Ihren Anwalt für Verkehrsunfallrecht hier finden


Suchen Sie hier mit einem

Rechtsthema, z.B.: Kündigung, Scheidung...
Rechtsgebiet, z.B. Arbeitsrecht, Mietrecht...
Name, z.B. Max Mustermann

Suchen Sie hier mit

einer PLZ, z.B.: 10117, 1224,..
oder
einem Ort, z.B.: Berlin, Hamburg...

Ob verschuldet oder unverschuldet, ein Verkehrsunfall ist schnell passiert und kann jedem zu jeder Zeit widerfahren. Sowohl finanziell, als auch gesundheitlich drohen schwere Beeinträchtigungen, wenn es zu einem Unfall gekommen ist. Deshalb sollte man gerade im Verkehrsunfallrecht auf einen Rechtsanwalt vertrauen, der sich in diesem Bereich auskennt. Er sollte der Ansprechpartner für die Geltendmachung und Abwehr von Ansprüchen sein.

Filtern nach Orten

Verkehrsunfallrecht: Ein Rechtsanwalt lohnt sich

Die Regelungen im Verkehrsunfallrecht

Das Verkehrsunfallrecht weist Berührungspunkte mit fast allen Rechtsgebieten auf. Geht es um die Geltendmachung oder Abwehr von Ansprüchen aus einem Verkehrsunfall, finden sich die grundlegenden Normen unter anderem im Bürgerlichen Gesetzbuch (BGB) wieder. Unter Umständen können aber Verkehrsunfälle und das vorangegangene Geschehen auch Straftatbestände aus dem Strafgesetzbuch (StGB) erfüllen. Verwaltungsrechtlich droht die Entziehung der Fahrerlaubnis. Schon allein aufgrund der vielen Berührungspunkte hilft Ihnen ein erfahrener Rechtsanwalt, nicht den Überblick zu verlieren.

Das Verkehrsunfallrecht und die Mitwirkung der Versicherungen

In den meisten Fällen, in denen es zu einem Verkehrsunfall kam, werden im Anschluss daran die Versicherungen der Unfallbeteiligten eingeschaltet. Der Betroffene muss sich dann mit einem spezialisierten Sachbearbeiter auseinandersetzen, der oft das Ziel verfolgt, das günstigste Ergebnis für seine Versicherung zu erzielen. Ein qualifizierter Rechtsbeistand begegnet den Versicherungen auf Augenhöhe und gewährleistet so, dass Sie das Recht bekommen, das Ihnen zusteht - auch wegen der Neutralität, mit der ein Anwalt seine Aufgabe erledigt.

Die besonderen Probleme im Verkehrsunfallrecht

Wichtigste Frage bei der Abwicklung eines Verkehrsunfalls ist die der Schuld. Wen trifft welcher Anteil des Verschuldens und ist ein Unfallbeteiligter vielleicht alleine ursächlich für den Schaden. Schon die Beurteilung der Schuldfrage stellt Laien vor großen Problemen, da dabei bestimmte juristische Konstrukte eine große Rolle spielen. Anschließend ist zu ermitteln, welche Schadenspositionen überhaupt erstattet werden, beispielsweise Kosten für Mietwagen etc. Auch bei Überlegungen, das eigene Auto in einer Fachwerkstatt oder in einer freien Werkstatt reparieren zu lassen, steht Ihnen der Rechtsbeistand mit Rat und Tat zur Seite. Besteht eventuell ein Anspruch auf Schmerzensgeld? Wenn ja, in welcher Höhe? Gesichtspunkte, bei denen die Mitwirkung eines Anwalts fast unerlässlich ist.

Besonderer Tipp

Wird in einem Verfahren festgestellt, dass der Unfallgegner die volle Schuld für einen Verkehrsunfall trägt, so ist er auch zur Übernahme der entstandenen Rechtsanwaltskosten verpflichtet. Sie sind in einem Verkehrsunfall verwickelt worden? Nehmen Sie jetzt Kontakt zu einem Rechtsanwalt für Verkehrsunfallrecht auf und finden Sie ihn über den Anwalt-Suchservice.

Rechtstipps zum Thema Verkehrsunfallrecht

2014-01-22, Autor Michael Haan (565 mal gelesen)
Rubrik: Verkehrsrecht

1. Abmahnwelle in Urheberrechtssachen ebbt nicht ab ! Nach wie vor sind solche Anmahnungen ständiges Thema unserer täglichen Arbeit. Gegen unsere Mandanten ist bisher in keinem einzigen Fall ein negatives gerichtliches Urteil ergangen, in der ...

sternsternsternsternstern  3,6/5 (7 Bewertungen)
2009-04-17, Autor Tim Geißler (3566 mal gelesen)
Rubrik: Verkehrsrecht

Verkehrsunfälle mit Verletzten sind keine Seltenheit. Allein im Jahr 2008 waren in Nordrhein Westfalen rund 80000 Verletzungen zu verzeichnen, die durch Verkehrsunfälle hervorgerufen wurden. Für die Statistik kommt es dabei auf einen Unfall mehr oder ...

sternsternsternsternstern  4,1/5 (27 Bewertungen)
2012-07-23, Autor Nina Wittrowski (1673 mal gelesen)
Rubrik: Strafrecht

Beschluss des AG Tiergarten zum Begriff des Verkehrsunfalls im Sinne des § 142 StGB beim Be- und Entladen eines Lkw AG Tiergarten, Beschluss vom 16.07.2008(290 Cs) 3032 PLs 5850/08 (145/08): Es liegt kein Verkehrsunfall im Sinne des § 142 Abs. 1 StGB ...

sternsternsternsternstern  4,5/5 (13 Bewertungen)
2009-09-16, Autor Frank Brüne (3550 mal gelesen)
Rubrik: Verkehrsrecht

Wer sich unerlaubt vom Unfallort entfernt riskiert Strafbarkeit – und das Geld der Versicherung Ein Verkehrsunfall kann, wie der Name „Unfall“ schon sagt, jedem einmal passieren. Zwar ist ein Unfall ärgerlich und zeitaufwendig, jedoch übernimmt ...

sternsternsternsternstern  3,8/5 (24 Bewertungen)
weitere Rechtstipps in der Rubrik Verkehrsrecht weitere Rechtstipps weitere Rechtstipps in der Rubrik Verkehrsrecht

Suchen Sie hier mit einem

Rechtsthema, z.B.: Kündigung, Scheidung...
Rechtsgebiet, z.B. Arbeitsrecht, Mietrecht...
Qualifikation, z.B. Fachanwalt für...
Name, z.B. Max Mustermann

Suchen Sie hier mit

einer PLZ, z.B.: 10117, 1224,..
oder
einem Ort, z.B.: Berlin, Hamburg...

Rechtsanwälte für Verkehrsunfallrecht
Mit Postleitzahl suchen
Alter Holzhafen 11
23966 Wismar
Friedrichstraße 17-19
52070 Aachen
Hofkamp 87
42103 Wuppertal
Heinrich-Nicolaus-Straße 12
82140 Olching
Lindhorststraße 271
46242 Bottrop
Q 1 17-18
68161 Mannheim
Amalienstraße 8
76646 Bruchsal
Schwanenwall 8-10
44135 Dortmund
Hindenburgstraße 37
51643 Gummersbach
Königsallee 98
40212 Düsseldorf

Mit Postleitzahl suchen
Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.   
Mehr Informationen  |  OK
Durch die Nutzung unserer Dienste, erklären Sie sich mit Cookies einverstanden.    Info
OK