Ihren Anwalt für Sondereigentum hier finden


Suchen Sie hier mit einem

Rechtsthema, z.B.: Kündigung, Scheidung...
Rechtsgebiet, z.B. Arbeitsrecht, Mietrecht...
Name, z.B. Max Mustermann

Suchen Sie hier mit

einer PLZ, z.B.: 10117, 1224,..
oder
einem Ort, z.B.: Berlin, Hamburg...

Beim Wohnungskauf erwirbt man nicht das Eigentum einer Wohnung, sondern mehrere Eigentumskomponenten, aus denen sich das Wohnungseigentum letztendlich zusammensetzt. Eine dieser Komponenten ist das Sondereigentum.

Filtern nach Orten

Was ist Sondereigentum im Vergleich zu Miteigentum und Teileigentum?

Begriff Sondereigentum

Grundsätzlich setzt sich das Wohnungseigentum immer aus dem Sondereigentum und dem Miteigentumsanteil am Gemeinschaftseigentum zusammen. Das Sondereigentum ist dabei das Recht an der Eigentumswohnung, das fast identisch mit dem Volleigentum ist. Sondereigentum ist deshalb der Gebäudeteil, den man einerseits frei nutzen und gestalten darf – selbst oder z. B. durch Mieter. Das Sondereigentum ist aber andererseits auch der Eigentumsanteil, den man eigenständig und auf eigene Kosten instand halten muss (z. B. Sanierung der Fenster einer Eigentumswohnung, Fenster stehen im Sondereigentum des Wohnungseigentümers).

Was zählt zum Sondereigentum?

Eine eindeutige gesetzliche Festlegung, was zum Sondereigentum zählt, gibt es nicht. Entscheidend für die Zuordnung zum Sondereigentum ist die Teilungsurkunde, in der alles zum Sondereigentum erklärt werden kann, was nicht zwingend Teil des Gemeinschaftseigentums ist. Nach dem Wohnungseigentumsgesetz (WEG) können grundsätzlich nur geschlossene Räume Sondereigentum sein. Befinden sich innerhalb dieser Räume Bestandteile, die für Bestand oder Sicherheit des gesamten Gebäudes erforderlich sind, sind diese kein Sondereigentum, sondern zwingend Gemeinschaftseigentum. Deshalb zählen z. B. tragende Wände oder Decken nicht zum Sondereigentum, auch wenn sie sich innerhalb einer abgetrennten Eigentumswohnung befinden.

Nutzung des Sondereigentums

Grundsätzlich darf man sein Sondereigentum nach eigenem Belieben nutzen. Man kann das Sondereigentum selbst bewohnen, man kann das Sondereigentum an einen Mieter vermieten oder das Sondereigentum in sonstiger Weise nutzen. Aber Achtung: Was genau im Sondereigentum erlaubt ist und was verboten ist, ist bei Streitigkeiten in Wohnungseigentümergemeinschaften trotzdem ein Dauerbrenner vor Gericht. Die Eigentümerversammlung fasst nämlich nicht nur Beschlüsse über die Verwaltung, Nutzung und Instandhaltung vom Gemeinschaftseigentum, sondern sie schränkt auch die Nutzung von Sondereigentum ein, z. B. durch Hausordnungen, die Regeln zur Tierhaltung oder Ruhezeiten enthalten.

Lassen Sie sich rechtlich beraten!

Auch wenn man Sondereigentum grundsätzlich nach eigenem Belieben nutzen kann, kann man mit dem Sondereigentum nicht immer machen, was man will. Die Eigentümergemeinschaft kann bestimmte Nutzungsvorgaben machen, außerdem muss man das Sondereigentum im Gemeininteresse erhalten. Außerdem wird zwischen Wohnungseigentümern häufig über die exakte Zuordnung zum Sondereigentum bzw. Gemeinschaftseigentum oder Nutzungsrechte gestritten. Egal ob es um Tierhaltung, Sanierungskosten, Antennen, Balkone, Gartennutzung oder zu laute Musik geht: Mit dem Anwalt-Suchservice finden Sie einfach einen passenden Rechtsanwalt für Wohnungseigentumsrecht, der Sie im Falle eines Falles unterstützt.

zuletzt aktualisiert am 20.02.2017

Weiterführende Informationen zu Sondereigentum

Anwalt Wohnungseigentumsrecht 12.04.2017
Das Wohnungseigentumsrecht ist ein Teil des Immobilienrechts und trifft unter anderem Regelungen zum (Sonder-) Eigentum an Wohnungen (Eigentumswohnungen). Wichtigstes Gesetz für das Wohnungseigentumsrecht ist das Wohnungseigentumsgesetz (WEG). mehr ...

Anwalt Teileigentum 20.02.2017
Das Wohnungseigentumsrecht unterscheidet viele verschiedene Eigentumsbegriffe, die eng mit einander verzahnt sind. Eine Eigentumsart ist das Teileigentum. Aber was ist das Teileigentum genau, welche Folgen kann das Teileigentum haben und was bedeutet Sondereigentum? mehr ...

Anwalt Gemeinschaftseigentum 04.11.2015
Beim Wohnungskauf erwirbt man mehr als nur eine Eigentumswohnung: Man erhält neben dem Sondereigentum an der Eigentumswohnung außerdem einen Miteigentumsanteil am Gemeinschaftseigentum. Dieser Anteil am Gemeinschaftseigentum bringt Rechte mit sich, aber auch Pflichten. mehr ...

Anwalt Eigentümergemeinschaftsrecht
Das Eigentümergemeinschaftsrecht umfasst alle Vorschriften, die sich mit den Rechten und Pflichten einer sog. Eigentümergemeinschaft befassen. Eine Eigentümergemeinschaft besteht aus den Teileigentümern und Wohnungseigentümern einer Wohnungseigentumsanlage. mehr ...

Anwalt Wohnungskauf 14.08.2015
Neben vielen Vorteilen birgt der Wohnungskauf auch Risiken und bringt verschiedene Pflichten mit sich. Egal ob als "Traum von den eigenen vier Wänden" oder als Kapitalanlage: Ein Wohnungskauf sollte deswegen immer gut überlegt sein. mehr ...

Anwalt Eigentümerversammlung
Die Eigentümerversammlung besteht aus den stimmberechtigten Mitgliedern einer Wohnungseigentümergemeinschaft. Sie trifft maßgebliche Entscheidungen, die die Verwaltung, Instandhaltung und Instandsetzung des gemeinsam bewohnten Gebäudes sowie das Zusammenleben der Bewohner betreffen. mehr ...

Anwalt Eigentumswohnung 28.10.2015
Ob als Traum von den eigenen vier Wänden oder als Kapitalanlage - über den Erwerb einer Eigentumswohnung denken viele nach. Was häufig nicht bedacht wird: Die Eigentumswohnung bedeutet nicht nur Freiheit und Selbstbestimmtheit, sondern sie bringt auch Pflichten mit sich. mehr ...

Anwalt WEG-Recht
Das Wohnungseigentumsrecht oder WEG-Recht befasst sich mit den rechtlichen Gegebenheiten der Wohnungseigentümergemeinschaft. Es regelt, wie ein Grundstück unter den einzelnen Eigentümern aufgeteilt wird und legt deren Rechte und Pflichten fest. mehr ...

Anwalt Grundbuch
Im Grundbuch werden die Eigentumsverhältnisse an Grundstücken sowie mögliche Belastungen vermerkt. Im Wohnungseigentumsrecht hat das Wohnungsgrundbuch besondere Bedeutung, weil es die komplizierten Eigentumsverhältnisse in einer Wohnanlage mit vielen Teileigentümern aufschlüsselt. mehr ...

Anwalt Eigentümergemeinschaft 20.02.2017
Wenn man eine Eigentumswohnung kauft, wird man automatisch Mitglied einer Eigentümergemeinschaft. Die Eigentümergemeinschaft bringt bestimmte Rechte, aber auch Pflichten mit sich. Aber die Eigentümergemeinschaft gibt es nicht bei Wohnungen. mehr ...

Anwalt Baumängel 10.05.2016
Die Freude über das neue Eigenheim kann schneller schwinden als man denkt. Kaum hat man die Strapazen der Bauphase hinter sich gelassen, droht oft schon neuer Ärger: Baumängel. Jeder Bauherr kennt und fürchtet sie - gefeit davor ist aber niemand. mehr ...

Anwalt Versammlungsrecht
Sich auf öffentlichen Straßen und Plätzen z. B. zu Demonstrationen zu versammeln ist in Deutschland ein Grundrecht (Versammlungsfreiheit). Das Versammlungsrecht hat die Aufgabe, dieses Grundrecht zu gestalten und konkret zu regeln (Vermummungsverbot z. B.). Denn eine absolut grenzenlose Versammlungsfreiheit kann die Demokratie auch gefährden. mehr ...

Rechtstipps zum Thema Sondereigentum

Autor: Prof. Dr. Arnold Lehmann-Richter, Berlin
Aus: Miet-Rechtsberater, Heft 08/2011
Rubrik: Miet- / WEG-Recht

Sondereigentum kann auch dann wirksam entstehen, wenn die tatsächliche Aufteilung des errichteten Gebäudes von der nach dem Aufteilungsplan vorgesehenen Aufteilung abweicht....

Autor: Prof. Dr. Arnold Lehmann-Richter, Berlin
Aus: Miet-Rechtsberater, Heft 12/2011
Rubrik: Miet- / WEG-Recht

Der einem Sondereigentum (Wohnung) vorgelagerte Balkon ist auch ohne gesonderte Erklärung Bestandteil dieses Sondereigentums, so dass an ihm ein Sondernutzungsrecht für dessen Eigentümer nicht begründet werden kann....

Autor: RiKG Dr. Oliver Elzer, Berlin
Aus: Miet-Rechtsberater, Heft 11/2016
Rubrik: Miet- / WEG-Recht

Ein Sondereigentum, das als Zweitwohnung dient, zeitweise aber auch als Ferienwohnung vermietet wird, bedarf nach § 3 Abs. 1 ZwVbG einer Genehmigung für die darin liegende Zweckentfremdung. Wird die Wohnraumversorgung nicht gefährdet, muss die...

2013-11-05, BGH - V ZR 212/12 (504 mal gelesen)
Rubrik: Wohnungseigentumsrecht

Der Bundesgerichtshof hat entschieden, dass Wohnungseingangstüren nicht im Sondereigentum des jeweiligen Wohnungseigentümers stehen, sondern zwingend Teil des gemeinschaftlichen Eigentums der Wohnungseigentümer sind. Das gilt selbst dann, wenn die...

2012-09-08, Autor Anton Bernhard Hilbert (4286 mal gelesen)
Rubrik: Wohnungseigentumsrecht

Gehören Bauteile im Bereich der Eigentumswohnung zum Sonder- oder zum Gemeinschaftseigentum? Von der Beantwortung dieser Frage hängt ab, wer für Entscheidungen über Reparatur oder Austausch zuständig ist – die Gemeinschaft oder der einzelne ...

Autor: RiOLG, RiBayObLG a.D. Dr. Michael J. Schmid, München
Aus: Miet-Rechtsberater, Heft 05/2013
Rubrik: Miet- / WEG-Recht

Für einen Verwalter nach dem WEG ist es erkennbar, dass keine Beschlusskompetenz für private Haftpflichtversicherungen eines Wohnungseigentümers besteht. Legt er einen diesbezüglichen Antrag zur Abstimmung vor, hat er durch grob schuldhaftes...

2012-04-07, Autor Anton Bernhard Hilbert (3674 mal gelesen)
Rubrik: Wohnungseigentumsrecht

Loggien-, Terrassen- oder Balkontüren sind Gemeinschaftseigentum. Wie verhält es sich mit den Türschwellen, die im Bereich der Wohnung liegen? Sie sind funktionaler Bestandteil der Türen und deshalb ebenfalls Gemeinschaftseigentum. Ein Rechtstipp von ...

Autor: RA Dr. Jan-Hendrik Schmidt, W.I.R Breiholdt Nierhaus Schmidt Rechtsanwälte PartmbB, Hamburg
Aus: Miet-Rechtsberater, Heft 04/2017
Rubrik: Miet- / WEG-Recht

Vermietung von Sondereigentum an Asylbewerber
Ist in der Gemeinschaftsordnung ein Zustimmungsvorbehalt für die Vermietung von Sondereigentum an Dritte vereinbart, stellt die Vermietung an eine Gemeinde mit der allgemeinen Berechtigung zur Unterbringung von max. 6 bis 8 Personen einen wichtigen...

2012-02-22, Autor Anton Bernhard Hilbert (8090 mal gelesen)
Rubrik: Wohnungseigentumsrecht

Bisher zahlte in der Regel die Wohnungseigentümergemeinschaft (WEG) Reparatur- und Wartungskosten für Duplexparker, die sie dann auf alle Eigentümer umlegte. Dabei war sie dafür gar nicht zuständig, sondern nur die jeweiligen Eigentümer der Garage, ...

weitere Rechtstipps in der Rubrik Wohnungseigentumsrecht weitere Rechtstipps weitere Rechtstipps in der Rubrik Wohnungseigentumsrecht

Suchen Sie hier mit einem

Rechtsthema, z.B.: Kündigung, Scheidung...
Rechtsgebiet, z.B. Arbeitsrecht, Mietrecht...
Qualifikation, z.B. Fachanwalt für...
Name, z.B. Max Mustermann

Suchen Sie hier mit

einer PLZ, z.B.: 10117, 1224,..
oder
einem Ort, z.B.: Berlin, Hamburg...

Rechtsanwälte für Sondereigentum
Mit Postleitzahl suchen
Schillerstraße 6
53757 Sankt Augustin
Koblenzer Straße 5
57072 Siegen
Marktplatz 1
59065 Hamm
Frankfurter Straße 284
38122 Braunschweig
Gerolfinger Straße 102
85049 Ingolstadt
Braustraße 9b
01796 Pirna (Zweigniederlassung)
Bahnhofstraße 4
32584 Löhne
Marienstraße 30
10117 Berlin
Peterstraße 3
99084 Erfurt
Fahrgasse 1
63477 Maintal

Mit Postleitzahl suchen
Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.   
Mehr Informationen  |  OK
Durch die Nutzung unserer Dienste, erklären Sie sich mit Cookies einverstanden.    Info
OK