Rechtstipps in der Rubrik Familienrecht

20.05.2019, Autor Bernfried Rose (27 mal gelesen)

Das Bundesverfassungsgericht (BVerfG) hat den vollständigen Ausschluss der Stiefkindadoption bei unverheirateten Paaren für unvereinbar mit dem Gleichheitsgrundsatzes des Grundgesetzes erklärt. Nun muss der Gesetzgeber bis 2020 eine Neuregelung im ...

sternsternsternsternstern  5,0/5 (3 Bewertungen)
16.05.2019, Autor Andreas Jäger (27 mal gelesen)

Zum 01.01.2019 ist die neue Düsseldorfer Tabelle in Kraft getreten. Diese Tabelle wird jedes Jahr vom OLG Düsseldorf herausgegeben und dient bundesweit den Gerichten als Leitlinie, wenn es um die Berechnung des Kindesunterhalts geht. Wir zeigen ...

sternsternsternsternstern  3,7/5 (3 Bewertungen)
Adoption - Was muss man dazu wissen? © Rh - Anwalt-Suchservice
07.05.2019, Redaktion Anwalt-Suchservice (436 mal gelesen)

Kinder werden aus vielen verschiedenen Gründen adoptiert. Eine Adoption ist eine wichtige Entscheidung, die gut überlegt sein will. Hier einige Hinweise zu rechtlichen Fragen und zum Ablauf einer Adoption....

sternsternsternsternstern  4,2/5 (46 Bewertungen)
Kuckuckskinder: Wie bekommt der Scheinvater den Unterhalt zurück? © Bu - Anwalt-Suchservice
02.05.2019, Redaktion Anwalt-Suchservice (81 mal gelesen)

Wer jahrelang für den Unterhalt eines Kindes aufkommt und dann feststellt, dass es nicht von ihm ist, kann den biologischen Vater auf Rückzahlung des Unterhalts verklagen. Oft gibt es aber Beweisprobleme....

sternsternsternsternstern  4,3/5 (8 Bewertungen)
Scheidung: Wer bekommt die Kinder? © Bu - Anwalt-Suchservice
08.04.2019, Redaktion Anwalt-Suchservice (496 mal gelesen)

Nach einer Trennung oder Ehescheidung steht man vor der Frage, wer die Kinder aufziehen darf bzw. bei wem diese künftig wohnen. Ein sehr streit trächtiges Thema, bei dem auch die Kinder mitreden dürfen....

sternsternsternsternstern  4,0/5 (49 Bewertungen)
Autor: RA Dr. Walter Kogel, FAFamR, Dr. Kogel & Mast Familienanwälte, Aachen
Aus: Familien-Rechtsberater, Heft 04/2019

Verjährung der Zugewinnausgleichsforderung: Abbruch von Vergleichsverhandlungen
Will der Schuldner die Fortführung schwebender Vergleichsverhandlungen verweigern, muss er diese Verweigerung wegen der verjährungsrechtlichen Bedeutung für die Durchsetzbarkeit der geltend gemachten Ansprüche durch ein klares und eindeutiges...

Autor: RAin Dr. Uta Roessink, FAinFamR, Köln
Aus: Familien-Rechtsberater, Heft 04/2019

Ehegattenunterhaltsansprüche gegen Erben bei Tod des Unterhaltspflichtigen im Scheidungsverfahren
Geltendmachung eines Ehegattenunterhaltsanspruchs gegen den Erben des im Scheidungsverfahren verstorbenen Ehegatten bei Ausschluss des gesetzlichen Erbrechts des überlebenden Ehegatten nach § 1933 Satz 3 BGB i.V.m. §§ 1569 bis 1586b BGB....

Autor: Notar Prof. Dr. Dr. Herbert Grziwotz, Regen und Zwiesel
Aus: Familien-Rechtsberater, Heft 03/2019

Ehevertrag: Sittenwidrigkeit bei Beschränkung des Kinderbetreuungsunterhalts auf Existenzminimum
Die kompensationslose ehevertragliche Beschränkung des Anspruchs auf Betreuungsunterhalt auf das Existenzminimum führt bei nicht auszuschließendem Kinderwunsch zur Unwirksamkeit der entsprechenden Regelung, wenn bereits bei Vertragsschluss absehbar...

Autor: VorsRiOLG Dr. Regina Bömelburg, Köln
Aus: Familien-Rechtsberater, Heft 03/2019

Voraussetzungen des familienrechtlichen Ausgleichsanspruchs
Ein familienrechtlicher Ausgleichsanspruch gegen den barunterhaltspflichtigen Elternteil besteht nur in Bezug auf rückständige Unterhaltsansprüche und kann für die Vergangenheit nur in den Grenzen des Verzugs i.S.d. § 1613 BGB geltend gemacht werden....

Gemeinsames Sorgerecht: Was tun beim Umzug? © Ma - Anwalt-Suchservice
07.02.2019, Redaktion Anwalt-Suchservice (12933 mal gelesen)

Auch nach einer Scheidung haben Eltern meist das gemeinsame Sorgerecht für ihre Kinder. Dessen Ausübung kann jedoch für einen Elternteil schwierig werden, wenn der andere mit dem Kind umzieht....


Suche in Rechtstipps