Ihren Anwalt für Mobbing in Braunschweig finden Sie hier

Die hier gelisteten Rechtsanwälte beraten Sie bei Mobbing-Problemen. Nehmen Sie jetzt unverbindlich und kostenlos Kontakt auf.

mehr zum Thema Mobbing...

Anwälte für Mobbing in Braunschweig

Rechtsanwalt Thomas Philipp
Frankfurter Straße 284
38122 Braunschweig

Hilfe bei Ihrer Anwaltsuche?

Sie benötigen Hilfe bei der Suche nach dem richtigen Anwalt?
Rufen Sie uns an unter 0221 - 9373803 oder schreiben Sie uns über das Kontaktformular!
Wir rufen Sie zu den büroüblichen Zeiten zurück.

Bitte Sicherheitscode eingeben.

Mobbing kann Ihr Leben schwer beeinträchtigen. Lassen Sie sich von einem guten Rechtsanwalt in Braunschweig zu Gegenmaßnahmen beraten.

Viele Menschen leiden unter Mobbing. Nicht nur die Gesundheit ist dadurch gefährdet, sondern auch Arbeits- und Privatleben werden oft schwer beeinträchtigt. Mobbing in der Schule oder im Internet beeinträchtigt oft erheblich die Schulausbildung und sorgt für massive gesundheitliche und psychische Probleme. Der Anwalt-Suchservice hilft Ihnen dabei, einen im Zivilrecht erfahrenen Anwalt in Braunschweig zu finden, um Gegenmaßnahmen einzuleiten.

Mobbing in der Schule – was können Betroffene tun?

Beleidigungen, Lügen und böse Gerüchte sind oft erst der Anfang. Prügel, die gefilmt und dann noch veröffentlicht werden, kommen auch vor. Hier handelt es sich oft um Straftaten, die nicht als Streiche abgetan werden dürfen. Strafmündigkeit tritt mit dem 14. Geburtstag ein. Eine Straftat ist auch das Filmen einer anderen Person in einer hilflosen Lage: Es drohen eine Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren oder eine Geldstrafe. Aber selbst Kinder können direkt auf Schadensersatz oder Schmerzensgeld in Anspruch genommen werden. Die Beträge können eingefordert werden, wenn diese später Geld verdienen – nach bis zu 30 Jahren. In Braunschweig gibt es gute Anwälte, die Sie gerne zum besten Vorgehen beraten. Dazu gehört auch eine Unterlassungsklage.

Was kann man tun, wenn das Arbeitsleben von Mobbing beeinträchtigt wird?

Werden Sie als Arbeitnehmer systematisch schikaniert, diskriminiert oder angefeindet? Dann ist es Zeit, zu handeln. Es muss sich jedoch wirklich um systematische Schikanen handeln – ein normaler Streit oder eine Abmahnung stellen noch kein Mobbing dar. Die Fürsorgepflicht des Arbeitgebers verpflichtet diesen, gesundheitlichen Gefahren vorzubeugen – und das Antidiskriminierungsgesetz verbietet Ungleichbehandlungen. Betroffene können Anspruch auf Schmerzensgeld oder Unterlassung künftiger Handlungen haben. Manchmal bietet sich auch eine Strafanzeige an. Ein versierter Rechtsanwalt für Arbeitsrecht in Braunschweig kann Sie zum sinnvollsten Vorgehen in Ihrem Fall beraten.

Wie kann man vorgehen, um sich gegen Mobbing im Internet zu wehren?

Online werden gegen andere Menschen oft systematisch Beleidigungen, Unwahrheiten oder herabsetzende Fotos und Videos verbreitet. Betroffene können unmittelbare Drohungen oder Beleidigungen durch ein Kontaktverbot verhindern, dass sich auch auf Online-Kontakte erstreckt. Viele der üblichen Handlungen sind Straftaten, auch Beleidigung oder Stalking. Eine Strafverfolgung setzt meist einen Strafantrag des Betroffenen voraus. Mit Hilfe eines gerichtlichen Beschlusses können Sie Seitenbetreiber zur Herausgabe von Nutzerdaten zwingen. Sammeln Sie zuvor Beweise wie zum Beispiel Screenshots. Bei der Prüfung der Beweislage hilft Ihnen ein erfahrener Rechtsanwalt aus Braunschweig.

Wann spricht man von Mobbing?

Gemeint ist hier die systematische Herabsetzung und Ausgrenzung einer anderen Personen durch Schikanen, Lügen und verletzende Bemerkungen und Aktionen. Schüler leiden sehr darunter, besonders, wenn es sich auch auf soziale Medien erstreckt. Aber auch am Arbeitsplatz kommt es häufig vor. Folgen sind oft Depressionen und Angstzustände, sowie Verlust von Leistungsfähigkeit und beruflicher Motivation. Oft kommt es auch zu Fehlern am Arbeitsplatz. Dies kann beim Betroffenen auch erhöhte Aggressivität auslösen, möglicherweise Gewalt, auch gegen die eigene Person. Wollen die Verantwortlichen ihr Handeln nicht einstellen, kann ein erfahrener Rechtsanwalt in Braunschweig Sie zu möglichen Gegenmaßnahmen beraten.

Der Anwalt-Suchservice hilft Ihnen dabei, einen kompetenten Anwalt zu finden, um sich gegen Mobbing effektiv zur Wehr zu setzen.

Auf unserer Seite finden Sie verschiedene Rechtsanwälte, die Ihnen in Braunschweig im Arbeitsrecht oder Zivilrecht weiterhelfen können. Wünschen Sie zuerst nähere Informationen zu den Anwälten und deren Tätigkeit? Diese finden Sie über den Button "Kontaktdaten". Möchten Sie zeitnah einen Termin mit einem Anwalt vereinbaren? Nutzen Sie dafür einfach unser Kontaktformular! Mit der Verwendung unseres Kontaktformulars gehen Sie keine Zahlungspflichten oder anderweitigen Verpflichtungen ein. Der von Ihnen angesprochene Anwalt wird Ihnen dann baldmöglichst einen Beratungstermin anbieten.