Ihren Anwalt für Mobbing in Heidelberg finden Sie hier

Die hier gelisteten Rechtsanwälte beraten Sie bei Mobbing-Problemen. Nehmen Sie jetzt unverbindlich und kostenlos Kontakt auf.

mehr zum Thema Mobbing...

Anwälte für Mobbing in Heidelberg

Rechtsanwalt Jürgen Leister
Bahnhofstraße 1
69115 Heidelberg
Rechtsanwalt Ralf Schmitz
Wieblinger Weg 17
69123 Heidelberg
Rechtsanwalt Thilo Arnhold
Dossenheimer Landstraße 11
69121 Heidelberg
Rechtsanwalt Steffen Zimmermann
Vangerowstraße 16/1
69115 Heidelberg

Hilfe bei Ihrer Anwaltsuche?

Sie benötigen Hilfe bei der Suche nach dem richtigen Anwalt?
Rufen Sie uns an unter 0221 - 9373803 oder schreiben Sie uns über das Kontaktformular!
Wir rufen Sie zu den büroüblichen Zeiten zurück.

Bitte Sicherheitscode eingeben.

Sie benötigen einen kompetenten Rechtsanwalt in Heidelberg, weil Sie Mobbing ausgesetzt sind? Rechtliche Beratung kann helfen!

Viele Menschen leiden unter Mobbing. Nicht nur die Gesundheit ist dadurch gefährdet, sondern auch Arbeits- und Privatleben werden oft schwer beeinträchtigt. Mobbing in der Schule und im Internet betrifft oft Kinder und Jugendliche. Es kann die Schulausbildung zerstören und für ernsthafte psychische Probleme sorgen. Über unsere Seite können Sie schnell und einfach einen guten Anwalt für Zivilrecht in Heidelberg finden, der Sie zu möglichen Maßnahmen berät.

Was bedeutet der Begriff Mobbing?

Gemeint ist damit, dass eine bestimmte Person aus einer Gruppe ausgegrenzt wird. Dies geschieht oft durch Lügen, falsche Gerüchte, verletzende Bemerkungen und Schikanen aller Art. Soziale Medien sind oft ein Schauplatz für dieses Problem. Häufig findet es an der Schule oder am Arbeitsplatz statt. Folgen sind oft Depressionen und Angstzustände, sowie Verlust von Leistungsfähigkeit und beruflicher Motivation. Oft kommt es auch zu Fehlern am Arbeitsplatz. Manchmal ist die Folge auch gesteigerte Aggressivität oder eine Neigung zu Gewalt – gegen andere Personen oder den Betroffenen selbst. Ein erfahrener Rechtsanwalt in Heidelberg kann Sie zu möglichen Maßnahmen beraten, um die Schikanen abzustellen.

Was hilft gegen Mobbing in der Schule?

In der Schule beginnt die Herabsetzung mit bösen Gerüchten und Beleidigungen. Oft werden dann auch herabsetzende Inhalte online verbreitet, bis die Betroffenen vollkommen ausgegrenzt sind. Straftaten dieser Art können vom 14. Geburtstag des Täters an auch tatsächlich geahndet werden. Eine Straftat ist auch das Filmen einer anderen Person in einer hilflosen Lage: Es drohen eine Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren oder eine Geldstrafe. Vom 7. Lebensjahr an können Personen selbst auf Schmerzensgeld oder Schadensersatz verklagt werden. Die Vollstreckung ist sehr viel später möglich, denn das Urteil gilt 30 Jahre. Lassen Sie sich von einem Anwalt in Heidelberg beraten. Oft kann etwas juristischer Druck die Dinge voranbringen.

Was können Arbeitnehmer gegen Mobbing unternehmen?

Wenn Kollegen oder Vorgesetzte einen Arbeitnehmer systematisch schikanieren, diskriminieren oder anfeinden, ist ein solcher Fall gegeben. Das Merkmal „systematisch“ ist wichtig. Ein normaler Streit unter Kollegen ist noch kein Mobbing. Die Fürsorgepflicht des Arbeitgebers verpflichtet diesen, gesundheitlichen Gefahren vorzubeugen – und das Antidiskriminierungsgesetz verbietet Ungleichbehandlungen. Gegen die Verursacher können Schmerzensgeldansprüche bestehen. Auch eine Unterlassung kann gefordert werden. Nicht zuletzt geht es oft um Straftaten. Ein erfahrener Rechtsanwalt für Arbeitsrecht in Heidelberg kann Ihnen helfen, die richtigen Schritte auszuwählen.

Wie kann man vorgehen, wenn man im Internet gemobbt wird?

Das Internet wird oft zur systematischen Verbreitung von Beleidigungen, Unwahrheiten oder herabsetzenden Fotos und Videos genutzt. Direkte Drohungen und Beleidigungen kann man mit einem gerichtlichen Kontaktverbot auch für Online-Kontakte unterbinden. Viele der üblichen Handlungen sind Straftaten, auch Beleidigung oder Stalking. Eine Strafverfolgung setzt meist einen Strafantrag des Betroffenen voraus. Beweise wie Screenshots können bei einem gerichtlichen Vorgehen helfen. Mit einem Gerichtsbeschluss kann ein Seitenbetreiber dazu gezwungen werden, Nutzerdaten herauszugeben. Ein erfahrener Rechtsanwalt kann Ihnen in Heidelberg dabei helfen, ein gerichtliches Vorgehen vorzubereiten.

Wir helfen Ihnen dabei, anwaltliche Unterstützung zu finden, damit Mobber ausgebremst werden.

Auch in Heidelberg gibt es fähige Rechtsanwälte, die sich mit dem Zivilrecht oder dem Arbeitsrecht beschäftigen – hier finden Sie eine Liste. Die Profile der Anwälte können Sie mit weitergehenden Informationen über den Button "Kontaktdaten" aufrufen. Möchten Sie zeitnah einen Termin mit einem Anwalt vereinbaren? Nutzen Sie dafür einfach unser Kontaktformular! Die Nutzung unseres Kontaktformulars verursacht für Sie keinerlei Kosten oder Verpflichtungen. Vom Rechtsanwalt Ihrer Wahl erhalten Sie anschließend umgehend einen Rückruf zur Vereinbarung eines Beratungstermins.