Ihren Anwalt für Strafanzeige hier finden


Suchen Sie hier mit einem

Rechtsthema, z.B.: Kündigung, Scheidung...
Rechtsgebiet, z.B. Arbeitsrecht, Mietrecht...
Name, z.B. Max Mustermann

Suchen Sie hier mit

einer PLZ, z.B.: 10117, 1224,..
oder
einem Ort, z.B.: Berlin, Hamburg...

Mit einer Strafanzeige teilt jemand der Polizei mit, dass seiner Meinung nach eine strafbare Handlung stattgefunden hat. Eine Anzeige kann sich auch gegen Unbekannt oder gegen die eigene Person richten.

Filtern nach Orten

Die Strafanzeige

Mit einer Strafanzeige informiert man die Strafverfolgungsbehörden über eine mutmaßliche Straftat. Die Strafanzeige kann von jedem gestellt werden, der zufällig von einer möglichen Straftat Kenntnis erhält. Sie ist etwas anderes als ein Strafantrag. Die Strafanzeige erfolgt gegenüber Polizei, Amtsgericht oder Staatsanwaltschaft. Diese sind verpflichtet, der Angelegenheit nachzugehen. Die Strafanzeige setzt damit in der Regel ein Ermittlungsverfahren in Gang. Sie ist durch § 158 der Strafprozessordnung geregelt.

Unterschied zum Strafantrag

Bestimmte Delikte werden nur auf einen Strafantrag hin verfolgt. Dieser ist vom Geschädigten der jeweiligen Tat zu stellen. Mit dem formellen Strafantrag wird eine Verfolgung des Delikts gefordert. Ohne ihn wird die Staatsanwaltschaft bei einem der "Antragsdelikte" nur dann Ermittlungen einleiten, wenn an der Aufklärung ein öffentliches Interesse besteht. Beispiele für Antragsdelikte sind Beleidigung, Sachbeschädigung und Körperverletzung. Beispiel: Wird das Garagentor eines Privathauses durch ein Graffiti verunziert, wird die Staatsanwaltschaft oder die Polizei nicht von selbst ermitteln. Der Betroffene muss Strafantrag stellen. Schmückt eine ganze Bande von Spayern jeden Bus und jede Bushaltstelle in der Stadt mit ihren Werken, könnte die Staatsanwaltschaft auch ohne Strafantrag ein öffentliches Interesse an der Strafverfolgung sehen. Wendet sich ein unbeteiligter Bürger in diesem Beispiel mit einer Strafanzeige an die Polizei, weil seine Bushaltestelle verunziert wurde, hängt die Eröffnung des Ermittlungsverfahrens davon ab, ob ein Strafantrag der Busgesellschaft bzw. öffentliches Interesse an der Strafverfolgung vorliegen.

Wann stellt man eine Strafanzeige?

Eine Strafanzeige kann auf drei Arten mitgeteilt werden: Schriftlich an die jeweilige Behörde, über einen Rechtsanwalt oder mündlich. Mündliche Strafanzeigen sind zu beurkunden. Ein auf das Strafrecht spezialisierter Rechtsanwalt kann Ihnen nach einer Straftat helfen, Ihre Rechte zu wahren. Er kann Sie auch im Prozess gegen den Täter im Rahmen der Nebenklage vertreten.

Online-Strafanzeige

Viele Polizeibehörden ermöglichen es den Bürgern, eine Strafanzeige auch online zu übermitteln. Dabei ist ein Online-Formular auszufüllen. Zwar gibt es keine gesetzlich vorgeschriebenen Angaben bei einer Strafanzeige; die meisten Polizeidienststellen halten jedoch standardisierte Formulare dafür bereit.

Falsche Anzeige

Wer eine falsche Strafanzeige stellt, nur um jemand anderem zu schaden, macht sich strafbar. Das betreffende Delikt nennt man „Falsche Verdächtigung“. Es ist in § 164 des Strafgesetzbuches geregelt. Zeigen Sie jemand anderen an, obwohl Sie wissen, dass derjenige unschuldig ist, riskieren Sie eine Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder eine Geldstrafe. Auch das Vortäuschen einer Straftat ist eine strafbare Handlung.

Ausländische Straftaten

Wohnen Sie in Deutschland und zeigen den deutschen Behörden an, dass in einem anderen EU-Mitgliedsstaat gegen Sie eine Straftat begangen wurde, können Sie bei der Staatsanwaltschaft die Weiterleitung an die zuständigen Behörden des anderen Staates beantragen. Dies ist meist in Fällen möglich, bei denen in Deutschland aus unterschiedlichen Gründen keine Strafverfolgung stattfindet.

Selbstanzeige

Auch der Täter selbst kann eine Straftat oder Ordnungswidrigkeit anzeigen. Im Steuerstrafrecht kennt man den Begriff der strafbefreienden Selbstanzeige: Zeigt der Täter an, dass er eine den Behörden vorher nicht bekannte Steuerhinterziehung begangen hat, wird er nicht bestraft. Die Straffreiheit ist hier an mehrere Voraussetzungen geknüpft.

Eine bereits erfolgte Strafanzeige kann nicht mehr zurückgenommen werden. Die Polizei ist dazu verpflichtet, Informationen über eine Straftat nachzugehen.

Weiterführende Informationen zu Strafanzeige

Anwalt Anzeige 30.09.2015
Rein rechtlich hat eine Anzeige keinerlei Bedeutung. Praktisch kommt der Anzeige aber eine ganz erhebliche Bedeutung zu: Denn viele Straftaten werden erst durch eine Anzeige bekannt und können durch die Anzeige oftmals überhaupt erst verfolgt werden. mehr ...

Anwalt Straftat 30.09.2015
Im Gegensatz zur Ordnungswidrigkeit ist die Straftat ein schweres Vergehen oder sogar ein Verbrechen. Aber wann spricht man von einer Straftat, wo ist sie geregelt und welche Konsequenzen drohen für eine Straftat? mehr ...

Anwalt Strafrecht 04.04.2017
Sanktionen oder Strafen des Staats stehen unter dem Vorbehalt des Gesetzes. Nur was in den Strafgesetzen niedergeschrieben ist, ist auch strafbar, weil Freiheitsstrafen, Geldstrafen oder Berufsverbote einen massiven Eingriff in die Grundrechte der Bürger darstellen. mehr ...

Anwalt Opferschutzrecht
Das Opferschutzrecht umfasst die Rechte von Verletzten einer Straftat. Als Straftat kommen unter anderem in Betracht die fahrlässige Tötung, Körperverletzungen, Sexualdelikte oder auch Eigentumsdelikte bzw. Vermögensdelikte. Opfern einer Straftat stehen im Strafverfahren unterschiedliche Möglichkeiten zu, ihre eigenen Rechte geltend zu machen. mehr ...

Anwalt Nebenklage 30.09.2015
Die Nebenklage ist im Strafrecht ein wichtiges Instrument zum Opferschutz und ermöglicht es dem Opfer einer Straftat, aktiv auf das Strafverfahren einzuwirken, statt nur passiv als Zeuge daran teilzunehmen. mehr ...

Anwalt Internetstrafrecht
Das Internet ist Teil unseres Alltags. Auch die Kriminalität macht vor dem großen, weltumspannenden Netzwerk keinen Halt. Doch oft stellen das Internet und seine technische Errungenschaften besondere Anforderungen an die Strafverfolgungsbehörden. Ohne einen Anwalt sind Betroffene in einem Strafverfahren auf sich allein gestellt, eine Überprüfung der Arbeit der Strafverfolgungsbehörden kaum möglich. mehr ...

Anwalt Jugendstrafrecht
Jugend schützt vor Strafe nicht. Auch Jugendliche können straffällig werden. Für Jugendliche und Heranwachsende gilt allerdings das Strafrecht noch nicht in seiner vollen Härte. Das Jugendstrafrecht weist etliche Abweichungen von den Regelungen des Erwachsenenstrafrechts auf, um die Folgen einer Straftat in Bezug auf die Entwicklung eines Jugendlichen so klein wie möglich zu halten. Gerade deshalb sollte man sich um qualifizierten Rechtsrat kümmern, wenn Fragen des Jugendstrafrechts im Raum stehen. mehr ...

Anwalt Opfervertretung
Opfer einer Straftat haben die Möglichkeit, sich mit der Nebenklage einem Strafverfahren anzuschließen. Auch in Verfahren, in denen kein Zwang zur anwaltlichen Vertretung besteht, haben sie die Möglichkeit sich durch einen Rechtsanwalt im Verfahren vertreten zu lassen – sogenannte Opfervertretung. Eine Opfervertretung kommt außerdem in Betracht, wenn sich der Verletzte einer Straftat eines Zeugenbeistands bedienen oder bereits im Strafverfahren Schadensersatzansprüche und Schmerzensgeldansprüche geltend machen möchte (Adhäsionsverfahren). Eine weitere Möglichkeit der Opfervertretung ist die Geltendmachung von Ansprüchen nach dem Opferentschädigungsgesetz (OEG). mehr ...

Anwalt Führerscheinentzug 19.06.2017
Beim Führerscheinentzug ist der Führerschein weg. Und zwar nicht vorübergehend, das ist das Fahrverbot, sondern zeitlich unbefristet. Um den Führerschein wiederzuerlangen, muss die Fahrschule neu besucht werden - mindestens. mehr ...

Anwalt Haftbefehl
Die Freiheit eines Menschen ist in der Bundesrepublik Deutschland grundgesetzlich geschützt, weshalb in dieses Grundrecht nur unter engen Voraussetzungen eingegriffen werden darf, beispielsweise mittels eines Haftbefehls. Ein Haftbefehl ist die schriftliche Anordnung durch ein staatliches Organ, einen Menschen in Haft zu nehmen. Unter Umständen kann ein Haftbefehl mündlich ausgesprochen werden. mehr ...

Anwalt Punkte Flensburg 22.06.2017
Bei Verstößen gegen das Straßenverkehrsgesetz (StVG) oder Straßenverkehrsordnung (StVO) drohen nicht nur Bußgelder und Fahrverbote: Bei manchen Verstößen droht als weitere Sanktion die Eintragung ins Verkehrszentralregister in Flensburg. Der Betroffene bekommt "Punkte in Flensburg". mehr ...

Anwalt Unterschlagung 30.09.2015
Unterschlagung oder Diebstahl? Die Abgrenzung fällt oft nicht leicht. Am Beispiel der Fundunterschlagung – eine Person findet einen Gegenstand wie ein Handy und gibt ihn nicht beim Fundbüro oder der Polizei ab – ist der Unterschied zwischen Unterschlagung und Diebstahl gut zu erkennen. mehr ...

Anwalt Verleumdung 30.09.2015
Verleumdung ist unter bestimmten Voraussetzungen eine Straftat, die nach dem StGB unter Strafe gestellt ist – auch wenn sie z. B. via Facebook stattfindet. Das gilt auch für Verleumdung am Arbeitsplatz oder für Verleumdung im Betrieb, selbst wenn die Verleumdung vom Chef stammt. mehr ...

Anwalt Schwarzbau 28.10.2015
Beim Schwarzbau kennt die Baubehörde meist keine Gnade. Aber nicht jede Verfügung einer Baubehörde im Zusammenhang mit einem Schwarzbau ist automatisch rechtmäßig. Deswegen stellt sich also oft die Frage: Was darf die Baubehörde also beim Schwarzbau verlangen, was nicht? mehr ...

Anwalt Bußgeldverfahren 14.02.2017
Mit einem Bußgeld werden in Deutschland Ordnungswidrigkeiten geahndet. Das Verfahren nach dem Ordnungswidrigkeitengesetz nennt man Bußgeldverfahren. Eine Reihe von Spezialgesetzen erklären bestimmte Handlungsweisen für ordnungswidrig und verweisen für die Folgen auf das Ordnungswidrigkeitengesetz (OWiG). mehr ...

Anwalt Gewerbeerlaubnis
Die Gewerbeerlaubnis ist ein Verwaltungsakt einer Behörde, durch den einem Gewerbetreibenden die Erlaubnis erteilt wird, ein bestimmtes Gewerbe zu betreiben. In der Bundesrepublik gilt der Grundsatz der Gewerbefreiheit. Jeder kann sich gewerblich niederlassen und eine Gewerbe betreiben. mehr ...

Anwalt EU-Führerschein 07.06.2017
Der Begriff "EU-Führerschein" wird in zwei Zusammenhängen verwendet: Einmal als Bezeichnung für das in allen EU-Staaten anerkannte vereinheitlichte Dokument der Fahrerlaubnis, zweitens im Zusammenhang mit der Erlangung eines neuen Führerscheins im EU-Ausland, wenn die deutsche Fahrerlaubnis entzogen wurde. mehr ...

Anwalt Fahrtenbuchauflage 19.06.2017
Das Ausfüllen eines Fahrtenbuchs ist zeitaufwendig und lästig – deswegen gilt es, sie am besten zu vermeiden, die Fahrtenbuchauflage. Eine Fahrtenbuchauflage der Behörden kann eine Dauer von wenigen Wochen, Monaten oder mehreren Jahren haben. Wann aber ist die Fahrtenbuchauflage zulässig? mehr ...

Anwalt Sozialhilferecht
Die Sozialhilfe ist ein Element zur Grundsicherung des minimalen Lebensunterhalts für Personen, die das sogenannte Existenzminimum nicht selbst erwirtschaften können und die keinen Anspruch auf andere Leistungen (beispielsweise ALG II) haben. Geregelt ist die Sozialhilfe im Sozialgesetzbuch Zwölf (SGB XII). Grundlage des Sozialhilferechts ist das Sozialstaatsprinzip, das im Grundgesetz normiert ist. Anknüpfungspunkt ist der Umstand, dass betroffene Personen nicht (mehr) erwerbsfähig sind, beispielsweise aus Gründen des Alters oder wegen vollständiger Arbeitsunfähigkeit. mehr ...

Anwalt Sozialhilfe
Die Sozialhilfe ist ein Element zur Grundsicherung des minimalen Lebensunterhalts für Personen, die das sogenannte Existenzminimum nicht selbst erwirtschaften können und die keinen Anspruch auf andere Leistungen (beispielsweise ALG II) haben. Geregelt ist die Sozialhilfe im Sozialgesetzbuch Zwölf (SGB XII). Grundlage der Sozialhilfe ist das Sozialstaatsprinzip, das im Grundgesetz normiert ist. Anknüpfungspunkt ist der Umstand, dass betroffene Personen nicht (mehr) erwerbsfähig sind, beispielsweise aus Gründen des Alters oder wegen vollständiger Arbeitsunfähigkeit. mehr ...

Rechtstipps zum Thema Strafanzeige

2014-01-25, Autor Alexandra Braun (767 mal gelesen)
Rubrik: Strafrecht

Wenn Sie eine Vorladung von der Polizei erhalten, so läuft gegen Sie ein Ermittlungsverfahren. Dieser Artikel beantwortet einige wichtige Fragen zu dem Thema. 1 ) Was ist Voraussetzung eines Ermittlungsverfahrens? Voraussetzung für ein ...

sternsternsternsternstern  4,0/5 (24 Bewertungen)
Autor: RiOLG Wolfgang Dötsch, Brühl
Aus: Miet-Rechtsberater, Heft 09/2013
Rubrik: Miet- / WEG-Recht

Eine Strafanzeige des Mieters gegen den Vermieter stellt keinen Verstoß gegen die mietvertragliche Treuepflicht dar, wenn der Mieter keine den Vermieter schädigende Absicht verfolgt, lediglich eine unzutreffende rechtliche Würdigung des Sachverhalts...

Autor: RA FAArbR Dr. Stefan Sasse, Göhmann Rechtsanwälte, Magdeburg
Aus: Arbeits-Rechtsberater, Heft 08/2011
Rubrik: Arbeitsrecht

Eine Strafanzeige gegen den Arbeitgeber kann auch vor dem Versuch der innerbetrieblichen Klärung berechtigt und von der Meinungsfreiheit des Arbeitnehmers gedeckt sein, sofern ein öffentliches Interesse hinsichtlich des Gegenstands der Strafanzeige...

Autor: RA FAArbR Dr. Ulrich Boudon, Heuking Kühn Lüer Wojtek, Köln
Aus: Arbeits-Rechtsberater, Heft 01/2012
Rubrik: Arbeitsrecht

Die Drohung eines Arbeitnehmers mit einer Strafanzeige, um eigene streitige Vergütungsforderungen, deklariert als Abfindung, durchzusetzen, stellt eine gravierende Verletzung der arbeitsvertraglichen Rücksichtnahmepflicht dar und ist an sich...

Anzeige wegen Körperverletzung – wie reagieren? © VRD - Fotolia.com
2015-08-03, Redaktion Anwalt-Suchservice (10666 mal gelesen)
Rubrik: Strafrecht

Mancher Streit eskaliert schnell – gerade wenn Sommerhitze und Alkohol im Spiel sind. Eine körperliche Auseinandersetzung ist schnell passiert. Mancher meint nur, sich selbst verteidigt zu haben – und wundert sich dann über eine Anzeige wegen...

2013-04-23, Autor Alexandra Braun (1263 mal gelesen)
Rubrik: Verkehrsrecht

Wenn Sie sich häufig mit dem Auto auf Deutschlands Straßen bewegen, so kann leicht einmal wegen Sie wegen Nötigung im Straßenverkehr ermittelt werden. Die Strafanzeige wird oft durch andere Verkehrsteilnehmer erstattet, mit denen es zu einem Konflikt ...

2012-07-13, Autor Erik Hauk (1306 mal gelesen)
Rubrik: Verwaltungsrecht

Frau A ist Mieterin einer Wohnung der Reeperbahn in Hamburg. Vor dem von ihr bewohnten Gebäude wurde eine Kamera installiert, die den Zweck der Videoüberwachung verfolgt. Die verwendete Kamera kann um 360° geschwenkt und variabel geneigt werden und ...

Autor: RA Dr. Carsten Brennecke, HÖCKER Rechtsanwälte, Köln www.hoecker.eu
Aus: IP-Rechtsberater, Heft 10/2011
Rubrik: Urheber- / Medienrecht

Wurde der Name eines Straftäters zulässigerweise in einer aktuellen Berichterstattung genannt, so ist das Bereithalten dieses Artikels in einem für Altmeldungen vorgesehenen Teil eines Internetportals zulässig, sofern nicht die Art und Weise der...

Die Verjährung im Strafrecht © jinga80 – fotolia.com
2015-03-26, Redaktion Anwalt-Suchservice (1355 mal gelesen)
Rubrik: Strafrecht

Straftaten verjähren nach einer gewissen Zeitspanne. Deren Länge hängt von der verübten Tat ab. Hier einige Anhaltspunkte zum Lauf der Verjährungsfristen bei der Strafverfolgungsverjährung. ...

Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte entscheidet erneut zur Sicherheitsverwahrung © jinga80 - Fotolia.com
2016-01-09, Redaktion Anwalt-Suchservice (334 mal gelesen)
Rubrik: Strafrecht

Der EGMR hat sich zur Dauer der Sicherheitsverwahrung von Straftätern in Deutschland ausgesprochen. Die deutsche Praxis war in der Vergangenheit teilweise kritisiert worden, weil sie auf einen längeren Freiheitsentzug hinauslief, der nicht durch eine...

weitere Rechtstipps in der Rubrik Strafrecht weitere Rechtstipps weitere Rechtstipps in der Rubrik Strafrecht

Suchen Sie hier mit einem

Rechtsthema, z.B.: Kündigung, Scheidung...
Rechtsgebiet, z.B. Arbeitsrecht, Mietrecht...
Qualifikation, z.B. Fachanwalt für...
Name, z.B. Max Mustermann

Suchen Sie hier mit

einer PLZ, z.B.: 10117, 1224,..
oder
einem Ort, z.B.: Berlin, Hamburg...

Rechtsanwälte für Strafanzeige
Mit Postleitzahl suchen
Adalbert-Stifter-Straße 28
82538 Geretsried
Ludwigstraße 4
63739 Aschaffenburg
Sögestraße 48
28195 Bremen
Riesstraße 18
80992 München
Landshuter Allee 49
80637 München
Hindenburgstraße 107 A
21335 Lüneburg
Beselerallee 57
24105 Kiel
Königsplatz 57
34117 Kassel
Rilkeweg 6
89597 Munderkingen
Bahnhofstraße 19
96450 Coburg

Mit Postleitzahl suchen
Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.   
Mehr Informationen  |  OK
Durch die Nutzung unserer Dienste, erklären Sie sich mit Cookies einverstanden.    Info
OK