Ihren Anwalt für Strafrecht in Düsseldorf Stadtbezirk 8 finden Sie hier

Sie suchen nach einem Anwalt für Strafrecht in Düsseldorf? Hier finden Sie Anwälte, die Sie bei strafrechtlichen Problemen kompetent beraten und vertreten. Wählen Sie einfach einen Rechtsanwalt aus der nachfolgenden Liste aus und klicken auf den Button "Kontaktdaten", um zu seiner Kontaktseite zu gelangen. Sie können mit allen Rechtsanwälten für Strafrecht unverbindlich und kostenlos Kontakt aufnehmen.

mehr zum Thema Strafrecht...

Anwälte für Strafrecht in Düsseldorf Stadtbezirk 8

Gumbertstraße 137
40229 Düsseldorf
Detaillierte Rechtsberatung, fachkundige Vertretung zum Thema Strafrecht erhalten Sie bei Christoph Drösser aus Düsseldorf Stadtbezirk 8
Bensheimer Straße 14
40229 Düsseldorf
Detaillierte Rechtshilfe vor Ort in Düsseldorf Stadtbezirk 8 erhalten Sie gerne bei Martin Lauppe-Assmann

Infos zur Suche nach einem Anwalt für Strafrecht in Düsseldorf

Ein paar Zahlen zum Strafrecht in Düsseldorf

In Großstädten und Ballungsräumen kommen viele Menschen in Berührung mit dem Strafrecht. Laut der Anfang 2019 veröffentlichten Kriminalstatistik gab es 2018 in Düsseldorf 62.734 Straftaten. Dies klingt nach viel, ist aber tatsächlich eine Erfolgsmeldung für die Polizei. Die Anzahl der Straftaten hat nämlich gegenüber dem Vorjahr um knapp zehn Prozent abgenommen. Positiv gewertet wird auch die auf 50,23 Prozent gestiegene Aufklärungsquote.

Sowohl Wohnungsdiebstähle als auch Taschendiebstähle sanken jeweils um rund 20 Prozent. Die Anzahl der einfachen Körperverletzungen sank um 4,58 Prozent, die der gefährlichen und schweren Körperverletzungen stieg um 5,4 Prozent. Ein Anstieg der Delikte gegen die sexuelle Selbstbestimmung um 25,8 Prozent erklärt sich durch die zuvor erfolgte Änderung des Strafrechts. So wurde der Straftatbestand der sexuellen Belästigung neu eingeführt. Schwere Sexualstraftaten nahmen jedoch um 27 Prozent ab.

Aber nicht nur mit den genannten Delikten macht man sich strafbar. Vielen Menschen ist gar nicht bewusst, dass schon das Fahren ohne Fahrerlaubnis oder ohne KfZ-Versicherung eine Straftat ist, genau wie Schwarzfahren in öffentlichen Verkehrsmitteln, Beleidigung oder die Fahrerflucht, nachdem man ein anderes Autio beim Einparken beschädigt hat. Gar nicht zu reden von Alkohol am Steuer. Schnell kann man also mit dem Strafrecht in Konflikt kommen - auch in Düsseldorf. Dort wurde 2018 der Statistik zufolge in 62.734 Fällen ein Anwalt für Strafrecht benötigt.

Was kann ein Rechtsanwalt in Düsseldorf für Beschuldigte tun?

Wer sich einer Strafverfolgung oder einem Ermittlungsverfahren ausgesetzt sieht, sollte baldmöglichst einen Rechtsanwalt für Strafrecht aufsuchen. Dessen erste Maßnahme wird es sein, Akteneinsicht zu nehmen. Dies gilt für Straftaten genauso wie für Ordnungswidrigkeiten etwa im Straßenverkehr. Die offizielle Ermittlungsakte ist nur dem Anwalt zugänglich und gibt Auskunft darüber, was dem Betreffenden überhaupt konkret vorgeworfen wird und auf welcher Grundlage dies geschieht. Mit diesem Wissen kann der Anwalt seinem Mandanten Vorschläge für das weitere Vorgehen machen.

Der im Strafrecht tätige Anwalt muss natürlich seinen Mandanten umfassend rechtlich beraten, damit dieser die Folgen der möglichen rechtlichen Schritte auch wirklich versteht. So können unbedachte Äußerungen gegenüber Polizei oder Staatsanwaltschaft schnell zu einer Verschlimmerung der Situation führen.

Im Strafverfahren vor Gericht schließlich ist es Aufgabe des Rechtsanwalts, seinen Klinten zu vertreten. Der Anwalt wird deshalb auch als Strafverteidiger bezeichnet. Wie viel er vor Gericht erreichen kann, ist sehr stark davon abhängig, wie die Beweislage ist und wie schwer die Schuld des Betreffenden im einzelnen Fall wiegt. Auch das Auftreten des Angeklagten vor Gericht spielt hier eine gewisse Rolle. Das bestmögliche Ergebnis ist natürlich ein Freispruch. Nicht immer ist dies durch den Anwalt zu erreichen. Aber auch eine Reduzierung des Strafmaßes oder der Verzicht auf unangenehme Nebenfolgen wie etwa die Entziehung der Fahrerlaubnis sind wichtige Erfolge im Sinne des Betroffenen.

Was muss ich wissen, wenn ich einen Rechtsanwalt aufsuche?

Wenn Sie in Düsseldorf einen Rechtsanwalt für Strafrecht aufsuchen, sollten Sie bereits beim ersten Termin alle Unterlagen dabeihaben, die für Ihren Fall wichtig sein könnten. Dazu gehören zum Beispiel Behördenschreiben jeglicher Art. Hat Ihr Fall bereits ein Aktenzeichen? Dieses muss der Anwalt erhalten. Zusätzlich sollten Sie vor dem Termin überlegen, ob Beweise zu Ihren Gunsten existieren, wie Zeugen, Fotos oder Schriftstücke. Falls Kalenderdaten oder Zeitabläufe eine Rolle spielen, sollten Sie Ihr Gedächtnis bemühen und alles noch einmal aufschreiben.

Der erste Termin bei Ihrem Anwalt wird als Erstberatung bezeichnet. Er dient dazu, dass sich der Jurist den Fall anhören und Ihre Unterlagen sichten kann. Daraufhiin wird der Anwalt oder die Anwältin Ihnen eine erste Einschätzung der Rechtslage geben und erste Vorschläge machen, wie es nun weiter geht. Nun ist es Ihre Entscheidung, ob Sie diesen Rechtsanwalt endgültig mit der Wahrnehmung Ihrer Interessen beauftragen oder sich einen anderen suchen.

Die Erstberatung ist jedoch meist nicht kostenlos. Nach dem Rechtsanwaltsvergütungsgesetz sind die Kosten dafür auf 190 Euro plus Mehrwertsteuer gedeckelt. Nicht selten verlangen Anwälte aber auch weniger. Welche Kosten für die weitere Bearbeitung Ihres Strafrechts-Falles anfallen, ist davon abhängig, wie schwierig Ihr Fall ist und was der Jurist konkret für Sie tun soll. Zwar trifft das Rechtsanwaltsvergütungsgesetz Regelungen über die Höhe des Anwaltshonorars, davon abweichende Honorarvereinbarungen sind jedoch üblich und zulässig.

Vor Gericht in Düsseldorf

In Düsseldorf existieren ein Amtsgericht und ein Landgericht. Beide haben ihren Sitz in der Werdener Straße 1. Hier werden unter anderem auch die Fälle aus dem Strafrecht verhandelt. In Düsseldorf gibt es auch ein Oberlandesgericht. Dieses liegt am Rhein an der Cecilienallee 3. Das OLG ist nicht nur die höhere Instanz der anderen Gerichte, sondern hat auch einige Sonderzuständigkeiten. So befasst sich das OLG Düsseldorf auch mit dem Staatsschutz - dies betrifft zum Beispiel Fälle, die mit der Unterstützung terroristischer Vereingungen zu tun haben - und dem Wirtschaftsrecht, zum Beispiel dem Patent- und Kartellrecht.

Zu den bekannteren jüngeren Fällen des OLG Düsseldorf aus dem Strafrecht zählen die Verurteilung des Salafisten Sven Lau, der einst mit der selbsternannten "Scharia Polizei" durch Wuppertal zog, zu fünfeinhalb Jahren Freiheitsstrafe wegen Unterstützung einer ausländischen terroristischen Vereinigung (Anwerbung von Kämpfern für eine IS-nahe Gruppierung), sowie der Fall von Patrick H., der im Dezember 2019 wegen Mordes an seiner Ex-Freundin verurteilt wurde. Diese hatte er in einem Blumengeschäft mit vier Schüssen getötet. Bei einem anschließenden Selbstmordversuch mit Hilfe eines Güterzuges verlort er beide Beine. Er wurde zu lebenslänglicher Haft verurteilt.

Ins Gefängnis in Düsseldorf

In Düsseldorf gibt es auch eine Justizvollzugsanstalt. Diese befindet sich in der Oberhausener Str. 30 in Ratingen. Hier gibt es 855 Haftplätze für erwachsene männliche Strafgefangene. Das moderne Gefängnis wurde 2012 eröffnet, nimmt eine Fläche von 125.000 Quadratmetern ein und verfügt unter anderem über einen eigenen Fußballplatz. Zusätzlich gibt es in der Heyestraße in Düsseldorf-Gerresheim noch ein sogenanntes Übergangshaus mit 34 Plätzen für den offenen Vollzug.

Praxistipp

Ein Strafverfahren stellt unter Umständen einen bedeutenden Einschnitt im Leben dar. Es kann weitreichende Folgen für den Beruf haben, selbst wenn es nur um ein Verkehrsdelikt geht. Wird gegen Sie ein Ermittlungsverfahren oder sogar ein Strafverfahren eröffnet, sollten Sie umgehend einen auf das Strafrecht spezialisierten Rechtsanwalt aufsuchen. Hier ist eine Beratung im frühen Stadium besonders wichtg, etwa zu den Aussagen in Vernehmungen. Beim Anwalt-Suchservice können Sie schnell und einfach einen Anwalt für Strafrecht in Düsseldorf finden.

Statistische Daten zu Anwälten für Strafrecht in Düsseldorf

In Düsseldorf gibt es 192 Rechtsanwälte, die Mandanten im Strafrecht beraten. Davon sind 41 Anwältinnen und 151 Anwälte. Zu Fachanwältin bzw. zum Fachanwalt für Strafrecht haben sich 98 Anwälte weitergebildet.
Quelle: Anwalt- und Notarverzeichnis, herausgegeben von der Anwalt Suchservice Verlag Dr. Otto Schmidt GmbH

Rechtsuchende, die nach einem Anwalt für Strafrecht in Düsseldorf gesucht haben, interessierten sich insbesondere für die nachfolgend aufgeführten Themen: Anklageschrift, Anzeige, Berufsverbot, Berufung, Computerstrafrecht, Durchsuchung, Ermittlungsverfahren, Festnahme, Finanzgerichtsverfahren, Haftbefehl, Hausdurchsuchung, Korruption, Ladung, Opferschutzrecht, Revisionsrecht, Straftat, Strafverfahren, Strafvollstreckung, Verhaftung, Vernehmung, Verteidigung, Vorladung, Zeugnisverweigerungsrecht.