Anwalt Glauchau - Rechtsanwalt finden

Sie suchen einen Anwalt in Glauchau in einer der umfassendsten Rechtsanwalt-Datenbanken in Deutschland. Unsere Datenbank wird laufend aktualisiert und enthält die Kontaktdaten von erfahrenen Glauchauer Rechtsanwälten in allen maßgeblichen Rechtsgebieten.

Übersicht unserer Rechtsanwälte in Glauchau

Hinweis: Es werden auch Rechtsanwälte aus der Umgebung von Glauchau angezeigt.

Entfernung: 10.895628115411666 km

Entfernung: 10.895628115411666 km

Entfernung: 11.571522548434855 km

Entfernung: 11.710430639080073 km

Entfernung: 11.779093538862782 km

Entfernung: 11.869475461659285 km

Entfernung: 12.330814547884694 km

Entfernung: 13.607868191601174 km

Entfernung: 15.839083569597404 km

Entfernung: 19.823937707481896 km


Seite 1 von 2 weitere Weitere Anwälte anzeigen

Kartenansicht der Teilnehmer in Glauchau


Suchen Sie hier mit einem

Rechtsthema, z.B.: Kündigung, Scheidung...
Rechtsgebiet, z.B. Arbeitsrecht, Mietrecht...
Name, z.B. Max Mustermann

Suchen Sie hier mit

einer PLZ, z.B.: 10117, 1224,..
oder
einem Ort, z.B.: Berlin, Hamburg...

Rechtstipps

2010-11-23, Autor Sven Skana (2751 mal gelesen)

Der Betroffene wurde wegen Überschreitung der zulässigen Höchstgeschwindigkeit vom Amtsgericht Ravensburg zu einer Geldbuße verurteilt. Begründet wurde das Urteil u.a. auf Grundlage der Zeugenaussage eines Polizeibeamten, der laut Gericht als ...

sternsternsternsternstern  3,9/5 (10 Bewertungen)
Obergrenzen beim Barkauf: Kampf gegen Schwarzgeld contra Freiheitsrechte © Jürgen Fälchle - Fotolia.com
2016-02-19, Redaktion Anwalt-Suchservice (129 mal gelesen)

Frankreich hat sie bereits, Italien und Spanien ebenso: Höchstgrenzen für die Bezahlung mit Bargeld. Die Bundesregierung würde gerne alsbald nachziehen, am liebsten europaweit. Doch es gibt Widerstand. ...

sternsternsternsternstern  4,1/5 (11 Bewertungen)
Autor: RA FAArbR Dr. Ulrich Boudon, Heuking Kühn Lüer Wojtek, Köln
Aus: Arbeits-Rechtsberater, Heft 08/2014

Eine krankheitsbedingte Arbeitsunfähigkeit kann ein wichtiger Grund i.S.d. § 626 Abs. 1 BGB sein, wenn die Möglichkeit einer ordentlichen Kündigung ausgeschlossen und das Arbeitsverhältnis „sinnentleert” ist, weil der Arbeitgeber über Jahre hinweg erhebliche Entgeltzahlungen ohne Gegenleitung zu erbringen hätte.Die Ausschlussfrist des § 626 Abs. 2 BGB wird bei Dauertatbeständen ständig neu in Gang gesetzt und endet nicht schon mit dem Ende der letzten Arbeitsunfähigkeit, sondern erst, wenn ein hinreichend langer Zeitraum ohne Krankheiten eine negative Gesundheitsprognose nicht mehr stützen kann.

alle Rechtstipps alle Rechtstipps