Ihren Anwalt in Mittweida hier finden


Suchen Sie hier mit einem

Rechtsthema, z.B.: Kündigung, Scheidung...
Rechtsgebiet, z.B. Arbeitsrecht, Mietrecht...
Name, z.B. Max Mustermann

Suchen Sie hier mit

einer PLZ, z.B.: 10117, 1224,..
oder
einem Ort, z.B.: Berlin, Hamburg...

Sie suchen einen Anwalt in Mittweida in einer der umfassendsten Rechtsanwalt-Datenbanken in Deutschland. Unsere Datenbank wird laufend aktualisiert und enthält die Kontaktdaten von erfahrenen Mittweidaer Rechtsanwälten in allen maßgeblichen Rechtsgebieten.

Übersicht unserer Rechtsanwälte in Mittweida

Am Bürgerkarree 4
09648 Mittweida
Dieser Anwalt berät Sie in folgenden Rechtsgebieten:
Kreditrecht, Gesellschaftsrecht, Handelsrecht, Immobilienrecht, Bauplanungsrecht
Am Bürgerkarree 4
09648 Mittweida
Dieser Anwalt berät Sie in folgenden Rechtsgebieten:
Arbeitsrecht, Familienrecht, Strafrecht, Verkehrszivilrecht, Zivilrecht

Rechtstipps

2017-11-24, Autor Matthias Berger (79 mal gelesen)

Anhand von Zeichnungsbedingungen vertriebene qualifizierte Nachrangdarlehen (sog. partiarische Darlehen) halten einer AGB-Prüfung möglicherweise nicht Stand. Investoren sollten die Bedingungen fachanwaltlich prüfen lassen. ...

sternsternsternsternstern  3,6/5 (8 Bewertungen)
2013-03-01, BGH IV ZR 230/12 (39 mal gelesen)

Der Bundesgerichtshof hat entschieden, dass die vertraglich vereinbarte unterjährige Zahlungsweise von Versicherungsprämien kein entgeltlicher Zahlungsaufschub und damit keine Kreditgewährung im Sinne der für Verbraucherdarlehensverträge geltenden...

sternsternsternsternstern  3,7/5 (3 Bewertungen)
Drogen und Fahrerlaubnis: Wann ist der Führerschein weg? © Rh - Anwalt-Suchservice
2018-09-04 16:12:49.0, Redaktion Anwalt-Suchservice (719 mal gelesen)

Bei Fahren unter Drogeneinfluss drohen der Entzug der Fahrerlaubnis und hohe Bußgelder. Aber: Wann darf die Behörde davon ausgehen, dass jemand nicht zum Führen eines Kraftfahrzeugs geeignet ist?...

sternsternsternsternstern  4,2/5 (50 Bewertungen)
Autor: RAin FAinArbR Dr. Christina Suberg,Suberg Kanzlei für Arbeitsrecht, München
Aus: Arbeits-Rechtsberater, Heft 11/2015

Eine Ausbildungsvergütung ist in der Regel nicht angemessen i.S.v. § 17 Abs. 1 Satz 1 BBiG, wenn sie die in einem einschlägigen Tarifvertrag enthaltenen Vergütungen um mehr als 20 % unterschreitet.Das gilt auch bei einem relativ hohen tariflichen...

alle Rechtstipps alle Rechtstipps alle Rechtstipps

Suchen Sie hier mit einem

Rechtsthema, z.B.: Kündigung, Scheidung...
Rechtsgebiet, z.B. Arbeitsrecht, Mietrecht...
Qualifikation, z.B. Fachanwalt für...
Name, z.B. Max Mustermann

Suchen Sie hier mit

einer PLZ, z.B.: 10117, 1224,..
oder
einem Ort, z.B.: Berlin, Hamburg...

Zivilgerichte

Arbeitsgerichte

Arbeitsgerichte
Zuständiges Arbeitsgericht: Arbeitsgericht Chemnitz
Höhere Instanz:
Sächsisches Landesarbeitsgericht

Sozialgerichte

Sozialgerichte
Zuständiges Sozialgericht: Sozialgericht Chemnitz
Höhere Instanz:
Sächsisches Landessozialgericht

Verwaltungsgerichte

Verwaltungsgerichte
Zuständiges Verwaltungsgericht: Verwaltungsgericht Chemnitz
Höhere Instanz:
Sächsisches Oberverwaltungsgericht

Finanzgerichte

Finanzgerichte
Zuständiges Finanzgericht: Sächsisches Finanzgericht
Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.   
Mehr Informationen  |  OK
Durch die Nutzung unserer Dienste, erklären Sie sich mit Cookies einverstanden.    Info
OK