Ihren Anwalt in Buchholz hier finden


Suchen Sie hier mit einem

Rechtsthema, z.B.: Kündigung, Scheidung...
Rechtsgebiet, z.B. Arbeitsrecht, Mietrecht...
Name, z.B. Max Mustermann

Suchen Sie hier mit

einer PLZ, z.B.: 10117, 1224,..
oder
einem Ort, z.B.: Berlin, Hamburg...

Sie suchen einen Rechtsanwalt in Buchholz in einer der umfassendsten Rechtsanwalt-Datenbanken in Deutschland. Unsere Datenbank wird laufend aktualisiert und enthält die Kontaktdaten von erfahrenen Rechtsanwälten in allen maßgeblichen Rechtsgebieten.

Hinweis: Wir haben mehrere Orte ähnlichen Namens in unserem System. Bitte wählen Sie aus einem der folgenden Links:

Wissenswertes über Buchholz

Buchholz ist deutschlandweit gut zehn Mal als Name für eine selbstständige Gemeinde vertreten. Buchholz findet sich dabei vor allem in Norddeutschland und Mitteldeutschland, nicht hingegen in Bayern oder Baden-Württemberg. Hier kommt Buchholz nur als Name für Ortsteile vor, wie in sehr vielen anderen Städten und Gemeinden in ganz Deutschland, insbesondere in Nordrhein-Westfalen und Brandenburg.

Buchholz und verwandte Namen

Mit Buchholz sind unter anderem die Ortsnamen Buchholtz, Bucholtz aber auch Buchenholz und Buchholzen verwandt, die in Deutschland ebenfalls geläufig sind. Dass Buchholz als Ortsname mit dem Holz des Baumes Buche in irgendeiner Form bzw. mit Buchenwäldern zu tun haben muss („Holz“ als Wort für „Wald“), liegt nahe.

Buchholz als Ort in Deutschland

Orte mit dem Namen Buchholz finden sich in insgesamt sechs Bundesländern in Norddeutschland und Mitteldeutschland. In Niedersachen gibt es z. B. Buchholz (Aller) und Buchholz (bei Stadthagen) und die Stadt Buchholz in der Nordheide im Landkreis Harburg. In Mecklenburg-Vorpommern liegt Buchholz (bei Röbel) im Landkreis Mecklenburgische Seenplatte. In Schleswig-Holstein liegt einerseits Buchholz (Dithmarschen) im Kreis Dithmarschen nordöstlich von Brunsbüttel an der Elbmündung, aber auch Buchholz (Herzogtum Lauenburg). Die Herkunft des Ortsnamens vom Begriff „Holz“ für „Wald“ lässt sich bei Buchholz (Forstgutsbezirk) erahnen, einem gemeindefreien Gebiet im Kreis Segeberg, ebenfalls in Schleswig-Holstein. Neben diesen Gemeinden in Norddeutschland existieren außerdem Buchholz (Thüringen), eine Gemeinde im Landkreis Nordhausen und Buchholz (Westerwald), eine Gemeinde im Landkreis Neuwied in Rheinland-Pfalz und Märkisch Buchholz in Brandenburg.

Anwalt in Buchholz

In Buchholz, also im richtigen Buchholz, einen Rechtsanwalt zu finden, ist bei der Anzahl der Städte und Gemeinden, die diesen Namen tragen, nicht so einfach. Hier kommen wir ins Spiel: Wir helfen Ihnen, den richtigen Anwalt im für Sie passenden Buchholz zu finden! Klicken Sie im oberen Seitenbereich einfach auf das Buchholz mit dem für Sie zutreffenden Zusatz zum Ortsnamen. Schon bekommen Sie auf einer Seite alle Rechtsanwälte angezeigt, die beim Anwalt-Suchservice für dieses Buchholz gelistet sind.

Rechtstipps

2016-11-25, Autor Joachim Cäsar-Preller (305 mal gelesen)

Seit einigen Tagen ruhen die Bauarbeiten am sog. GEWA-Tower in Fellbach. Nachdem die Gespräche mit dem Generalunternehmer über ein Ende des Baustopps ergebnislos verlaufen sind, kündigte die Projektgesellschaft GEWA 5 to 1 GmbH & Co. KG am 18. ...

sternsternsternsternstern  3,9/5 (29 Bewertungen)
2012-07-19, Autor Oliver Schöning (1534 mal gelesen)

Ein neues Urteil (Az.: VIII ZR 138/11) hat ein enormes Risiko für Mieter aufgezeigt: Wer seine Miete auf eigene Faust mindert und dabei bei der Begründung irrt, kann vom Vermieter gekündigt werden! Wichtiges Druckmittel für Mieter und zugleich ...

sternsternsternsternstern  4,1/5 (10 Bewertungen)
Unterstützer der "Liberation Tigers of Tamil Eelam" zu Bewährungsstrafen verurteilt © jinga80 - Fotolia.com
2014-12-30, Kammergericht Berlin Az. (1) 152 OJs 2/11 (4/14) (178 mal gelesen)

Das Kammergericht Berlin hat acht Männer und zwei Frauen im Alter von 32 bis 60 Jahren wegen Unterstützung einer terroristischen Vereinigung im Ausland zu Freiheitsstrafen zwischen sechs Monaten und einem Jahr und zehn Monaten verurteilt. Die...

sternsternsternsternstern  3,2/5 (11 Bewertungen)
2017-09-13, Autor Jessica Gaber (67 mal gelesen)

Zum wiederholten Mal hat der BGH den Kreditinstituten bescheinigt, dass sie von ihren Kunden ungerechtfertigte Gebühren verlangen und entsprechende Klauseln mit Urteil vom 12. September 2017 für unwirksam erklärt (Az.: XI ZR 590/15). ...

sternsternsternsternstern  3,7/5 (3 Bewertungen)
alle Rechtstipps alle Rechtstipps alle Rechtstipps

Suchen Sie hier mit einem

Rechtsthema, z.B.: Kündigung, Scheidung...
Rechtsgebiet, z.B. Arbeitsrecht, Mietrecht...
Qualifikation, z.B. Fachanwalt für...
Name, z.B. Max Mustermann

Suchen Sie hier mit

einer PLZ, z.B.: 10117, 1224,..
oder
einem Ort, z.B.: Berlin, Hamburg...

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.   
Mehr Informationen  |  OK
Durch die Nutzung unserer Dienste, erklären Sie sich mit Cookies einverstanden.    Info
OK