Rechtstipps in der Rubrik Öffentliches Baurecht

02.04.2019, Autor Wolfgang Raithel (56 mal gelesen)

Ist ein Ursprungsbebauungsplan z.B. aufgrund einer unwirksamen Festsetzung zum Maß der baulichen Nutzung insgesamt unwirksam, ist auch eine unselbständige Änderung dieses Bebauungsplans unwirksam Die Mandanten, die einen landwirtschaftlichen Betrieb ...

sternsternsternsternstern  4,0/5 (16 Bewertungen)
14.02.2017, Autor Wolfgang Raithel (150 mal gelesen)

Durch die Festsetzung des Kaufpreises nach § 28 Abs.4 BauGB kann der Käufer in den Fällen des § 24 Abs.1 Nr.1 BauGB nicht in eigenen Rechten verletzt werden. In einem Verfahren vor dem Landgericht in dem es um die Anfechtung eines von der Gemeinde ...

sternsternsternsternstern  3,8/5 (18 Bewertungen)
Schwarzbau ohne Baugenehmigung: Vorkriegshaus darf bleiben © Tiberius Gracchus - Fotolia.com
02.06.2016, Redaktion Anwalt-Suchservice (1547 mal gelesen)

Grundsätzlich können Gemeinden mit einer Abrissverfügung gegen Schwarzbauten vorgehen – auch wenn es sich um ein normales Wohnhaus handelt, in dem seit geraumer Zeit jemand wohnt. Es gibt jedoch Einschränkungen. ...

sternsternsternsternstern  4,1/5 (168 Bewertungen)
14.11.2014, Niedersächsische Oberverwaltungsgericht AZ 1 ME 145/14 (324 mal gelesen)

Das Niedersächsische Oberverwaltungsgericht hat die Beschwerde von Nachbarn des Betriebskindergartens der Firma ENERCON zurückgewiesen....

sternsternsternsternstern  4,3/5 (9 Bewertungen)
08.08.2014, Oberlandesgericht Koblenz Az. 1 U 1281/12 (371 mal gelesen)

Ein Wasserversorgungsunternehmen ist zur ordnungsgemäßen Unterhaltung einer Frischwasserzuleitung beim Abnehmer bis zur Wasseruhr verpflichtet. Kommt es dieser Verpflichtung nicht nach und wird hierdurch im Bereich vor der Wasseruhr ein Schaden...

sternsternsternsternstern  3,7/5 (13 Bewertungen)
Suche in Rechtstipps