechtsthema, z.B.: Kündigung, Scheidung...
Rechtsgebiet, z.B. Arbeitsrecht, Mietrecht...
Name, z.B. Max Mustermann

Suchen Sie hier mit

einer PLZ, z.B.: 10117, 1224,..
oder
einem Ort, z.B.: Berlin, Hamburg...

Wie soll man seinen Urlaub aufbrauchen, wenn der Schreibtisch überquillt vor Arbeit? Hat man Anspruch auf Urlaub zu einer bestimmten Zeit, z.B. während der Schulferien? Wann kann der Arbeitgeber einen Urlaub absagen und wer zahlt dadurch entstandene Kosten? Das Bundesurlaubsgesetz beantwortet (fast alle) diese und ähnliche Fragen.

Filtern nach Orten

Urlaubsanspruch bestimmen und durchsetzen

Der Urlaubsanspruch ist das gesetzlich festgelegte Recht auf Erhohlungsurlaub. Er gibt Arbeitnehmern das Recht auf eine bestimmte Anzahl von Urlaubstagen pro Jahr.

Wo der Urlaubsanspruch steht

Der Urlaubsanspruch ergibt sich aus § 3 Bundesurlaubsgesetz (BUrlG). Für jugendliche Arbeitnehmer enthält § 19 Jugendarbeitsschutzgesetz eine Staffelung der Urlaubstage nach dem Alter.

Urlaubsanspruch: So viele Tage

Grundsätzlich hat jeder Arbeitnehmer einen Anspruch auf 24 Werktage Urlaub im Jahr. Samstage gelten dabei als Werktage. Allerdings können Tarifverträge oder auch Arbeitsverträge eine höhere Zahl von Urlaubstagen festlegen. Im Durchschnitt haben Arbeitnehmer in Deutschland etwa 30 Tage Urlaub.

Urlaubsanspruch im öffentlichen Dienst

Seit 1. Januar 2013 gewähren die Tarifverträge TV-L und TVöD Arbeitnehmern im öffentlichen Dienst 30 Tage Jahresurlaub unabhängig vom Alter. Für Beamte gilt die bundesweite Erhohlungsurlaubsverordnung bzw. das entsprechende Recht der Bundesländer. Bei ihnen richtet sich die Zahl der Urlaubstage nach ihrer Besoldungsstufe und ihrem Alter.

Wer hat Urlaubsanspruch in den Schulferien?

Unter Kollegen entsteht immer wieder Streit darüber, wer wann Urlaub nehmen darf. Eltern schulpflichtiger Kinder möchten natürlich gerne in den Schulferien wegfahren oder -fliegen. Dies heißt jedoch nicht, dass Singles oder kinderlose Paare nur noch dann in Urlaub dürfen, wenn die Herbststürme über Europa ziehen.

Antworten auf häufig gestellte Fragen zum Urlaubsanspruch

  • Urlaubswünsche des Arbeitnehmers sind zu berücksichtigen. Ausnahme: dem Wunschtermin stehen dringende betriebliche Belange entgegen oder einem anderen Arbeitnehmer ist aus sozialen Gründen vorrangig Urlaub zu gewähren.
  • Der beantragte Urlaub muss "in einem Stück" gewährt werden. Ausnahme: dem stehen dringende betriebliche Belange entgegen oder persönliche Gründe des Arbeitnehmers erfordern eine Aufteilung der Urlaubstage.
  • Hat ein Arbeitnehmer im Falle einer Aufteilung noch Anspruch auf Urlaub von mehr als 12 Werktagen, müssen ihm zumindest 12 Tage im Zusammenhang gewährt werden
Unter Kollegen hilft oftmals eine rechtzeitige Verständigung – mit Verständnis dafür, dass jeder sich einmal auch im Hochsommer erholen möchte.

Ist Urlaub übertragbar oder kann man ihn auszahlen lassen?

Der Jahresurlaub ist im laufenden Kalenderjahr in Anspruch zu nehmen. Er kann bei Vorliegen wichtiger betrieblicher Gründe oder persönlicher Gründe des Arbeitnehmers auf die ersten drei Monate des Folgejahres übertragen werden. Wird er im Folgejahr nicht gewährt, kann der Arbeitnehmer nach dem Bundesarbeitsgericht Anspruch auf Ersatzurlaub haben (Az. 9 AZR 760/11).

Darf Urlaub widerrufen werden?

Ein einmal gewährter Urlaub kann nicht nach Belieben des Arbeitgebers wieder abgesagt, der Mitarbeiter auch nicht einfach aus dem Urlaub zurückgerufen werden. Entsprechende Vereinbarungen zwischen Arbeitgeber und Arbeitnehmer sind unwirksam. Im Ausnahmefall lassen die Gerichte einen Widerruf durchgehen, wenn es einen extremen Ausnahmefall gibt, bei dem gerade dieser Arbeitnehmer unabkömmlich ist. Dabei muss aber praktisch der Fortbestand des Unternehmens auf dem Spiel stehen.

Urlaubsanspruch nach der Kündigung

Sind am Ende des Arbeitsverhältnisses Urlaubstage noch nicht genommen worden, müssen diese vom Arbeitgeber durch Zahlung abgegolten werden (§ 7 Abs. 4 BUrlG).

Fragen zum Urlaubsanspruch?

Sie haben rechtliche Fragen im Zusammenhang mit dem Urlaubsanspruch? Sie benötigen einen erfahrenen Rechtsanwalt für ein anderes arbeitsrechtliches Problem? Beim anwalt-suchservice.de finden Sie kompetente Rechtsanwälte, die das Arbeitsrecht zu ihrem Spezialgebiet gemacht haben. Diese bieten Ihnen Rat und Unterstützung – sowohl im Rahmen einer Beratung als auch bei einer Vertretung vor Gericht.

zuletzt aktualisiert am 10.05.2017

Weiterführende Informationen zu Urlaubsanspruch

Anwalt Mitbestimmungsrecht 13.03.2017
Das Mitbestimmungsrecht befasst sich insbesondere mit Einflussmöglichkeiten von Arbeitnehmern auf Entscheidungen im Betrieb. Arbeitnehmervertreter können auf Unternehmensebene Mitbestimmung ausüben, die dazugehörigen Regelungen unterfallen ebenfalls dem Mitbestimmungsrecht. mehr ...

Anwalt Lohnsteuer
In Deutschland unterliegen alle möglichen Formen der Einkünfte, die man als Person oder Unternehmen erzielt, der Besteuerung. Geht es um Steuern, die Personen auf ihre Einkünfte erzielen müssen - spricht man von der Einkommensteuer - die Lohnsteuer ist die monatliche Vorauszahlung der Einkommensteuer von Arbeitnehmern. mehr ...

Anwalt Arbeitsrecht 06.07.2017
Das Arbeitsrecht regelt die Rechtsbeziehungen zwischen Arbeitnehmern und Arbeitgebern. Ausgangspunkt für ein Arbeitsverhältnis ist normalerweise der Arbeitsvertrag. mehr ...

Anwalt Kündigungsschutzrecht 09.03.2017
Das Kündigungsschutzrecht schützt Arbeitnehmer vor einer ungerechtfertigten Beendigung ihrer Arbeitsverträge. Aus Sicht des Arbeitgebers legt es fest, welche Regeln für eine rechtlich saubere und abgesicherte Kündigung eingehalten werden müssen. mehr ...

Anwalt Arbeitszeugnis 23.03.2017
Ein Arbeitnehmer hat das Recht auf ein wohlwollend formuliertes Arbeitszeugnis - nicht erst nach dem Ausscheiden. Auch Zwischenzeugnisse sind möglich. Diese sollten in sinnvollen Zeitabständen angefordert werden, etwa wenn einen neuer Arbeitsbereich dazu kommt. mehr ...

Anwalt Betriebsverfassungsrecht 08.03.2017
Das Betriebsverfassungsrecht regelt die Betriebsverfassung, also die betriebsinternern "Spielregeln" im Verhältnis zwischen Arbeitgeber und Belegschaft. Die Mitarbeiter werden gegenüber dem Arbeitgeber durch den Betriebsrat vertreten. Dieser hat eine Reihe von gesetzlich geregelten Mitbestimmungsrechten. mehr ...

Anwalt Kündigungsschutzklage 27.04.2017
In Deutschland gibt es verschiedene gesetzliche Regelungen, die Arbeitnehmern einen gewissen Kündigungsschutz zusichern. Mit der Kündigungsschutzklage strebt ein Arbeitnehmer nach einer Kündigung durch den Arbeitgeber die gerichtliche Feststellung an, dass sein Arbeitsverhältnis weiter besteht. mehr ...

Anwalt Aufhebungsvertrag 25.01.2017
Ein unbefristeter (Arbeits-)Vertrag kann mit einer Kündigung oder mit dessen Aufhebung enden. Der Aufhebungsvertrag birgt vor allem für den Arbeitnehmer Risiken. Sollte er nicht wissen, wie es im Anschluss weitergeht, droht eine Sperrfrist von der Arbeitsagentur. mehr ...

Anwalt Arbeitnehmererfinderrecht 08.03.2017
Erfindungen können bares Geld wert sein. Was passiert aber, wenn man als Arbeitnehmer am Arbeitsplatz etwas erfindet? Wer hat die Rechte daran? Und wer profitiert von den Erlösen? Mit diesen Fragen befasst sich das Arbeitnehmererfinderrecht. mehr ...

Anwalt Altersteilzeit 26.01.2017
Nicht jeder ältere Arbeitnehmer kann oder will bis zur Rente in Vollzeit arbeiten. Die Gründe, sich für Altersteilzeit zu entscheiden, sind dabei vielfältig, etwa gesundheitliche oder familiäre Gründe. Eine gute Vorabberatung ist sinnvoll, um nicht unnötig Rentenansprüche zu verlieren. mehr ...

Anwalt Tarifrecht 27.02.2017
Hauptsächlicher Regelungsgegenstand im Tarifrecht ist der Tarifvertrag, eine verbindliche Vereinbarung über die Arbeitsbedingungen, die die Verbände der Arbeitgeber und Arbeitnehmer treffen. Nicht immer kommt die Regelung, die im Tarifvertrag vereinbart wurde, zur Anwendung. mehr ...

Anwalt Freistellung 11.05.2017
Wird ein Arbeitnehmer freigestellt, bedeutet dies, dass er seine Arbeitsleistung nicht mehr erbringen muss. Eine Freistellung kann bezahlt oder unbezahlt, befristet oder unbefristet stattfinden. Oft steht die Freistellung im Zusammenhang mit einer Kündigung. mehr ...

Anwalt Sozialhilferecht
Die Sozialhilfe ist ein Element zur Grundsicherung des minimalen Lebensunterhalts für Personen, die das sogenannte Existenzminimum nicht selbst erwirtschaften können und die keinen Anspruch auf andere Leistungen (beispielsweise ALG II) haben. Geregelt ist die Sozialhilfe im Sozialgesetzbuch Zwölf (SGB XII). Grundlage des Sozialhilferechts ist das Sozialstaatsprinzip, das im Grundgesetz normiert ist. Anknüpfungspunkt ist der Umstand, dass betroffene Personen nicht (mehr) erwerbsfähig sind, beispielsweise aus Gründen des Alters oder wegen vollständiger Arbeitsunfähigkeit. mehr ...

Anwalt Sozialhilfe
Die Sozialhilfe ist ein Element zur Grundsicherung des minimalen Lebensunterhalts für Personen, die das sogenannte Existenzminimum nicht selbst erwirtschaften können und die keinen Anspruch auf andere Leistungen (beispielsweise ALG II) haben. Geregelt ist die Sozialhilfe im Sozialgesetzbuch Zwölf (SGB XII). Grundlage der Sozialhilfe ist das Sozialstaatsprinzip, das im Grundgesetz normiert ist. Anknüpfungspunkt ist der Umstand, dass betroffene Personen nicht (mehr) erwerbsfähig sind, beispielsweise aus Gründen des Alters oder wegen vollständiger Arbeitsunfähigkeit. mehr ...

Anwalt Hinterbliebenenrente 15.02.2017
Der Tod eines Menschen kann dazu führen, dass Unterhaltsleistungen, die dieser Mensch zuvor erbracht hat, plötzlich wegfallen. Die so entstehenden finanziellen Einbußen werden in bestimmten Fällen bei Angehörigen des Verstorbenen mit der Hinterbliebenenrente aufgefangen, um eine gewisse soziale Absicherung für Angehörige zu gewährleisten. mehr ...

Anwalt Fernabsatzgesetz 15.02.2017
Die Europäische Union (EU) erlässt zahlreiche Richtlinien für einen umfassenden Verbraucherschutz in der Gemeinschaft. Eine dieser Richtlinien hat der Gesetzgeber in Deutschland mit dem Fernabsatzgesetz (FernAbsG) umgesetzt. mehr ...

Anwalt Lohnpfändung 03.04.2017
Bei der Lohnpfändung pfändet ein externer Gläubiger den Arbeitslohn des Schuldners direkt beim Arbeitgeber. Dieser überweist den geschuldeten Betrag - oder einen Teil davon - direkt an den Gläubiger. Die Bezeichnung "Lohnpfändung" gilt für Lohn und Gehalt gleichermaßen. mehr ...

Anwalt Mutterschutz 16.02.2017
Zum Wohle des ungeborenen und des eigenen Lebens genießen werdende Mütter hierzulande weitweichende Rechte auf Basis des Mutterschutzes. Neben eines Beschäftigungsverbots ist Kern des Mutterschutzes, dass Schwangeren nicht gekündigt werden darf. mehr ...

Anwalt Lohnsteuerrecht
Das Lohnsteuerrecht in Deutschland befasst sich mit den Grundlagen und der Erhebung der Lohnsteuer. Das Lohnsteuerrecht ist ein Bereich des Steuerrechts, genauer gesagt des Einkommensteuerrechts. mehr ...

Anwalt Zeugniskorrektur 15.02.2017
Die (Geheim-) Sprache in Arbeitszeugnissen lässt ein Arbeitszeugnis oft auf den ersten Blick besser erscheinen als es ist. Findet man heraus, was wirklich im Zeugnis steht, stellt sich die Frage nach einem Anspruch auf Zeugniskorrektur. mehr ...

Rechtstipps zum Thema Urlaubsanspruch

2014-10-13, Autor Thomas Eschle (522 mal gelesen)
Rubrik: Arbeitsrecht

Der erfahrene Stuttgarter Rechtsanwalt für Arbeitsrecht und Sozialversicherungsrecht Thomas Eschle schreibt über den Urlaubsanspruch eines Arbeitnehmers. Urlaubsrecht. Was man als Arbeitnehmer darüber wissen sollte Wie viel Urlaubsanspruch haben ...

sternsternsternsternstern  3,9/5 (30 Bewertungen)
2013-07-22, Autor Hartmut Breuer (1453 mal gelesen)
Rubrik: Arbeitsrecht

Führungskräfte stellen im Unternehmen die Nahtstelle zwischen Arbeitgeber und der Belegschaft dar. Führungskräfte stellen im Unternehmen die Nahtstelle zwischen Arbeitgeber und der Belegschaft dar. Rechtlich stehen sie auf der Seite der Arbeitnehmer, ...

sternsternsternsternstern  4,0/5 (50 Bewertungen)
Arztbesuch während der Arbeitszeit: Erlaubt oder nicht? © Rh - Anwalt-Suchservice
2017-09-04 11:07:36.0, Redaktion Anwalt-Suchservice (445 mal gelesen)
Rubrik: Arbeitsrecht

Viele Arbeitnehmer gehen während der Arbeitszeit zum Arzt – denn auch Ärzte arbeiten nun mal tagsüber. Arbeitgeber sehen dies oft nicht gern. Muss man sich um einen Termin nach der Arbeit bemühen?...

sternsternsternsternstern  4,0/5 (49 Bewertungen)
Abfindung für Arbeitnehmer: Wer bekommt sie? © Bu - Anwalt-Suchservice
2017-08-28 10:16:07.0, Redaktion Anwalt-Suchservice (378 mal gelesen)
Rubrik: Arbeitsrecht

Viele Arbeitnehmer gehen davon aus, dass sie bei der regulären Beendigung des Arbeitsverhältnisses automatisch eine Abfindung erhalten. Die Abfindung ist jedoch an einige Voraussetzungen geknüpft....

sternsternsternsternstern  3,8/5 (40 Bewertungen)
2010-12-07, Autor Hartmut Göddecke (2766 mal gelesen)
Rubrik: Arbeitsrecht

Weihnachtsgeld ist eine finanzielle Sonderzuwendung (Gratifikation), die der Arbeitgeber dem Arbeitnehmer um die Weihnachtszeit gewährt. Meistens geschieht dies durch Zahlung eines (anteiligen) dreizehnten Gehalts, zusammen mit dem Novembergehalt. ...

sternsternsternsternstern  3,7/5 (22 Bewertungen)
2012-09-20, Autor Martin J. Warm (2449 mal gelesen)
Rubrik: Arbeitsrecht

Die Abmahnung hat viele Aufgaben. Mal soll sie den Weg zur Kündigung ebnen, mal den Arbeitnehmer nur bändigen. Nicht so geläufig ist, dass auch der Arbeitgeber Adressat sein kann. Trotz ihrer Vielseitigkeit ist die Abmahnung nicht beliebt. ...

sternsternsternsternstern  4,0/5 (64 Bewertungen)
Die maximale Arbeitszeit pro Tag und Woche © Bu - Anwalt-Suchservice
2017-07-21 15:47:53.0, Redaktion Anwalt-Suchservice (130 mal gelesen)
Rubrik: Arbeitsrecht

Wie viele Stunden Arbeitnehmer pro Tag und Woche arbeiten dürfen, ist gesetzlich festgelegt. Denn das Gesetz will die Arbeitnehmer schützen. Es gibt jedoch verschiedene Ausnahmen, die nicht jedem bekannt sind....

sternsternsternsternstern  3,9/5 (11 Bewertungen)
Das Arbeitszeugnis – Grundwissen für Arbeitnehmer © Bu - Anwalt-Suchservice
2017-04-02 23:09:02.0, Redaktion Anwalt-Suchservice (145 mal gelesen)
Rubrik: Arbeitsrecht

Täglich endet ein Vielzahl von Arbeitsverhältnissen. Arbeitnehmer haben auch danach noch Ansprüche gegen ihren Ex-Arbeitgeber, u.a. den auf ein Arbeitszeugnis. Die wichtigsten Fragen dazu erläutert dieser Artikel....

sternsternsternsternstern  4,3/5 (14 Bewertungen)
Mobbing- Wie sich Arbeitnehmer wehren können! © Bu - Anwalt-Suchservice
2017-03-27 10:42:33.0, Redaktion Anwalt-Suchservice (424 mal gelesen)
Rubrik: Arbeitsrecht

Mobbing unter Kollegen ist leider keine Seltenheit. Gemobbte Arbeitnehmer kämpfen mit teils erheblichen Folgen. Welche Rechte Mobbingopfer haben, wird in diesem Rechtstipp ausführlich erklärt. ...

sternsternsternsternstern  4,3/5 (43 Bewertungen)
weitere Rechtstipps in der Rubrik Arbeitsrecht weitere Rechtstipps weitere Rechtstipps in der Rubrik Arbeitsrecht

Suchen Sie hier mit einem

Rechtsthema, z.B.: Kündigung, Scheidung...
Rechtsgebiet, z.B. Arbeitsrecht, Mietrecht...
Qualifikation, z.B. Fachanwalt für...
Name, z.B. Max Mustermann

Suchen Sie hier mit

einer PLZ, z.B.: 10117, 1224,..
oder
einem Ort, z.B.: Berlin, Hamburg...

Rechtsanwälte für Urlaubsanspruch
Mit Postleitzahl suchen
Münchener Straße 30/IV
83022 Rosenheim
Friesenplatz 17a
50672 Köln
Westerfeldstraße 1-3
33611 Bielefeld
Helgebachstraße 35
35578 Wetzlar
Kaiser-Wilhelm-Straße 2
82319 Starnberg
Oberdorfstraße 3
45143 Essen
Rüngsdorfer Straße 24
53173 Bonn
Flügelstraße 9
59423 Unna
Kieler Straße 15
42697 Solingen
Industriestraße 26
76547 Sinzheim

Mit Postleitzahl suchen
Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.   
Mehr Informationen  |  OK
Durch die Nutzung unserer Dienste, erklären Sie sich mit Cookies einverstanden.    Info
OK