Neues BGH-Urteil vom 04.04.2017 zur Störerhaftung von Bewertungsportalen durch „zu eigen machen“ von Nutzerbewertungen (Az.: VI ZR 123/16)

16.05.2017, Autor: Herr Lars Jaeschke (106 mal gelesen)
Neues BGH-Urteil vom 04.04.2017 zur Störerhaftung von Bewertungsportalen durch „zu eigen machen“ von Nutzerbewertungen (Az.: VI ZR 123/16)

Der Bundesgerichtshof (BGH) hat ein weiteres wichtiges Urteil im Zusammenhang mit Bewertungsportalen gesprochen. Das konkrete Urteil betrifft zwar die Bewertung einer Klinik, die Grundaussagen des BGH sind aber auf alle Bewertungsportale (für Hotels usw.) übertragbar. Nach dem Urteil haftet ein Bewertungsportal unmittelbar selbst als sog. Störer auf Unterlassung, wenn es rechtsverletzende Bewertungen  verändert und sich diese damit zu eigen macht (BGH, Urteil vom 04.04.2017, Az.: VI ZR 123/16).

Weitere Informationen zu dem Urteil habe ich auf meiner Webseite in dem Artikel

"BGH: Bewertungsportal haftet unmittelbar selbst, wenn es rechtsverletzende Bewertungen  verändert und sich diese damit zu eigen macht (BGH, Urteil vom 04.04.2017, Az.: VI ZR 123/16)"

LINK:

https://www.ipjaeschke.de/rechtsanwalt-giessen/markenschutz-markenrecht-nachrichten/239-bgh-bewertungsportal-haftet-unmittelbar-selbst-wenn-es-rechtsverletzende-bewertungen-veraendert-und-sich-diese-damit-zu-eigen-macht-bgh-urteil-vom-04-04-2017-az-vi-zr-123-16.html

zusammengestellt.

Für die konkrete Rechtsberatung in „Ihrem Fall“ stehe ich Ihnen bundesweit gerne zur Verfügung.

 


Gefällt Ihnen dieser Rechtstipp?
Ihre Bewertung:  stern_graustern_graustern_graustern_graustern_grau
Bisher abgegebene Bewertungen:
sternsternsternsternstern  4,0/5 (7 Bewertungen)

Autor dieses Rechtstipps

Rechtsanwalt
Dr. Lars Jaeschke

IP.JAESCHKE Marken- und Medienrecht

Weitere Rechtstipps (160)

Anschrift
Wilhelm-Liebknecht-Straße 35
35396 Gießen
DEUTSCHLAND

Telefon: 0641-68681160

Kontaktaufnahme
zum Kanzleiprofil von
Rechtsanwalt Lars Jaeschke
Suche in Rechtstipps

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:
2018-02-26, Autor Bernd Fleischer (42 mal gelesen)

Der Bundesgerichtshof (BGH)hat in seinem jüngsten Urteil dem Ärztebewertungsportal Jameda die Neutralität abgesprochen und bestätigt die Löschung eines Ärzteprofils. Damit ändern die Richter die bisherige Rechtsprechung zur informationellen ...

sternsternsternsternstern  3,5/5 (4 Bewertungen)
Autor: Jennifer Hort-Boutouil, LL.M. EUR, LOGIN Partners Rechtsanwälte, Pulheim
Aus: IP-Rechtsberater, Heft 12/2015

Die Betreiber von Internet-Bewertungsportalen verbreiten nicht zu Eigen gemachte Inhalte nicht schon dadurch i.S.v. § 4 Nr. 8 UWG, dass sie die Möglichkeit ihrer inhaltlichen Kenntnisnahme verschaffen. Bei unionsrechtskonformer Auslegung von § 4...

Bewertungsportale im Internet: Ärzte sind nicht schutzlos © Marco2811 – Fotolia.com
2016-03-03, Redaktion Anwalt-Suchservice (220 mal gelesen)

Für viele Mediziner sind sie ein Graus - Bewertungsportale im Internet. So auch in dem aktuell vom BGH entschiedenen Fall, in dem sich ein Arzt gegen Negativeinträge eines Nutzers zur Wehr gesetzt hat. Der BGH hat dabei die Pflichten der...

2018-01-23, Autor Kai Jüdemann (45 mal gelesen)

Die wichtigsten Bewertungsportale Allgemeine ...

weitere Rechtstipps in der Rubrik Medienrecht weitere Rechtstipps weitere Rechtstipps in der Rubrik Medienrecht

Autor dieses Rechtstipps

Rechtsanwalt
Dr. Lars Jaeschke

IP.JAESCHKE Marken- und Medienrecht

Weitere Rechtstipps (160)

Anschrift
Wilhelm-Liebknecht-Straße 35
35396 Gießen
DEUTSCHLAND

Telefon: 0641-68681160

Kontaktaufnahme
zum Kanzleiprofil von
Rechtsanwalt Lars Jaeschke
Suche in Rechtstipps
Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.   
Mehr Informationen  |  OK
Durch die Nutzung unserer Dienste, erklären Sie sich mit Cookies einverstanden.    Info
OK