GSI Triebwerksfonds 3: Empfindliche Verluste für die Anleger

23.11.2016, Autor: Frau Jessica Gaber / Lesedauer ca. 2 Min. (190 mal gelesen)
Anleger des GSI Triebwerksfonds 3 erleben eine Bauchlandung. Nach dem Abverkauf der Triebwerke verlieren sie wahrscheinlich rund zwei Drittel ihres eingesetzten Kapitals.

Anleger der GSI Triebwerksfonds 3 hofften, an der Luftfahrtbranche partizipieren zu können. Doch statt eines Höhenflugs erwartet sie eine empfindliche Bauchlandung. Wie „Fonds professionell“ online berichtet, wurden die Anleger unterrichtet, dass die letzten Triebwerke des Fonds nun verkauft und sämtliche Bankverbindlichkeiten getilgt wurden. Allerdings könnten sie nur noch mit einer letzten Ausschüttung in Höhe von rund zehn Prozent rechnen. Damit sind rund zwei Drittel des eingesetzten Kapitals verloren.

Mit einer Mindestsumme von 15.000 US-Dollar konnten sich die Anleger an dem GSI Triebwerksfonds beteiligen. Insgesamt wurden etwa 26 Millionen Dollar bei den Anlegern eingesammelt. Das gesamte Investitionsvolumen belief sich auf ca. 69 Millionen Dollar. Das Geld wurde in insgesamt zehn Flugzeug-Triebwerke investiert, die nun verkauft sind.

Für die Anleger brachte die Beteiligung nicht die erhofften Renditen. Nun ist auch klar, dass am Ende ein dickes Minus übrigbleibt. Allerdings können die Anleger auf diese Entwicklung reagieren. „Es ist möglich, dass Ansprüche auf Schadensersatz geltend gemacht werden können“, sagt Rechtsanwältin Jessica Gaber von der Kanzlei Cäsar-Preller in Wiesbaden.

Die Forderungen können aus einer fehlerhaften Anlageberatung resultieren. Denn die Anleger haben einen Anspruch auf eine anleger- und objektgerechte Beratung. Dazu gehört, dass ihnen Geldanlagen vermittelt werden, die ihren Anlagezielen entsprechen. „Erklärt beispielsweise ein Anleger, dass er eine sichere Geldanlage zum Aufbau einer Altersvorsorge wünscht, können ihm keine spekulativen Anlagen mit hohem Risiko vermittelt werden“, erklärt Rechtsanwältin Gaber. Daher müssen die Anleger im Zuge einer ordnungsgemäßen Beratung auch umfassend über die bestehenden Risiken aufgeklärt werden. „Erfahrungsgemäß ist dies häufig nicht geschehen, sodass Schadensersatzansprüche geltend gemacht werden können“, so Rechtsanwältin Gaber.

Ansprüche können darüber hinaus auch entstanden sein, wenn die vermittelnde Bank zum Teil hohe Provisionen verschwiegen hat. Die Anleger müssen nach der Rechtsprechung des BGH über diese sog. Kick-Backs aufgeklärt werden, damit sie die Möglichkeit haben, das Provisionsinteresse der Bank zu erkennen.

Die Kanzlei Cäsar-Preller vertritt bundesweit geschädigte Anleger.

Mehr Informationen: http://www.anlegerschutz-news.de

Kanzleiprofil:
Seit nunmehr 20 Jahren betreuen wir unsere Mandanten bundesweit in fast allen Rechtsgebieten, wobei wir großen Wert auf den persönlichen Kontakt legen. Nur durch den intensiven Austausch mit dem Mandanten, kann ein ergebnisorientiertes Arbeiten stattfinden. Dies ermöglicht die Größe der Kanzlei, die einen umfassenden Service bei gleichzeitiger individueller Betreuung sicherstellt.
Und zwar nicht nur in Wiesbaden, sondern darüber hinaus auch in unseren Sprechstundenorten: Berlin, Hamburg, Köln, Stuttgart, München, Bad Harzburg, Puerto de la Cruz (Teneriffa) und Lugano (Schweiz).

Rechtsanwältin Jessica Gaber
Kanzlei Cäsar-Preller

Villa Justitia, Uhlandstraße 4
65189 Wiesbaden

Telefon: (06 11) 4 50 23-0
Telefax: (06 11) 4 50 23-17

E-Mail: kanzlei@caesar-preller.de
www.caesar-preller.de



Autor dieses Rechtstipps

Rechtsanwältin
Jessica Gaber

Cäsar-Preller Rechtsanwaltskanzlei

Weitere Rechtstipps (109)

Anschrift
Uhlandstraße 4
65189 Wiesbaden
DEUTSCHLAND

Telefon: 0611-450230

Kontakt

Bitte verwenden Sie zur Kontaktaufnahme bevorzugt dieses Formular. Vielen Dank!



captcha



zum Kanzleiprofil von
Rechtsanwältin Jessica Gaber

Autor dieses Rechtstipps

Rechtsanwältin
Jessica Gaber

Cäsar-Preller Rechtsanwaltskanzlei

Weitere Rechtstipps (109)

Anschrift
Uhlandstraße 4
65189 Wiesbaden
DEUTSCHLAND

Telefon: 0611-450230

Kontakt

Bitte verwenden Sie zur Kontaktaufnahme bevorzugt dieses Formular. Vielen Dank!



captcha



zum Kanzleiprofil von
Rechtsanwältin Jessica Gaber