Ihren Anwalt für Leihvertrag hier finden


Suchen Sie hier mit einem

Rechtsthema, z.B.: Kündigung, Scheidung...
Rechtsgebiet, z.B. Arbeitsrecht, Mietrecht...
Name, z.B. Max Mustermann

Suchen Sie hier mit

einer PLZ, z.B.: 10117, 1224,..
oder
einem Ort, z.B.: Berlin, Hamburg...

Eine Alternative zum Kaufvertrag ist stets der Leihvertrag oder Mietvertrag, wenn man eine Sache z. B. nur für eine bestimmte Zeit benötigt. Aber was regelt der Leihvertrag, welche Pflichten bestehen beim Leihvertrag und was ist das Besondere am Leihvertrag?

Filtern nach Orten

Rechtsinfos zum Leihvertrag

Was ist ein Leihvertrag?

Der Leihvertrag ist ein Vertrag, bei dem sich der Verleiher (Leihgeber) verpflichtet dem Entleiher (Leihnehmer) die Sache für eine bestimmte Zeit unentgeltlich zu überlassen. Im Gegenzug muss der Entleiher beim Leihvertrag die Sache nach Ablauf der vereinbarten Zeit zurückgeben. Charakteristisch für den Leihvertrag ist, dass es sich dabei um dieselbe Sache handeln muss: Beim Leihvertrag genügt es deshalb nicht, wie beim Sachdarlehen (Darlehensvertrag) eine Sache gleicher Art, Güte und Menge zurückzugeben. Der Entleiher muss tatsächlich die identische Sache wieder zurückgeben.

Abgrenzung Leihvertrag - Mietvertrag

Das besondere beim Leihvertrag ist also, dass die Gebrauchsüberlassung unentgeltlich erfolgt. Der Vertragspartner bekommt deshalb beim Leihvertrag für seine Leistung keine Gegenleistung. Deshalb handelt es sich entgegen der umgangssprachlichen Bezeichnung beim DVD-Verleih, Boots-Verleih oder Fahrrad-Verleih meist rechtlich nicht um einen Leihvertrag, sondern streng genommen um einen Mietvertrag.

Rechtsgrundlage für den Leihvertrag

Der Leihvertrag ist im Bürgerlichen Gesetzbuch (BGB) geregelt. Die Vorschriften zum Leihvertrag betreffen dabei z. B. Gebrauchsüberlassungspflicht des Verleihers, die Haftung des Verleihers für grobe Fahrlässigkeit und Vorsatz, den Verwendungsersatz, die Haftung für die Verschlechterung der Sache während der Dauer des Leihvertrages oder die Rückgabepflicht. Nach diesen gesetzlichen Regelungen muss der Entleiher beim Leihvertrag z. B. die Instandhaltungsungskosten für die Sache übernehmen. Wenn Tiere Gegenstand des Leihvertrages sind, schreibt das Gesetz sogar ausdrücklich vor, dass der Entleiher die Kosten für das Futter des Tieres übernehmen muss (z. B. Entleihung von Zuchttieren im Zoo etc.). Bei einem Sachmangel an der geliehenen Sache hingegen muss der Verleiher den entstandenen Schaden ersetzen, wenn er den Mangel beim Abschluss vom Leihvertrag verschweigt.

Fragen zum Leihvertrag

Haben Sie Fragen zum Leihvertrag? Wollen Sie z. B. wissen, wie sich der Leihvertrag vom Mietvertrag, Sachdarlehen oder der bloßen Gefälligkeit unterscheidet? Oder streiten Sie sich nach dem Ende des Leihvertrags darüber, ob alle Ansprüche aus dem Leihvertrag erfüllt sind? Oder sind Sie unsicher, wann Sie eine Sache aus einem Leihvertrag zurückgeben müssen, weil Sie keine bestimmte Zeit vereinbart haben? Fragen Sie einen Rechtsanwalt für Vertragsrecht und finden Sie ihn mit dem Anwalt-Suchservice!

zuletzt aktualisiert am 16.11.2015

Weiterführende Informationen zu Leihvertrag

Anwalt Arbeitnehmerüberlassungsrecht 09.03.2017
Das Arbeitnehmerüberlassungsrecht befasst sich mit den arbeitsrechtlichen Problemen von Zeitarbeit und Leiharbeit. Die Arbeitnehmerüberlassung beschreibt den Vorgang, bei dem ein Arbeitnehmer (Leiharbeitnehmer) von einem Arbeitgeber (Verleiher) einem Dritten (Entleiher) gegen Entgelt für eine befristete Zeit überlassen wird. mehr ...

Anwalt Fonds
Ein Fonds ist eine Form der Geldanlage. Dabei sammelt eine Kapitalanlagegesellschaft Geld von Anlegern und legt es in Vermögensgegenstände wie z.B. Aktien an. Bei einem offenen Fonds bilden die gesammelten Gelder und die Investitionsgüter gemeinsam ein sogenanntes Sondervermögen. Sondervermögen deshalb, weil diese Gegenstände nicht zum allgemeinen Vermögen der Anlagegesellschaft gehören und von diesem getrennt zu verwahren sind. mehr ...

Anwalt Mietvertrag 11.05.2017
Grundlegendes Element des Mietrechts ist neben den gesetzlichen Regelungen der Mietvertrag selbst, der zwischen Mieter und Vermieter geschlossen wird. Darin können bzw. müssen die wesentlichen Vertragsbestandteile jedes Mietvertrages niedergelegt werden. mehr ...

Anwalt Mietrecht 26.04.2017
Viele Regelungen im Mietrecht dienen dem Mieterschutz. Seit einiger Zeit rücken aber auch die Vermieterrechte (wieder) stärker in den Mittelpunkt. Dabei sind besonders die Rechte in Bezug auf Mietnomaden (Messies) und dem Recht auf Eigenbedarf zu nennen. mehr ...

Anwalt Kündigungsfrist 27.04.2017
Kündigungsfristen kommen in Verträgen zur Anwendung, die unbefristet vereinbart und in denen eine Leistung einer Gegenleistung gegenübersteht. Meistens gelten die gesetzlichen Kündigungsfristen - manchmal zählt aber auch was individuell vereinbart wurde. mehr ...

Anwalt Gewerbemietrecht 09.03.2017
Das gewerbliche Mietrecht ist ein Teil des Mietrechts und beinhaltet die Überlassung von Räumen oder ganzen Gebäuden zu gewerblichen oder beruflichen Zwecken. Im Vergleich zu den Normen über die Miete von Wohnraum, sind die Regelungen des gewerblichen Mietrechts nicht so streng. mehr ...

Anwalt Vermieter 08.03.2017
In Deutschland leben etwa 50 Millionen Menschen zur Miete, die als Mieter vom Gesetz unter einen besonderen Schutz gestellt werden. Das Gegenstück zum Mieter und "Leidtragender" des sozialen Mieterschutzes ist der Vermieter. mehr ...

Anwalt Hausordnung 02.03.2017
In der Hausordnung wird das Zusammenleben der verschiedenen Parteien in einem Mehrfamilienhaus geregelt. Oft finden sich darin jedoch Formulierungen, die unklar oder rechtlich unwirksam sind - oder die überhaupt nicht in eine Hausordnung gehören. mehr ...

Anwalt Mietminderung 16.02.2017
Das deutsche Mietrecht ermöglicht Mietern, bei Mängeln ihrer Mietwohnung die Miete zu mindern. Dieses Recht ist jedoch an eine Reihe von Voraussetzungen geknüpft - und unberechigte Mietminderungen können zur Kündigung führen. mehr ...

Anwalt Mängelbeseitigung 23.02.2017
Schimmel an den Wänden, kaputte Heizung, undichte Fenster - in einer Mietwohnung sind viele Mängel möglich, die ihre Nutzbarkeit zum Wohnen beeinträchtigen oder die Gesundheit schädigen können. Wie, wann und von wem müssen solche Mängel beseitigt werden? mehr ...

Anwalt Renovierungspflicht 13.03.2017
Wohnt man nicht in einer Eigentumswohnung oder im eigenen Haus und muss man irgendwann in eine andere Wohnung umziehen, stellt sich vor allem eine Frage: Wen trifft eigentlich die Renovierungspflicht? mehr ...

Anwalt Mietverhältnis 16.03.2017
Wer nicht eine Eigentumswohnung oder ein Haus sein Eigen nennen kann, der wohnt zur Miete. Grundlage für das rechtliche Verhältnis zwischen Mieter und Vermieter ist der Mietvertrag, der das Mietverhältnis zwischen den Parteien begründet. mehr ...

Anwalt Tierschutzrecht
Grundlage für das Tierschutzrecht ist in erster Linie das Tierschutzgesetz. Es beschreibt den verantwortungsvollen Umgang von Menschen mit Tieren. Die Übertragbarkeit dieses Gesetzes auf den konkreten Fall ist oft schwierig und erfordert höchstes Fingerspitzengefühl und Erfahrung. Beauftragen Sie deshalb immer einen Anwalt mit Spezialisierung auf das Tierschutzrecht. mehr ...

Anwalt Tierzuchtrecht
Maßgabe für die Tierzucht ist das Tierzuchtgesetz. Es gilt für die – professionelle – Züchtung von Rinder und Büffel, Schweine, Schafen, Ziegen, Hauspferde und Hausesel sowie deren Kreuzungen. Bei Fragen und Problemen hilft ein Experte: ein Anwalt mit Spezialisierung auf das Tierzuchtrecht. mehr ...

Anwalt Jagdpachtrecht
Das Jagen ist in Deutschland nicht uneingeschränkt erlaubt, sondern vielmehr auf Bundes- und Landesebene äußerst streng geregelt. Das Jagdpachtrecht ist dabei eine Sonderform der Pacht. Hierbei wird die Ausübung der Jagd verpachtet. Bei Fragen und Problemen hilft ein Anwalt mit Schwerpunkt Jagdpachtrecht. mehr ...

Anwalt Gefährdungshaftung 10.11.2015
Wer einen Schaden verursacht, muss diesen grundsätzlich ersetzen. Es gibt aber auch Fälle, in denen man einen Schaden ersetzen muss, obwohl man ihn nicht selbst verschuldet hat. Diese Haftung nennt man Gefährdungshaftung. mehr ...

Anwalt Haftpflichtrecht
Das Haftpflichtrecht beschäftigt sich mit Schadensersatzansprüchen, die sich aus Gesetz oder aus Vertrag ergeben können. Zum Haftpflichtrecht zählt z. B. das Recht um die Anwaltshaftpflicht, die Arzthaftpflicht, die Bau- und Architektenhaftpflicht, aber auch die Tierhalterhaftpflicht und Umwelthaftpflicht. mehr ...

Anwalt Haftungsrecht
Unter Haftung versteht man die Übernahme eines Schadens, den eine Person verursacht hat oder für den sie zumindest rechtlich verantwortlich zu machen ist. Wann eine Person haftbar ist, richtet sich nach dem Haftungsrecht bzw. Regressrecht. mehr ...

Anwalt Arzthaftung
Unter „Arzthaftung“ versteht man die Haftung des behandelnden Arztes für sogenannte Kunstfehler oder Behandlungsfehler. Diese können auch in der Unterlassung medizinisch notwendiger Behandlungsschritte oder in einer fehlerhaften Aufklärung des Patienten bestehen. Der Begriff „Arzthaftung“ gehört zum Bereich des Medizinrechts. mehr ...

Anwalt Produkthaftungsrecht
Das Produkthaftungsrecht mit eigener Rechtsgrundlage im Produkthaftungsgesetz existiert in seiner heutigen Form seit 1990, ist im Vergleich zu den allgemeinen zivilrechtlichen Haftungsvorschriften also relativ jung. Es verleiht spezielle Ansprüche im Falle des Erwerbs mangelhafter Produkte. mehr ...

Rechtstipps zum Thema Leihvertrag

Autor: RAin FAinMuWR Daniela Scheuer, Köhler Rechtsanwälte, Köln
Aus: Miet-Rechtsberater, Heft 10/2011
Rubrik: Miet- / WEG-Recht

Überlässt der Verwalter einem Wohnungseigentümer Verwaltungsunterlagen zur Prüfung außerhalb seiner Geschäftsräume, kommt regelmäßig ein Leihvertrag zustande mit der Folge, dass der Verwalter die Herausgabe der Unterlagen im eigenen Namen verlangen...

Autor: RiAG Andreas Frank, Bremen
Aus: Familien-Rechtsberater, Heft 09/2013
Rubrik: Familienrecht

Für Aufwendungen in das Immobilieneigentum seiner Schwiegereltern kann der ausgezogene Ehegatte in der Regel keinen Ersatz verlangen, wenn sie zum Zweck der Nutzung der Immobilie als Familienheim erfolgt sind und der andere Ehegatte noch darin wohnt....

2011-08-24, Autor Erik Hauk (1940 mal gelesen)
Rubrik: Arbeitsrecht

Nach § 2 Abs. 1 Nr. 3 Buchstabe a und d ArbGG sind die Gerichte für Arbeitssachen ausschließlich zuständig für bürgerliche Rechtsstreitigkeiten zwischen Arbeitnehmern und Arbeitgebern aus dem Arbeitsverhältnis sowie aus unerlaubten Handlungen, soweit ...

2011-05-24, Autor Karsten Gulden (2152 mal gelesen)
Rubrik: IT-Recht

Abmahnung des Films „ The Kings Speech“ durch Kanzlei Sasse & Partner im Auftrag der Senator Film Verleih GmbH vom 19.Mai 2011 Unserer Kanzlei liegen mehrere identische Abmahnungen der Kanzlei Sasse & Partner im Auftrag der Senator Film Verleih GmbH ...

Emanzipation: Ist eine Tierärztin eine Doctora? © DragoNika - Fotolia.com
2016-06-19, Redaktion Anwalt-Suchservice (161 mal gelesen)
Rubrik: Kuriose Urteile

Für viele ursprünglich männliche Berufsbezeichnungen gibt es ein weibliches Pendant. Denn immerhin werden diese Berufe gleichermaßen von Frauen ausgeübt. In einigen Fällen wird es jedoch sprachlich schwierig, die Gleichberechigung umzusetzen. So...

2013-11-11, Autor Sven Gläser (669 mal gelesen)
Rubrik: IT-Recht

Die Constantin Film Verleih GmbH lässt durch die bekannte Münchner Kanzlei Waldorf Frommer Rechtsanwälte die öffentliche Zugänglichmachung des Filmes „3096 Tage“ abmahnen. Im Rahmen eines Beratungsmandats liegt uns eine Abmahnung der Constantin Film ...

2011-07-04, Autor Karsten Gulden (2468 mal gelesen)
Rubrik: IT-Recht

Filesharing-Abmahnung: „The Fighter“ (Film) - Sasse & Partner Rechtsanwälte mahnen im Auftrag der Senator Film Verleih GmbH an – Abmahnung vom 01. Juli 2011 Aktuell mahnt die Hamburger Kanzlei Sasse & Partner das unerlaubte Anbieten des geschützten ...

2011-06-21, Autor Lars Jaeschke (2563 mal gelesen)
Rubrik: Zivilrecht

Abmahnung durch Sasse & Partner Rechtsanwälte – The Kings Speech – Senator Film Verleih GmbH Die Hamburger Kanzlei Sasse & Partner versendet derzeit Abmahnungen wegen (angeblicher) Urheberrechtsverletzungen an dem Film "The Kings Speech" für die ...

2011-06-03, Autor Karsten Gulden (2133 mal gelesen)
Rubrik: IT-Recht

Die Münchner Kanzlei Waldorf Frommer Rechtsanwälte mahnt zurzeit die unerlaubte Verwertung des geschützten Werkes „Sanctum“ in sog. Tauschbörsen im Auftrag der Constantin Film Verleih GmbH ab. Aufgrund der Urheberrechtsverletzung fordern die Waldorf ...

weitere Rechtstipps in der Rubrik Zivilrecht weitere Rechtstipps weitere Rechtstipps in der Rubrik Zivilrecht

Suchen Sie hier mit einem

Rechtsthema, z.B.: Kündigung, Scheidung...
Rechtsgebiet, z.B. Arbeitsrecht, Mietrecht...
Qualifikation, z.B. Fachanwalt für...
Name, z.B. Max Mustermann

Suchen Sie hier mit

einer PLZ, z.B.: 10117, 1224,..
oder
einem Ort, z.B.: Berlin, Hamburg...

Rechtsanwälte für Leihvertrag
Katharinenstraße 9
86899 Landsberg am Lech
Alter Steinweg 46
48143 Münster
Marktstraße 7
67655 Kaiserslautern
Frankenallee 24
65779 Kelkheim (Taunus)
Zähringer Straße 2a
66119 Saarbrücken
Fahrgasse 1
63477 Maintal
Gerbereistraße 2
55469 Simmern
Wagener Straße 5
65510 Idstein
Unter Goldschmied 6
50667 Köln
Alsterkamp 32 E
20149 Hamburg

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.   
Mehr Informationen  |  OK
Durch die Nutzung unserer Dienste, erklären Sie sich mit Cookies einverstanden.    Info
OK