Rechtstipps in der Rubrik Familienrecht

26.02.2021, Autor Andreas Jäger (81 mal gelesen)

Wie viel Unterhalt ein Elternteil nach einer Trennung für gemeinsame Kinder zahlen muss, richtet sich gemäß der Düsseldorfer Tabelle grundsätzlich nach dem jeweiligen Nettoeinkommen. Bisher wurde die Tabelle dabei durch einen Höchstbetrag begrenzt, ...

4,2/5 (5 Bewertungen)
25.02.2021, Autor Markus Pöschl (29 mal gelesen)

Die Voraussetzungen einer Haftung der Kinder für ihre Eltern auf Unterhalt Im deutschen Unterhaltsrecht gilt der Grundsatz, dass Verwandte in gerader Linie verpflichtet sind, einander Unterhalt zu bezahlen. In gerader Linie verwandt ist man mit den ...

4,0/5 (2 Bewertungen)
08.02.2021, Autor Markus Pöschl (59 mal gelesen)

Rechtliche Möglichkeiten für Opfer häuslicher Gewalt Gewalt in der Ehe und in der Familie ist ein durchaus häufiges Problem. Diese sogenannte häusliche Gewalt gibt es in allen Schichten. Dabei geht es nicht nur um die körperliche Form ...

4,5/5 (4 Bewertungen)
22.01.2021, Autor Markus Pöschl (42 mal gelesen)

Patientenverfügungen sollten gerade in Zeiten von Corona auf ihre Richtigkeit und Aktualität überpfüft werden Das Thema Patientenverfügung hat durch das neuartige Corona-Virus (Covid-19) dramatisch an Aktualität gewonnen. Nachdem auch dem ...

4,5/5 (4 Bewertungen)
Ehemann und Nudelholz © Rh - Anwalt-Suchservice
22.12.2020, Redaktion Anwalt-Suchservice (795 mal gelesen)

Familienfeiern verlaufen nicht in allen Fällen harmonisch. Gerade im Stress der Weihnachtsfeiertage kommt es zu mancher Ehekrise. Schlimmstenfalls ist eine Trennung die Folge. Was ist nun zu tun?...

4,1/5 (93 Bewertungen)
17.12.2020, Autor Jutta Beukenberg (42 mal gelesen)

Wie in den letzten Jahren erscheint auch in diesem Jahr pünktlich zum Jahreswechsel eine neue Ausgabe der Düsseldorfer Tabelle. Die Tabelle hat keine Gesetzeskraft, stellt aber eine Richtlinie dar, an der sich alle im Familienrecht tätigen ...

3,8/5 (4 Bewertungen)
Autor: RA Dr. Walter Kogel, FAFamR, Dr. Kogel & Mast Familienanwälte, Aachen
Aus: Familien-Rechtsberater, Heft 12/2020

Kein Arrestgrund bei bloßer Umschichtung des Vermögens
Kündigt der Zugewinnausgleichsschuldner an, bei Unterliegen im Güterrechtsverfahren müsse seine im Streit befindliche Immobilie veräußert werden, begründet diese Erklärung allein keinen Arrestgrund....

Autor: DirAG Andreas Frank, Cuxhaven
Aus: Familien-Rechtsberater, Heft 12/2020

Gesamtschuldnerausgleich nach Trennung der Eheleute
Wenn Ehegatten die während ihres Zusammenlebens praktizierte Handhabung der Zahlung auf gemeinsame Verbindlichkeiten nach der Trennung zunächst fortsetzen, kann darin eine konkludente Vereinbarung des Inhalts zu sehen sein, dass sie für diese...

Geldscheine,Münzen © Bu - Anwalt-Suchservice
09.11.2020, Redaktion Anwalt-Suchservice (5683 mal gelesen)

Nach einem verbreiteten Irrglauben muss man nach der Eheschließung für alle Schulden des Partners mit einstehen. In Wahrheit gibt es nur ganz bestimmte Fälle, in denen dies tatsächlich der Fall ist....

Autor: RiOLG Jörg Michael Dimmler, Stuttgart
Aus: Familien-Rechtsberater, Heft 11/2020

Internationale Zuständigkeit für Regressforderung einer öffentlichen Einrichtung
Auch eine öffentliche Aufgaben wahrnehmende Einrichtung kann sich wegen ihres Unterhaltregressantrags auf den privilegierten Wahlgerichtstand des Art. 3 lit. b VO (EG) Nr. 4/2009 (gewöhnlicher Aufenthalt der unterhaltsberechtigten Person) berufen....

Suche in Rechtstipps