Ihren Anwalt in Tübingen hier finden


Suchen Sie hier mit einem

Rechtsthema, z.B.: Kündigung, Scheidung...
Rechtsgebiet, z.B. Arbeitsrecht, Mietrecht...
Name, z.B. Max Mustermann

Suchen Sie hier mit

einer PLZ, z.B.: 10117, 1224,..
oder
einem Ort, z.B.: Berlin, Hamburg...

Sie suchen einen Anwalt in Tübingen in einer der umfassendsten Rechtsanwalt-Datenbanken in Deutschland. Unsere Datenbank wird laufend aktualisiert und enthält die Kontaktdaten von erfahrenen Tübingener Rechtsanwälten in allen maßgeblichen Rechtsgebieten.

Übersicht unserer Rechtsanwälte in Tübingen

Am Lustnauer Tor 6
72074 Tübingen
Doblerstraße 8
72074 Tübingen
Doblerstraße 8
72074 Tübingen
Doblerstraße 8
72074 Tübingen
Doblerstraße 8
72074 Tübingen
Doblerstraße 15
72074 Tübingen
Gartenstraße 5
72074 Tübingen
Gartenstraße 5
72074 Tübingen
Gartenstraße 5
72074 Tübingen
Gartenstraße 5
72074 Tübingen
Gartenstraße 5
72074 Tübingen
Gartenstraße 5
72074 Tübingen
Gartenstraße 5
72074 Tübingen
Gartenstraße 5
72074 Tübingen
Wöhrdstraße 5
72072 Tübingen
Gartenstraße 24
72074 Tübingen
Gartenstraße 24
72074 Tübingen
Fürststraße 13
72072 Tübingen
Fürststraße 13
72072 Tübingen
Weilerburgstraße 21
72072 Tübingen

Wissenswertes über Tübingen

Tübingen liegt in Baden-Württemberg und hat rund 88.000 Einwohner. Die Große Kreisstadt ist das Zentrum des Landkreises und des Regierungsbezirks Tübingen. Tübingen wurde im Jahr 1191 zum ersten Mal urkundlich erwähnt. Im Dreißigjährigen Krieg wurde Tübingen unter anderem von den Franzosen belagert und zwei Jahre lang besetzt. Im 18. Jahrhundert wurde die Stadt durch zwei Großbrände stark beschädigt. Ein berühmter Bürger von Tübingen ist der Lyriker Friedrich Hölderlin, der hier von 1807 bis 1843 im Hölderlinturm lebte. Im Zweiten Welktkrieg wurde Tübingen von drei Luftangriffen getroffen; dank kampfloser Übergabe an die französischen Truppen fand kein Bodenkampf statt. Die französische Besatzung prägte bis 1990 das Stadtbild. Tübingen beherbergt eine der ältesten Universitäten Deutschlands. An der 1477 gegründeten Eberhard Karls Universität studieren rund 26.000 Menschen. Wichtige örtliche Veranstaltungen sind der Regionalmarkt im Frühling, das Stocherkahnrennen, die Sommerinsel und die Sommeruniversität, der herbstliche umbrisch-provenzalische Markt und das Schokoladenfestival chocolART.

Wirtschaft und Verkehr

Der größte industrielle Arbeitgeber in Tübingen ist der Werkzeughersteller Walter AG. Außerdem gibt es noch mehrere Unternehmen der Maschinenbaubranche. Große Arbeitgeber sind die Universität und das Klinikum. Die Forschungen an der Universität führten zu mehreren Unternehmensgründungen in den Bereichen IT sowie Bio- und Nanotechnologie. In der Weststadt gibt es einen Handwerkerpark, in dem eine große Anzahl von Handwerksbetrieben angesiedelt ist. Tübingen hat einen Hauptbahnhof mit Anschluss an Fernstrecken sowie fünf Regionalbahnhöfe. Touristikzüge der Hohenzollerischen Landesbahn fahren von Tübingen aus in den Naturpark Obere Donau. Autobahnanschluss besteht nicht, jedoch kreuzen sich in der Nähe die Bundesstraßen B27 und B28.

Anwälte und Justiz in Tübingen

In Tübingen gibt es ein Amtsgericht und und ein Landgericht, beide mit Sitz in der Doblerstraße 14. Zum Bezirk des Landgerichts gehören sieben Amtsgerichte. Auch mehrere Notariate nach Baden-Württembergischem Recht sind in Tübingen ansässig. Die Stadt gehört zum Bezirk des Oberlandesgerichts Stuttgart. Rechtsanwälte, die in Tübingen tätig sind, sind in der Rechtsanwaltskammer Tübingen organisiert.

Strafvollzug in Tübingen

In Tübingen gibt es seit 1905 eine Justizvollzugsanstalt. Es handelt sich um eine Außenstelle der JVA Rottenburg. Hier existieren etwa 70 Haftplätze, die für die Untersuchungshaft genutzt werden.

Rechtstipps

2014-01-31, Autor Hartmut Göddecke (1075 mal gelesen)

Zum Jahresbeginn 2014 hat die Hamburger Paribus-Gruppe das Ruder im Emissionshaus in die Hand genommen und bringt frischen Wind in die Fondsverwaltung. Ob das die Pechsträhne der Wölbern-Anleger beendet werden kann, ist unklar. Aber Anleger können ...

sternsternsternsternstern  3,9/5 (23 Bewertungen)
2011-08-25, Autor Erik Hauk (2438 mal gelesen)

Die Ausbildung in einem anerkannten Ausbildungsberuf hat nach § 4 Abs. 2 BBiG grundsätzlich in einem Berufsausbildungsverhältnis zu erfolgen. Möglich ist ferner der Erwerb der dazu notwendigen Kenntnisse und Fertigkeiten in einem Arbeitsverhältnis. ...

sternsternsternsternstern  3,8/5 (9 Bewertungen)
2014-07-28, Autor Siegfried Reulein (427 mal gelesen)

Nicht selten werden in den letzten Jahren Immobilienkaufverträge nicht in einer notariellen Urkunde unter Anwesenheit beider Vertragsparteien, Käufer und Verkäufer, geschlossen. Vielmehr finden zwei getrennte notariellen Terminen statt. Zuerst sucht ...

sternsternsternsternstern  4,1/5 (10 Bewertungen)
alle Rechtstipps alle Rechtstipps

Suchen Sie hier mit einem

Rechtsthema, z.B.: Kündigung, Scheidung...
Rechtsgebiet, z.B. Arbeitsrecht, Mietrecht...
Qualifikation, z.B. Fachanwalt für...
Name, z.B. Max Mustermann

Suchen Sie hier mit

einer PLZ, z.B.: 10117, 1224,..
oder
einem Ort, z.B.: Berlin, Hamburg...

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.   
Mehr Informationen  |  OK
Durch die Nutzung unserer Dienste, erklären Sie sich mit Cookies einverstanden.    Info
OK