Ihren Anwalt in Halle (Saale) hier finden


Suchen Sie hier mit einem

Rechtsthema, z.B.: Kündigung, Scheidung...
Rechtsgebiet, z.B. Arbeitsrecht, Mietrecht...
Name, z.B. Max Mustermann

Suchen Sie hier mit

einer PLZ, z.B.: 10117, 1224,..
oder
einem Ort, z.B.: Berlin, Hamburg...

Sie suchen einen Anwalt in Halle (Saale) in einer der umfassendsten Rechtsanwalt-Datenbanken in Deutschland. Unsere Datenbank wird laufend aktualisiert und enthält die Kontaktdaten von erfahrenen Halle (Saale)er Rechtsanwälten in allen maßgeblichen Rechtsgebieten.

Hinweis: Haben Sie ein anderes Halle gemeint, klicken Sie bitte hier.

Filtern nach Rechtsgebieten

Übersicht unserer Rechtsanwälte in Halle (Saale)

Advokatenweg 3 b
06114 Halle (Saale)
Kleine Märkerstraße 10
06108 Halle (Saale)
Am Steintor 19
06112 Halle (Saale)
Am Steintor 19
06112 Halle (Saale)
Halberstädter Straße 12
06112 Halle (Saale)
Leipziger Straße 64
06108 Halle (Saale)
Reilstraße 87
06114 Halle (Saale)
Merseburger Straße 52
06110 Halle (Saale)
Plößnitzer Straße 2
06112 Halle (Saale)
Walter-Häbisch-Straße 58
06116 Halle (Saale)

Wissenswertes über Halle (Saale)

Halle (Saale) – Händelstadt mit tiefen, historischen Wurzeln

Halle liegt an den Ufern der Saale – deswegen auch die Bezeichnung der Stadt als Halle (Saale), um Verwechslungen mit anderen Städten zu vermeiden. Halle (Saale) gliedert sich in fünf Stadtbezirke, 43 Stadtteile und weitere Stadtviertel. Halle (Saale) gehört zum Zentrum des Wirtschaftsgroßraums Mitteldeutschland und ist ein bedeutender Wirtschaftsstandort, Wissenschaftsstandort und Technologiestandort.

Händelstadt Halle

Halle (Saale) ist aber mehr als ein Wirtschaftsstandort in Mitteldeutschland: Die Stadt bezeichnet sich selbst als Kulturhauptstadt von Sachsen-Anhalt. Kulturelles Aushängeschild der Stadt Halle (Saale) ist dabei der berühmte Musiker Georg Friedrich Händel, der in Halle (Saale) geboren wurde und aufwuchs. Ihm sind in Halle (Saale) zahlreiche Veranstaltungen, Einrichtungen und Produkte gewidmet. Zu den bekanntesten gehören die Händel-Festspiele, das Händel-Festspielorchester, die Georg-Friedrich-Händel-Halle und die Halloren Händel-Praline.

Justizpalast am Hansering

Das Landgericht Halle liegt am Hansering, einer der schönsten Straßen in Halle (Saale), die früher u. a. Poststraße oder Preußenring hieß. Das am Stadtpark gelegene monumentale Gerichtsgebäude im neobarocken Stil zählt zu den repräsentativsten Bauwerken der Stadt und steht inzwischen unter Denkmalschutz. Dieser Justizpalast, der als eines der aufwendigsten und imposantesten Gerichtsgebäude in Preußen galt, wurde 2013 aufwendig saniert.

Halle (Saale) und seine übrigen Gerichte

Alle anderen Gerichte der Stadt Halle (Saale) sind im Justizzentrum Halle untergebracht, das sich zwischen Lutherplatz und Park am Thüringer Bahnhof befindet. Hier finden sich also das Landesarbeitsgericht Sachsen-Anhalt, das Landessozialgericht Sachsen-Anhalt, das Arbeitsgericht Halle, das Sozialgericht Halle, das Verwaltungsgericht Halle, die Staatsanwaltschaft Halle (Saale) und das Amtsgericht Halle (Saale).

Traditionsreicher Strafvollzug in Halle (Saale)

Mitte des neunzehnten Jahrhunderts wurde in Halle (Saale) die königlich-preußische Strafanstalt für lange Zuchthausstrafen eröffnet. Nach dem Dynamitminen-Attentat auf Kaiser Wilhelm I. richtete man zwei der Attentäter in der Strafanstalt von Halle – vom Volksmund „Roter Ochse“ genannt – hin.
Aus der königlich-preußischen Straf-, Lern- und Besserungsanstalt wurde später im Nationalsozialismus zunächst ein Schutzhaftlager, später ein Zuchthaus und schließlich eine zentrale Hinrichtungsstätte, in der knapp 550 Menschen ihr Leben verloren.
Bis heute erinnert eine Gedenkstätte an der Justizvollzugsanstalt Halle (JVA Halle) an die Opfer der politischen Verfolgung.

Rechtstipps

2007-10-30, PM eurojuris 26.10.2007 (38 mal gelesen)

Kazaa, BearShare, eMule oder Limewire - Musik-Tauschbörsen im Internet boomen. Mindestens jeder dritte 15- bis 24-Jährige lädt sich aktuelle Hits kostenlos aus dem Netz auf den heimischen PC und MP3-Player. Doch derzeit rollt eine riesige Abmahnwelle...

sternsternsternsternstern  4,0/5 (2 Bewertungen)
20.000 Euro Schmerzensgeld für nicht gerechtfertigte Bandscheibenersatzoperation © bluedesign - Fotolia.com
2014-11-26, Oberlandesgericht Hamm (3 U 54/14) (274 mal gelesen)

Ein Patient kann von einem Krankenhaus 20.000 Euro Schmerzensgeld verlangen, nachdem er im Krankenhaus ohne ausreichende Aufklärung und ohne ausreichende Indikation nach der neueren Methode des Bandscheibenersatzes operiert wurde. ...

sternsternsternsternstern  4,0/5 (5 Bewertungen)
Autor: PräsFG a.D. Hansjürgen Schwarz, Illingen/Saar
Aus: Familien-Rechtsberater, Heft 11/2016

Allein der Umstand, dass ein sorgeberechtigter Elternteil, der sein minderjähriges Kind in seinen Haushalt aufgenommen hat, für sich und sein Kind Leistungen nach dem SGB II bezieht, rechtfertigt nicht die Übertragung des diesem für sein Kind...

alle Rechtstipps alle Rechtstipps

Suchen Sie hier mit einem

Rechtsthema, z.B.: Kündigung, Scheidung...
Rechtsgebiet, z.B. Arbeitsrecht, Mietrecht...
Qualifikation, z.B. Fachanwalt für...
Name, z.B. Max Mustermann

Suchen Sie hier mit

einer PLZ, z.B.: 10117, 1224,..
oder
einem Ort, z.B.: Berlin, Hamburg...

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.   
Mehr Informationen  |  OK
Durch die Nutzung unserer Dienste, erklären Sie sich mit Cookies einverstanden.    Info
OK