Rechtstipps in der Rubrik Medizinrecht

06.09.2019, Autor Christoph Kleinherne (267 mal gelesen)

Wird der Eingriff von einem ärztlichen "Anfänger" durchgeführt, muss der Krankenhausträger dem damit erhöhten Risiko durch besondere Maßnahmen begegnen. Der Arzt ist grundsätzlich verpflichtet, den Patienten nach dem anerkannten und gesicherten ...

sternsternsternsternstern  4,2/5 (22 Bewertungen)
16.08.2019, Autor Christoph Kleinherne (120 mal gelesen)

Drohen unter einer Geburt ernstzunehmende Gefahren für das Kind und sprechen daher gewichtige Gründe für eine Schnittentbindung, muss hierüber rechtzeitig aufgeklärt werden. Der Behandler muss über die Risiken eines Eingriffs aufklären (s.g. ...

sternsternsternsternstern  3,6/5 (8 Bewertungen)
15.06.2019, Autor Gerd Klier (44 mal gelesen)

Ein Krankenhaus kann gegenüber einer dementen Patientin zum Ersatz des Schadens verpflichtet sein, den die Patientin erleidet, weil sie aus dem ungesicherten Fenster ihres Krankenzimmers entweichen will und dabei in die Tiefe stürzt. ...

sternsternsternsternstern  4,4/5 (5 Bewertungen)
14.06.2019, Autor Christoph Kleinherne (341 mal gelesen)

Bei medizinisch nicht erforderlichen sondern lediglich ästhetischen Eingriffen, muss der Patient "schonungslos" über die Risiken aufgeklärt werden. Der Behandler ist unter anderem dazu verpflichtet, seinen Patienten „im Großen und ...

sternsternsternsternstern  4,0/5 (26 Bewertungen)
10.06.2019, Autor Gerd Klier (21 mal gelesen)

Erläuterung BGH-Entscheidung zu den Voraussetzungen einer für den Abbruch lebenserhaltender Maßnahmen bindenden Patientenverfügung Wie bestimmt muss eine Patientenverfügung sein? Was hat der BGH entschieden? Bereits mit Beschluss vom 08. ...

sternsternsternsternstern  5,0/5 (2 Bewertungen)
Organspende: Gesetze, Regelungen, Zukunft © Rh - Anwalt-Suchservice
24.04.2019, Anwalt-Suchservice (142 mal gelesen)

Organspende ist ein sensibles Thema. Derzeit wird viel über die Einführung einer Widerspruchslösung diskutiert. Wie ist die heutige Rechtslage und welche Vorschläge gibt es?...

sternsternsternsternstern  4,2/5 (11 Bewertungen)
08.04.2019, Autor Almuth Arendt-Boellert (50 mal gelesen)

BGH Urteil vom 19. Juli 2016, VI ZR 75/15 - Streit um Wahlleistungsvereinbarung - Wenn ein Patient in Ausübung seiner Grundrechte erklärt, eine bestimmte Behandlung nur von einem bestimmten Arzt erhalten zu wollen, dann dürfe kein anderer Arzt diesen ...

sternsternsternsternstern  4,0/5 (4 Bewertungen)
Habe ich ein Recht auf einen schnellen Arzttermin? © Bu - Anwalt-Suchservice
15.03.2019, Anwalt-Suchservice (114 mal gelesen)

Wer zum Arzt muss, muss sich auf immer längere Terminvorläufe einstellen. Wochenlage Wartezeiten auf den Termin sind üblich geworden. Das neue Terminservice-Gesetz soll Abhilfe schaffen....

sternsternsternsternstern  4,5/5 (10 Bewertungen)
15.03.2019, Autor Christoph Kleinherne (48 mal gelesen)

Auch wenn der Arzt an der weiteren Behandlung seines Patienten nicht mehr beteiligt ist, muss er ihn über gravierende Befunde unterrichten, wenn nicht sicher ist, ob der Patient vom nachbehandelnden Arzt bereits entsprechend informiert worden ist. ...

sternsternsternsternstern  4,3/5 (7 Bewertungen)
08.02.2019, Autor Christoph Kleinherne (60 mal gelesen)

Bei einem auffälligen Tast- und Sonographiebefund kann allein eine Mammografie zum Ausschluss eines Krebsverdachtes unzureichend sein. Der Behandler ist dazu verpflichtet, nach der jeweiligen Sachlage medizinisch gebotene Abklärungen insbesondere ...

sternsternsternsternstern  3,5/5 (6 Bewertungen)

Suche in Rechtstipps