Suchen Sie hier mit einem

Rechtsthema, z.B.: Kündigung, Scheidung...
Rechtsgebiet, z.B. Arbeitsrecht, Mietrecht...
Qualifikation, z.B. Fachanwalt für...
Name, z.B. Max Mustermann

Suchen Sie hier mit

einer PLZ, z.B.: 10117, 1224,..
oder
einem Ort, z.B.: Berlin, Hamburg...

Eingetragene Lebenspartnerschaft: Gibt es Kindergeld für Kinder des Partners? © Marco2811 - Fotolia.com
2016-12-01, Redaktion Anwalt-Suchservice (28 mal gelesen)

Anspruch auf Kindergeld besteht für Eltern oder Erziehungsberechtigte für Kinder, die sie in ihrem Haushalt aufnehmen. Der Bundesfinanzhof hat sich mit dem Kindergeldanspruch von gleichgeschlechtlichen eingetragenen Lebenspartnern befasst, die Kinder ...

Ist das Weihnachtsgeld sicher? © Marco2811 - Fotolia.com
2016-11-30, Redaktion Anwalt-Suchservice (56 mal gelesen)

Viele Arbeitnehmer erhalten Weihnachtsgeld. Unter Umständen können Arbeitgeber die Zahlung jedoch einstellen. Und selbst wenn es gezahlt wird, können womöglich private Gläubiger auf das Weihnachtsgeld zugreifen. Wann ist das Weihnachtsgeld in Gefahr? ...

Auto-Anschieben durch freundliche Helfer: Unfälle und Haftung © Igor Link - Fotolia.com
2016-11-29, Redaktion Anwalt-Suchservice (99 mal gelesen)

Jeder kennt diese Situation: Es ist Winter, und ein Nachbar hat sich mit seinem Auto dermaßen im Schnee festgefahren, dass nur noch Muskelkraft weiter hilft. Ein paar Passanten helfen schieben. Doch wie sieht die Rechtslage aus, wenn einer der ...

2016-12-02, Autor Sven Skana

Das OLG Hamm hat per Beschluss im September 2016 erklärt, dass ein Parkplatz auf dem Gelände einer „versteckt“ liegenden Immobilie nicht per se als öffentlicher Verkehrsraum qualifiziert werden kann und daher eine Strafbarkeit nach § 316 StGB wegen ...

2016-12-02, Autor Anton Bernhard Hilbert

Über einige interessante Gerichtsentscheidungen aus dem Jahr 2016 für Vermieter und Wohnungseigentümer berichtet Fachanwalt für Miet- und Wohnungseigentumsrecht Anton Bernhard Hilbert: Mietrecht: Kündigung auch bei unverschuldeter Notlage des ...

2016-12-01, Autor Joachim Cäsar-Preller

Bevor ein Verbraucher seine Lebensversicherung oder Rentenversicherung vorzeitig kündigt, kann auch geprüft werden, ob der Widerspruch möglich ist. „Das ist im Vergleich zur Kündigung in der Regel die finanziell wesentlich interessantere ...

2016-12-01, Autor Christof Bernhardt

Das Amtsgericht München hat dem Antrag der Laurèl GmbH auf ein Insolvenzverfahren in Eigenverwaltung am 17. November zugestimmt (Az.: 1503 IN 3389/16). Damit kann das Unternehmen mit Hilfe des vorläufigen Sachwalters die Sanierung des Unternehmens ...

Illustration: Was macht ein Rechtsanwalt?
Was macht ein Rechtsanwalt?

In allen Lebensbereichen kommen wir heute mit rechtlichen Vorschriften in Berührung, die immer komplizierter werden. Oft geht es dabei ...

mehr lesen

In allen Lebensbereichen kommen wir heute mit rechtlichen Vorschriften in Berührung, die immer komplizierter werden. Oft geht es dabei um viel Geld - wie bei einem Hauskauf. Oder es geht um die berufliche Zukunft - wie beim Streit um ein Arbeitszeugnis. Ein Rechtsanwalt berät seine Mandanten in allen Rechtsangelegenheiten.

Vielleicht möchten Sie wissen, ob ein Vertrag vorteilhaft ist oder gar versteckte Fallen enthält? Oder sich über die Vorschriften informieren, die bei der Gründung eines Geschäfts einzuhalten sind? Ein Rechtsanwalt kann aber auch dabei helfen, Ihre Ansprüche gegenüber dem Jobcenter durchzusetzen. Ebenso geht er gegen eine Abmahnung vor, wenn Ihre Kinder mal wieder Filesharing gemacht haben. Eine wichtige Aufgabe des Anwalts ist es, die Erfolgsaussichten eines Gerichtsverfahrens zu beurteilen. Kommt es zum Prozess, vertritt der Rechtsanwalt seinen Mandanten vor Gericht.

Aber nicht jeder Anwalt kann spezielles Wissen in allen Bereichen haben. Darum gibt es Fachanwälte, die sich auf besondere Rechtsbereiche spezialisiert haben. In Deutschland bestehen 21 anerkannte Fachanwaltsrichtungen.

Beispiele:

  • Arbeitsrecht
  • Familienrecht
  • Miet- und Wohnungseigentumsrecht
  • Steuerrecht
  • Strafrecht
  • Verkehrsrecht

Den Titel "Fachanwalt" verleihen die Rechtsanwaltskammern. Dafür muss der einzelne Anwalt besondere Kenntnisse und Erfahrungen im jeweiligen Bereich nachweisen. Um Fachanwalt zu werden, muss er zum Beispiel eine bestimmte Anzahl von Fällen vor Gericht verhandelt haben.

Text schließen