Verhaftung bei Marketing Terminal - Betrug durch Schneeballsystem?

17.10.2014, Autor: Herr Guido Lenné / Lesedauer ca. 1 Min. (503 mal gelesen)
Staatsanwälte ermitteln gegen Marketing Terminal wegen Betrugs im Schneeballsystem. Was Sie jetzt tun sollten:

Die Staatsanwaltschaft Kempten hat Ermittlungen gegen die Firma Marketing Terminal eingeleitet. Es besteht der Verdacht, dass es sich um ein betrügerisches Schneeballsystem handelt.

Das Insolvenzverfahren über das Vermögen der Firma wird wohl eröffnet werden müssen.

Das Auftreten der Marketing Terminal hatte im Zusammenspiel mit attraktiven Renditezusagen wohl tausende Investoren überzeugt.

Hohe Renditen sollten durch Geschäfte mit Internet-Werbung erwirtschaftet werden.

Nachdem Auszahlungen zunächst auch flossen - wie zu befürchten ist bezahlt mit dem Geld neuer Anleger - geriet das System diesen Sommer jedoch ins Stocken. Derzeit wird davon ausgegangen, dass die geschädigten Anleger einen erheblichen Betrag in Millionenhöhe einzahlten. Noch ist nicht bekannt, wie viel davon jetzt noch übrig ist. Einer der Hauptverantwortlichen der Marketing Terminal wurde in Untersuchungshaft genommen.

Wenn Sie geschädigt sind, ist nun Folgendes zu tun:

1.
Beobachten Sie das Strafverfahren. Evtl. bekommen Sie einen Anhörungsbogen von Polizei und Staatsanwaltschaft. Unterstützen Sie die Ermittlungen, wenn Sie gefragt werden.

2.
Melden Sie zu gegebener Zeit Ihre Forderungen gegen die Gesellschaft im Insolvenzverfahren an. Hier können Sie hoffen, zumindest einen Teil des investierten Geldes zurückzuerhalten.

3.
Lassen Sie prüfen, ob Sie Schadensersatzansprüche haben. Solche können bestehen gegen
a) die verantwortlichen Hinterleute der Marketing Terminal und
b) gegen die Vermittler und Berater des Anlageprodukts.

Haben Sie Fragen? Sind Sie von dem Thema betroffen? Gerne prüfen wir, ob Ihnen Schadensersatzansprüche zustehen.



Autor dieses Rechtstipps

Rechtsanwalt
Guido Lenné

Anwaltskanzlei Lenné

Weitere Rechtstipps (75)

Anschrift
Max-Delbrück-Straße 18
51377 Leverkusen
DEUTSCHLAND

Telefon: 0214-90 98 400

Kontakt

Bitte verwenden Sie zur Kontaktaufnahme bevorzugt dieses Formular. Vielen Dank!



captcha



zum Kanzleiprofil von
Rechtsanwalt Guido Lenné

Autor dieses Rechtstipps

Rechtsanwalt
Guido Lenné

Anwaltskanzlei Lenné

Weitere Rechtstipps (75)

Anschrift
Max-Delbrück-Straße 18
51377 Leverkusen
DEUTSCHLAND

Telefon: 0214-90 98 400

Kontakt

Bitte verwenden Sie zur Kontaktaufnahme bevorzugt dieses Formular. Vielen Dank!



captcha



zum Kanzleiprofil von
Rechtsanwalt Guido Lenné