Ihren Anwalt für Internetstrafrecht hier finden


Suchen Sie hier mit einem

Rechtsthema, z.B.: Kündigung, Scheidung...
Rechtsgebiet, z.B. Arbeitsrecht, Mietrecht...
Name, z.B. Max Mustermann

Suchen Sie hier mit

einer PLZ, z.B.: 10117, 1224,..
oder
einem Ort, z.B.: Berlin, Hamburg...

Das Internet ist Teil unseres Alltags. Auch die Kriminalität macht vor dem großen, weltumspannenden Netzwerk keinen Halt. Doch oft stellen das Internet und seine technische Errungenschaften besondere Anforderungen an die Strafverfolgungsbehörden. Ohne einen Anwalt sind Betroffene in einem Strafverfahren auf sich allein gestellt, eine Überprüfung der Arbeit der Strafverfolgungsbehörden kaum möglich.

Internetstrafrecht : Vertrauen Sie Experten!

Internetstrafrecht: Neue Straftaten und allgemeine Regeln

Das Internetstrafrecht ist kein eigener Bestandteil des Strafrechts. Es umfasst die Straftaten, die einen Bezug zum Internet aufweisen, aber auch die Regelungen, deren Verwirklichung ebenfalls im Internet möglich ist, beispielsweise die Beleidigung via Facebook(§ 185 StGB) oder ein Betrug unter Nutzung der Möglichkeiten des Internets. Dazu kommen Straftatbestände wie zum Beispiel die Datenveränderung (§ 303a StGB) oder das Abfangen von Daten (§ 202b StGB) und Regelungen des Urhebergesetzes (UrhG). Außerdem können mit Hilfe des Internets Straftaten begangen werden, die im Zusammenhang mit der Verbreitung von Kinderpornographie oder Pornographie im Allgemeinen stehen (§ 184b StGB). Allein die Bandbreite möglicher Straftaten macht es für einen Laien schwierig, sich gegen ihn erhobene Vorwürfe erfolgreich zur Wehr zu setzen. Sinnvoller kann es sein, bereits früh nach Bekanntwerden des Vorwurfs einen Rechtsanwalt einzuschalten, der sich des Verfahrens zügig annimmt.

Die besonderen Probleme im Internetstrafrecht

Nicht nur die Bandbreit der Normen, die ein Verhalten unter Strafe stellen, ist ein Problem des Internetstrafrechts. Auch die technische Weiterentwicklung und Nutzung immer neuer Gerätschaften macht das Internetstrafrecht zu einem komplexen Teilbereich im Strafrecht. Unbedachte Handlungen ziehen im Internet schnell weite Kreise, manchmal ist sich der Beschuldigte gar nicht bewusst, strafrechtlich in Erscheinung getreten zu sein. Ohne anwaltliche Beratung drohen dennoch zahlreiche Folgen, die sich auf das weitere Leben negativ auswirken können. Häufig muss die Anwendung bestehender Vorschriften angepasst werden, um der Veränderung in der digitalen Welt Rechnung zu tragen. Unter Umständen werden neue Straftatbestände in Gesetze eingefügt. Hier ist ein großer Überblick über Rechtsprechung und Rechtsetzung gefragt - Anforderungen, denen nur ein Rechtsanwalt mit entsprechender Spezialisierung gerecht werden kann. Gleiches gilt für die Frage, welches Recht bei grenzüberschreitenden Sachverhalten überhaupt angewendet wird. Ohne rechtliche Unterstützung verliert man hier als Laie schnell den Überblick.

Der besondere Hinweis

Ähnlich schnell wie die Daten durch das Internet verbreitet werden, ist der Vorwurf einer Gesetzesverletzung des Internetstrafrechtes in der Welt. Je früher sich ein Rechtsanwalt mit dem Strafverfahren des Beschuldigten befassen kann, desto größer ist Chance, das Verfahren zu einem guten Ende zu bringen. Sie werden einer Straftat beschuldigt, die dem Internetstrafrecht zuzuordnen ist oder sind Opfer einer solchen Straftat im Internet geworden. Nehmen Sie noch heute Kontakt zu einem qualifizierten Rechtsanwalt für Internetstrafrecht auf und finden Sie ihn über den Anwalt-Suchservice.

Suchen Sie hier mit einem

Rechtsthema, z.B.: Kündigung, Scheidung...
Rechtsgebiet, z.B. Arbeitsrecht, Mietrecht...
Qualifikation, z.B. Fachanwalt für...
Name, z.B. Max Mustermann

Suchen Sie hier mit

einer PLZ, z.B.: 10117, 1224,..
oder
einem Ort, z.B.: Berlin, Hamburg...

Anwalt für Internetstrafrecht in Großstädten mehr zeigen
Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.   
Mehr Informationen  |  OK
Durch die Nutzung unserer Dienste, erklären Sie sich mit Cookies einverstanden.    Info
OK