Ihren Anwalt in Kesselsdorf hier finden

Sie suchen einen Anwalt in Kesselsdorf in einer der umfassendsten Rechtsanwalt-Datenbanken in Deutschland. Unsere Datenbank wird laufend aktualisiert und enthält die Kontaktdaten von erfahrenen Kesselsdorfer Rechtsanwälten in allen maßgeblichen Rechtsgebieten.

Übersicht unserer Rechtsanwälte in Kesselsdorf

Fachanwalt für Miet- und Wohnungseigentumsrecht
Steinleite 8
01723 Kesselsdorf
Dieser Anwalt berät Sie in folgenden Rechtsgebieten:
Mietrecht und Pachtrecht, Mietrecht, Grundstücksrecht, Immobilienrecht, Wohnungseigentumsrecht, Eigentümergemeinschaftsrecht, Baurecht, Arbeitsrecht, Kündigungsschutzrecht, Familienrecht, Scheidungsrecht, Unterhaltsrecht, Kindschaftsrecht, Umgangsrecht, Sorgerecht, Recht der nichtehelichen Lebensgemeinschaft, Erbrecht, Pflichtteilsrecht, Recht der Testamentsgestaltung, Wirtschaftsrecht, Forderungseinzugsrecht, Vertragsrecht

Rechtstipps

04.03.2009, Autor Torsten Friedrich Stumm (3031 mal gelesen)

Haben Eheleute im Scheidungsverfahren eine Vereinbarung über die zukünftige Zahlung von Unterhalt an die Ehefrau getroffen, so kommt bei Wiederverheiratung der Ehefrau zugunsten des geschiedenen Ehemanns nur dann einen Abänderungsanspruch in ...

sternsternsternsternstern  5,0/5 (4 Bewertungen)
24.02.2009, Autor Sven Skana (2712 mal gelesen)

Bei 2 Berliner Fahrschulen kam es bei der Erlangung des Führerscheins zu Manipulationen. Strafrechtliche Ermittlungen wurden eingeleitet und der Fahrschulinhaber sowie der betroffene Prüfer wurden bereits in einem Strafverfahren der diesbezüglichen ...

sternsternsternsternstern  4,2/5 (25 Bewertungen)
Autor: RAin FAinArbR Annegret Müller-Mundt,Kanzlei Schwarzach, Schwarzach/Ndb.
Aus: Arbeits-Rechtsberater, Heft 09/2016

Der Anspruch auf Entgeltfortzahlung ist auch dann auf sechs Wochen beschränkt, wenn während der Arbeitsunfähigkeit eine neue Krankheit auftritt, die ebenfalls zur Arbeitsunfähigkeit führt.Ein neuer Entgeltfortzahlungsanspruch entsteht nur, wenn die...

10.04.2013, Autor Joachim Cäsar-Preller (1394 mal gelesen)

Anleihegläubiger der Solen AG müssen auf Zinszahlungen für ihre Anleihen verzichten. Das teilt die Solen AG auf ihrer Homepage mit. Eine Abstimmung über einen teilweisen Zinsverzicht war zuvor gescheitert. Daher hätten am 8. April insgesamt 2.066.100 ...

alle Rechtstipps alle Rechtstipps alle Rechtstipps