Ihren Anwalt für Kündigung in Hamburg finden Sie hier

Die hier gelisteten Rechtsanwälte beraten Sie bei Kündigung-Problemen. Nehmen Sie jetzt unverbindlich und kostenlos Kontakt auf.

mehr zum Thema Kündigung...

Anwälte für Kündigung in Hamburg

Rechtsanwalt Axel Steffen
Möllner Landstraße 12
22111 Hamburg

Hilfe bei Ihrer Anwaltsuche?

Sie benötigen Hilfe bei der Suche nach dem richtigen Anwalt?
Rufen Sie uns an unter 0221 - 9373803 oder schreiben Sie uns über das Kontaktformular!
Wir rufen Sie zu den büroüblichen Zeiten zurück.

Bitte Sicherheitscode eingeben.

Erfahrene Rechtsanwälte für den Bereich Kündigung des Arbeitsvertrages in Hamburg finden Sie auf dieser Seite.

Viele Gründe können zu einer Beendigung des Arbeitsverhältnisses in Hamburg führen. Oft kommt diese für die Beschäftigten überraschend. Eine Beendigung des Arbeitsvertrages muss jedoch viele Voraussetzungen erfüllen, um wirksam zu sein. Mit dem Anwalt-Suchservice können Sie ganz einfach ein Beratungsgespräch vereinbaren und Hilfe finden.

Wie sind Beschäftigte gesetzlich vor einer Kündigung geschützt?

Die Anwendbarkeit des Kündigungsschutzgesetzes setzt voraus, dass das Unternehmen in der Regel über mehr als zehn Arbeitnehmer verfügt. Von den Regelungen profitieren Beschäftigte, die schon über sechs Monate im Betrieb tätig sind. Auch in kleinen Betrieben ist jedoch eine Entlassung von Beschäftigten unzulässig, die auf unsachlichen oder willkürlichen Gründen beruht. Mit der Kündigungsschutzklage dürfen sich Beschäftigte nicht zu viel Zeit lassen; ab Zugang des Arbeitgeber-Schreibens bleiben ihnen dafür drei Wochen. Wie Sie am besten auf die Kündigung Ihres Arbeitsvertrages reagieren, erfahren Sie von einem der erfahrenen Rechtsanwälte in Hamburg.

Ordentliche Kündigung: Wann ist sie erlaubt?

„Ordentlich“ ist die Entlassung eines Arbeitnehmers, wenn dabei die übliche Frist eingehalten wird. Meist liegen die Gründe hier im betriebsbedingten (Umsatzrückgang) oder personenbedingten Bereich (dauerhafte Erkrankung). Eine betriebsbedingte Kündigung in kann im Geltungsbereich des Kündigungsschutzgesetzes nur nach einer korrekten Sozialauswahl stattfinden. Dabei geht es unter anderen um die Chancen der einzelnen Mitarbeiter auf dem Berliner Arbeitsmarkt. Auch das Verhalten des Angestellten kann Grund für seine Entlassung sein, dann erfolgt diese jedoch meistens fristlos. Um sich gegen einen solchen Schritt zu wehren, sollten Beschäftigte einen erfahrenen Anwalt für Arbeitsrecht in Hamburg hinzuziehen.

Fristlose Kündigung: Nicht immer so einfach wie gedacht

Eine außerordentliche oder fristlose Entlassung darf nur erfolgen, wenn es dafür einen wichtigen Grund gibt. Dieser Grund muss objektiv betrachtet zu einer schwerwiegenden Beeinträchtigung des Arbeitsverhältnisses geführt haben. Mögliche Gründe sind zum Beispiel Straftaten wie Beleidigungen oder Diebstähle, oder auch Störungen des Betriebsfriedens. Auch weniger extreme Gründe, wie dauerndes Zuspätkommen, reichen aus – aber nur mit vorheriger erfolgloser Abmahnung. Ein versierter Rechtsanwalt in Hamburg kann Sie dabei unterstützen, gegen die Kündigung Ihres Arbeitsvertrages vorzugehen.

Formalien: Welche Regeln gelten für eine Kündigung in Hamburg?

Bei dieser Gelegenheit ist jede elektronische Form unzulässig. Stattdessen muss schriftlich gekündigt werden, auf Papier und mit eigenhändiger Unterschrift. Das Ende des Arbeitsverhältnisses darf nicht an Bedingungen geknüpft werden, deren Eintritt der Mitarbeiter nicht beeinflussen kann, etwa einen wichtigen Auftrag. Das Schreiben des Arbeitgebers muss von jemandem unterzeichnet werden, der dazu berechtigt ist, etwa dem Chef oder einem Prokuristen. Soweit im Betrieb ein Betriebsrat existiert, muss dieser vorher angehört werden. Wichtig ist auch die Beachtung der vertraglichen oder gesetzlichen Kündigungsfrist. Hält sich Ihr Arbeitgeber nicht an die Formalien, kann ein Rechtsanwalt in Hamburg erfolgreich gegen die Kündigung Ihres Arbeitsvertrages vorgehen.

Der Anwalt-Suchservice hilft Ihnen, den richtigen Anwalt für Maßnahmen gegen die Kündigung Ihres Arbeitsvertrages zu finden.

Auf dieser Seite stellen wir Ihnen mehrere Rechtsanwälte vor, die sich in Hamburg mit dem Kündigungsschutz von Beschäftigten befassen. Mit einem Klick auf "Kontaktdaten" finden Sie das Profil des jeweiligen Anwalts mit weiteren Informationen. Unser Kontaktformular ist der schnellste Weg, mit dem Juristen Ihrer Wahl Kontakt aufzunehmen. Das Senden Ihrer Nachricht über das Kontaktformular ist immer kostenfrei und unverbindlich. Sie erhalten dann vom ausgesuchten Anwalt in Hamburg umgehend einen telefonischen Rückruf zu Ihrer Anfrage.

Rechtsuchende, die nach einem Anwalt für Kündigung in Hamburg gesucht haben, interessierten sich insbesondere für die nachfolgend aufgeführten Themen: betriebsbedingte Kündigung, Freistellung, Fristlose Kündigung, Kündigung Arbeitsvertrag, Kündigungsfrist, Kündigungsfristen Arbeitnehmer, Kündigungsschutzklage, Probezeit.