Ihren Anwalt für Trennungsvereinbarung hier finden


Suchen Sie hier mit einem

Rechtsthema, z.B.: Kündigung, Scheidung...
Rechtsgebiet, z.B. Arbeitsrecht, Mietrecht...
Name, z.B. Max Mustermann

Suchen Sie hier mit

einer PLZ, z.B.: 10117, 1224,..
oder
einem Ort, z.B.: Berlin, Hamburg...

Eine Trennungsvereinbarung ist eine vertragliche Gestaltungsmöglichkeit des Eherechts und beinhaltet Regelungen für Zeiträume des Getrenntlebens der Eheleute. Abhängig vom Inhalt nennt man sie auch Scheidungsfolgenvereinbarung oder Ehevertrag.

Filtern nach Orten

Was kann in einer Trennungsvereinbarung geregelt werden?

Eine Trennungsvereinbarung kann vor allem dann notwendig sein, wenn nicht beabsichtigt ist, sich scheiden zu lassen, sondern wenn die Eheleute nur dauerhaft getrennt leben wollen. Eine Trennungsvereinbarung kann aber auch bei gewollter Scheidung die Verpflichtungen der beiden Ehepartner erfassen und denn Scheidungsprozess beschleunigen. Beispielsweise können in einer Trennungsvereinbarung der Ehegattenunterhalt, das Umgangsrecht für die gemeinsamen Kindern festgelegt oder das Nutzungsrecht für die letzte gemeinsame Wohnung geregelt werden. In der Praxis kommen Trennungsvereinbarungen große Bedeutung zu, weil viele Dinge bereits kurz nach der Trennung geklärt werden müssen und die Eheleute damit nur schwer bis zur Scheidung warten können. Besonders im Falle der Selbstständigkeit einer der (Ex-)Partner oder wenn die Getrennten eine gemeinsame Firma leiten, müssen schnelle, verbindliche Lösungen her.

Trennungsvereinbarung spart - indirekt - Kosten

Für eine Trennungsvereinbarung ist grundsätzlich kein Rechtsanwalt erforderlich. Sie kann als privatrechtlicher Vertrag auch zwischen den Eheleuten selbst ausgehandelt und abgeschlossen werden. Beinhaltet die Vereinbarung Regelungen zum Unterhalt während des Getrenntlebens, sind die darüber getroffenen Vereinbarungen für den Unterhalt der Scheidung aber nicht bindend. Ein Verzicht auf Unterhalt (Ehegattenunterhalt oder Kinderunterhalt) kann in einer Trennungsvereinbarung nicht erklärt werden. Meist werden aber in der Trennungsvereinbarung dieselben Punkte geklärt, die sich später in der Scheidungsvereinbarung wiederfinden. Enthält eine Trennungsvereinbarung güterrechtliche Vorgaben, das heißt über den Versorgungsausgleich oder die Übertragung von Immobilien, muss sie notariell beurkundet werden.

Vertragsfreiheit für die Trennungsvereinbarung soll Streit vermeiden helfen

Eine Trennungsvereinbarung kann schon vor Eheschließung, bis zur Scheidung oder für die Scheidungsfolgen auch nach der Scheidung geschlossen werden. Zum Inhalt kann alles gemacht werden, was die Eheleute für klärungsbedürftig halten. Beispielsweisen können Regelungen darüber enthalten sein, wer für die Sauberkeit im Haushalt zuständig ist oder wer das Auto nutzen darf. Weigert sich einer der Ehegatten im Streit an der Trennungsvereinbarung festzuhalten, kann ein Gericht die Wirksamkeit der Vereinbarung überprüfen.

zuletzt aktualisiert am 27.02.2017

Rechtstipps zum Thema Trennungsvereinbarung

2013-09-26, Autor Kerstin Herms (740 mal gelesen)
Rubrik: Familienrecht

Die Voraussetzungen einer Aufhebung der Lebenspartnerschaft hat der Gesetzgeber mit kleinen Abweichungen an diejenigen für eine herkömmliche Scheidung angelehnt. Die Zugewinngemeinschaft wird dabei als Regel festgeschrieben. Das trifft allerdings ...

sternsternsternsternstern  3,7/5 (10 Bewertungen)
Online-Scheidung - Was meint das und wie funktioniert sie? © Bu - Anwalt-Suchservice
2017-04-12 11:01:17.0, Redaktion Anwalt-Suchservice (115 mal gelesen)
Rubrik: Familienrecht

Jede dritte Ehe in Deutschland wird irgendwann wieder geschieden. Immer mehr scheidungswillige Paare interessieren sich für die sogenannte Online-Scheidung. Diese eignet sich nicht für jeden Fall....

sternsternsternsternstern  4,0/5 (7 Bewertungen)
Ehescheidung und Unterhalt – häufige Irrtümer © Zerbor - Fotolia.co
2015-01-06, Redaktion Anwalt-Suchservice (1786 mal gelesen)
Rubrik: Familienrecht

Viele Ehen werden heute wieder geschieden. Oft entsteht dabei Streit – über das liebe Geld, über Zugewinnausgleich und Unterhalt. Über die Scheidung und ihre Folgen kursieren viele gängige Rechtsirrtümer. ...

sternsternsternsternstern  3,9/5 (48 Bewertungen)
weitere Rechtstipps in der Rubrik Familienrecht weitere Rechtstipps weitere Rechtstipps in der Rubrik Familienrecht

Suchen Sie hier mit einem

Rechtsthema, z.B.: Kündigung, Scheidung...
Rechtsgebiet, z.B. Arbeitsrecht, Mietrecht...
Qualifikation, z.B. Fachanwalt für...
Name, z.B. Max Mustermann

Suchen Sie hier mit

einer PLZ, z.B.: 10117, 1224,..
oder
einem Ort, z.B.: Berlin, Hamburg...

Rechtsanwälte für Trennungsvereinbarung
Mit Postleitzahl suchen
Auenstraße 10
01917 Kamenz
Kleiner Schippsee 3
21073 Hamburg
Bahnhofstraße 22
67655 Kaiserslautern
Friedrich-Ebert-Straße 36
64646 Heppenheim (Bergstraße)
Kanalstraße 16
19288 Ludwigslust
Reitzensteinstraße 4
45657 Recklinghausen
Köpenicker Straße 25
12683 Berlin
Westpark 13
54634 Bitburg
Hohenzollernstraße 89
80796 München
Vom-Rath-Straße 9
47051 Duisburg

Mit Postleitzahl suchen
Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.   
Mehr Informationen  |  OK
Durch die Nutzung unserer Dienste, erklären Sie sich mit Cookies einverstanden.    Info
OK