Ihren Anwalt für Online-Scheidung hier finden

Beim Anwalt-Suchservice finden Sie kompetente Rechtsanwälte, die das Thema Online-Scheidung zu ihrem Spezialgebiet gemacht haben. Verfeinern Sie Ihre Suche, in dem Sie oben im Feld "Ort" den Ort ergänzen, an dem Sie einen Anwalt für Online-Scheidung suchen und dann auf "Anwälte suchen" klicken. Einen informativen Überblick zur Suche nach dem geeigneten Anwalt finden Sie unter der Anwaltsliste.

Übersicht unserer Rechtsanwälte für Online-Scheidung

Am Stadion 1 - 3
42897 Remscheid
Dieser Anwalt berät Sie in folgenden Rechtsgebieten:
Arbeitsrecht, Kündigungsschutzrecht, Arzthaftungsrecht, Familienrecht, Mietrecht und Pachtrecht, Zivilrecht, Scheidungsrecht, Sorgerecht, Umgangsrecht, Unterhaltsrecht, Vaterschaftsrecht, Recht der eingetragenen Lebenspartnerschaft, Recht der nichtehelichen Lebensgemeinschaft, Kindschaftsrecht, Mietrecht, Ordnungswidrigkeitenrecht, Verkehrsunfallrecht
Theresienstraße 14
85049 Ingolstadt
Dieser Anwalt berät Sie in folgenden Rechtsgebieten:
Erbrecht, Familienrecht, Scheidungsrecht, Unterhaltsrecht, Sorgerecht, Umgangsrecht, Wirtschaftsrecht, Immobilienrecht, Strafrecht, Forderungseinzugsrecht, Inkassorecht
Am Stockhaus 8
36037 Fulda
Dieser Anwalt berät Sie in folgenden Rechtsgebieten:
Familienrecht, Kindschaftsrecht, Scheidungsrecht, Sorgerecht, Umgangsrecht, Unterhaltsrecht, Verkehrsrecht, Verkehrsstrafrecht, Verkehrsunfallrecht, Verkehrszivilrecht, Ordnungswidrigkeitenrecht, Arbeitsrecht, Kündigungsschutzrecht, Strafrecht, Opferschutzrecht, Mietrecht, Nachbarrecht, Erbrecht, Kaufrecht, Wettbewerbsrecht
Lindenstraße 43
50674 Köln
Dieser Anwalt berät Sie in folgenden Rechtsgebieten:
Familienrecht, Forderungseinzugsrecht, Mietrecht und Pachtrecht, Wohnungseigentumsrecht, Mediation im Familienrecht, Mediation im Erbrecht, Mediation im Wirtschaftsrecht, Mediation, Inkassorecht
Hochbrücktorstraße 14
78628 Rottweil
Diese Anwältin berät Sie in folgenden Rechtsgebieten:
Erbrecht, Familienrecht, Kapitalanlagenrecht, Zivilrecht

Ist eine Online-Scheidung tatsächlich günstiger?

Was ist eine Online-Scheidung?

Der Klient füllt auf der Hompepage des Anwalts ein Formular mit allen notwendigen Daten aus. Natürlich müssen auch Unterschriften geleistet, Kopien oder Urkunden weitergeleitet werden – dies passiert per Email oder wenn notwendig per Fax oder Brief. Anwalt und Klient tauschen sich telefonisch oder via Email über das Vorgehen aus, der Anwalt kann auf diesem Wege weitere Informationen oder Unterlagen anfordern und die erforderlichen Anträge bei Gericht einreichen. Es kommt dann zu einem normalen Scheidungsverfahren mit Termin vor dem Familiengericht, bei dem die Ehepartner anwesend sein müssen. Erst durch die dann folgende Entscheidung des Gerichts wird die Ehe geschieden.

Wie funktioniert eine Online-Scheidung?

Die Online-Scheidung gibt es etwa seit dem Jahr 2000. Zu dieser Zeit wurden immer mehr verwaltungstechnische Vorgänge auf das Internet verlagert, um schnell und einfach "von zu Hause aus" erledigt werden zu können. Es handelte sich damals um eine Neuerung. Für die Klienten bedeutet eine Online-Scheidung in erster Linie Zeitersparnis, da sie den Rechtsanwalt nicht mehr aufsuchen und sich nicht mehr für einen oder mehrere Arbeitstage frei nehmen müssen. Dokumente werden per E-Mail oder Fax ausgetauscht, Fragen per Telefon oder Skype beantwortet.

Wann bietet sich die Online-Scheidung an?

Eine Online-Scheidung bietet sich an, wenn sich beide Partner über ihren Trennungswunsch und alle sonstigen möglichen Fragen – Sorgerecht für Kinder, Unterhalt etc. – einig sind. Wird der Fall kompliziert, ist eine persönliche Beratung unbedingt vorzuziehen.

Kostet eine Online-Scheidung weniger?

Eine Online-Scheidung ist nicht deshalb billiger, weil sie "online" in die Wege geleitet wird, sondern weil es sich meist um eine einverständliche Scheidung handelt. Die Anwaltskosten regelt in Deutschland das Rechtsanwaltsvergütungsgesetz (RVG). Anwälte sind daran gebunden. Generell richten sich die Gebühren nach dem Gegenstandswert; bei einer Scheidung nach dem Nettoeinkommen der Ehegatten und danach, ob ein Versorgungsausgleich durchgeführt wird. Zusätzlich werden Gebühren für das Gericht fällig, diese richten sich nach dem Streitwert und sind gesetzlich festgelegt.

Wann eine Online-Scheidung länger dauern kann als gedacht

Muss der Anwalt eines Ehepartners außergerichtlich tätig werden, z.B. Schriftverkehr mit dem Anwalt der Gegenseite führen in Sachen Sorgerecht für ein Kind oder Verhandlungen über den Unterhalt, wird dafür mehr Zeit benötigt. Außerdem werden Gebühren fällig. Im außergerichtlichen Bereich sind Gebührenvereinbarungen möglich, bei denen die gesetzliche Mindestgebühr unterschritten wird. Mögliche Streitpunkte sind:
  • Unterhalt,
  • Zugewinnausgleich,
  • Sorgerecht für die Kinder,
  • Regelung des Umgangsrechts,
  • Versorgungsausgleich,
  • Ehewohnung und Hausrat.
Eine einverständliche Scheidung wird günstiger, da diese Fragen einverständlich, also schneller, geregelt werden. Für eine reine Beratung können nur begrenzte Gebühren geltend gemacht werden. Die effektivste Möglichkeit besteht beim Scheidungsverfahren darin, dass man nur einen einzigen Anwalt beauftragt, der die Formalien für beide Ehepartner erledigt – wie dies häufig bei der Online-Scheidung praktiziert wird.

Anwalt für (Online-) Scheidung

Sie haben rechtliche Fragen im Zusammenhang mit der Online-Scheidung? Sie benötigen einen erfahrenen Rechtsanwalt für ein anderes Problem aus dem Familienrecht oder Scheidungsrecht? Beim Anwalt-Suchservice finden Sie erfahrene Rechtsanwälte, die diese Rechtsgebiete zu ihrem Arbeitsschwerpunkt gemacht haben. Diese bieten Ihnen Rat und Hilfe – ob im Rahmen einer Beratung als auch bei einer Vertretung vor Gericht.


zuletzt aktualisiert am 11.05.2017