Trotz Musterklage – Schadensersatzansprüche gegen VW individuell geltend machen

29.01.2019, Autor: Herr Joachim Cäsar-Preller / Lesedauer ca. 2 Min. (59 mal gelesen)
Mehr als 300.000 Verbraucher haben sich der Musterfeststellungsklage gegen VW angeschlossen, um ihre Schadensersatzansprüche im Abgasskandal durchzusetzen.

Eingereicht hatte die Klage der Bundesverband der Verbraucherzentralen. Ziel der Klage ist die Feststellung, dass VW sich aufgrund der Abgasmanipulationen schadensersatzpflichtig gemacht hat.

 Mit der Musterfeststellungsklage wird juristisches Neuland betreten, so dass es keine seriösen Aussagen zu den Erfolgsaussichten der Klage gibt. Klar ist allerdings, dass damit gerechnet werden muss, dass die unterlegene Partei Berufung einlegt und der BGH das letzte Wort sprechen muss. Das bedeutet, dass sich das Verfahren bis zu einer höchstrichterlichen Entscheidung extrem in die Länge ziehen kann. Sollte es dann zu einer verbraucherfreundlichen Entscheidung gekommen sein, fließt allerdings immer noch kein Geld an die Verbraucher. Ihren persönlichen Schadensersatzanspruch müssen sie dann immer noch individuell einklagen. Natürlich kann die Musterklage auch scheitern und auch das wäre bindend für die Teilnehmer an dem Musterverfahren.

Schneller und erfolgversprechender ist die Einzelklage. Sie kann auf den jeweiligen Fall zugeschnitten werden und zahlreiche Gerichte haben inzwischen geurteilt, dass VW die Kunden durch die Abgasmanipulationen vorsätzlich sittenwidrig geschädigt hat und daher schadensersatzpflichtig ist. Rechtsanwalt Joachim Cäsar-Preller aus Wiesbaden sieht noch einen anderen wichtigen Vorzug, den die Einzelklage im Vergleich zur Musterklage hat. Denn das Musterfeststellungsverfahren wird am OLG Braunschweig geführt und die niedersächsische Stadt in der Nähe von Wolfsburg hat sich bisher nicht als der beste Ort für Schadensersatzklagen gegen VW erwiesen. Hier kommt auch noch hinzu, dass das OLG Braunschweig erst kürzlich eine Musterfeststellungsklage gegen die VW-Bank zum Widerruf von Autokrediten abgewiesen hat. „Auch die Musterfeststellungsklage gegen die Volkswagen AG kann durchaus vom OLG Braunschweig abgewiesen werden“, so Rechtsanwalt Cäsar-Preller.

Verbraucher, die sich der Musterklage angeschlossen haben, können sich aber auch jetzt noch für eine Einzelklage entscheiden. Rechtsanwalt Cäsar-Preller: „Wichtig ist, dass durch die Teilnahme an der Musterklage zunächst die Verjährung der Schadensersatzansprüche gehemmt wurde. Bis zum Beginn der mündlichen Verhandlung kann die Eintragung in das Klageregister aber auch wieder zurückgenommen werden. Die Verjährung der Ansprüche bleibt nach der Rücknahme noch für sechs Monate gehemmt“, erklärt Rechtsanwalt Cäsar-Preller. Verbraucher haben also nach wie vor die Möglichkeit, sich von der Musterklage zurückzuziehen und Ansprüche gegen die Volkswagen AG oder VW-Bank individuell durchzusetzen.

Die Kanzlei Cäsar-Preller bietet eine kostenlose Erstberatung an.

 

Mehr Informationen: http://www.caesar-preller.de/abgasskandal-2/

 

Kanzleiprofil:

Seit nunmehr 20 Jahren betreuen wir unsere Mandanten bundesweit in fast allen Rechtsgebieten, wobei wir großen Wert auf den persönlichen Kontakt legen. Nur durch den intensiven Austausch mit dem Mandanten, kann ein ergebnisorientiertes Arbeiten stattfinden. Dies ermöglicht die Größe der Kanzlei, die einen umfassenden Service bei gleichzeitiger individueller Betreuung sicherstellt.

Und zwar nicht nur in Wiesbaden, sondern darüber hinaus auch in unseren Sprechstundenorten: Berlin, Hamburg, Köln, Stuttgart, München, Bad Harzburg, Puerto de la Cruz (Teneriffa) und Lugano (Schweiz).

 

Rechtsanwalt Joachim Cäsar-Preller

Villa Justitia, Uhlandstraße 4
65189 Wiesbaden

Telefon: (06 11) 4 50 23-0
Telefax: (06 11) 4 50 23-17

E-Mail: kanzlei@caesar-preller.de

www.caesar-preller.de ;

 


Gefällt Ihnen dieser Rechtstipp?
Ihre Bewertung:  stern_graustern_graustern_graustern_graustern_grau
Bisher abgegebene Bewertungen:
sternsternsternsternstern  4,0/5 (6 Bewertungen)

Autor dieses Rechtstipps

Rechtsanwalt
Joachim Cäsar-Preller

Cäsar-Preller Rechtsanwaltskanzlei

Weitere Rechtstipps (895)

Anschrift
Uhlandstraße 4
65189 Wiesbaden
DEUTSCHLAND

Telefon: 0611-450230
Mobil: 0172-6166103

Kontakt

Bitte verwenden Sie zur Kontaktaufnahme bevorzugt dieses Formular. Vielen Dank!



captcha



zum Kanzleiprofil von
Rechtsanwalt Joachim Cäsar-Preller
Suche in Rechtstipps

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:
2016-06-10, Autor Joachim Cäsar-Preller (588 mal gelesen)

„Der Widerrufsjoker ist tot, es lebe der Widerrufsjoker“ – Fachanwälte für Bank- und Kapitalmarktrecht haben in diesen Tagen keine Zeit zum Verschnaufen. Zum einen läuft das „Ewige Widerrufsrecht“ für zwischen 2002 und 2010 ...

sternsternsternsternstern  3,7/5 (56 Bewertungen)
2017-07-26, Autor Joachim Cäsar-Preller (129 mal gelesen)

Noch vor Jahren dachten viele Käufer eines Diesel-Fahrzeugs, dass sie sich ein sparsames und umweltschonendes Auto zugelegt haben. Wie sich die Zeiten seit dem Abgasskandal geändert haben. Joachim Cäsar-Preller, Fachanwalt für Bank- und ...

sternsternsternsternstern  4,6/5 (10 Bewertungen)
2015-06-16, Autor Joachim Cäsar-Preller (622 mal gelesen)

Darlehen können widerrufen werden, wenn der Kreditnehmer nicht ordnungsgemäß über seine Widerrufsmöglichkeiten belehrt wurde. Viele Verbrauchen wollen den sog. Widerrufs-Joker ziehen, um von den günstigen Zinsen zu profitieren. ...

sternsternsternsternstern  3,7/5 (44 Bewertungen)
2018-05-15, Autor Joachim Cäsar-Preller (92 mal gelesen)

Mehr Verbraucherschutz hat sich die neue Bundesregierung auf die Fahnen geschrieben. Damit Verbraucher in Massenschadensfällen wie dem VW-Abgasskandal ihre Rechte besser wahrnehmen können, hat sie nun einen Gesetzesentwurf zur sog. ...

sternsternsternsternstern  4,2/5 (13 Bewertungen)
weitere Rechtstipps in der Rubrik Diverse Themen weitere Rechtstipps weitere Rechtstipps in der Rubrik Diverse Themen

Autor dieses Rechtstipps

Rechtsanwalt
Joachim Cäsar-Preller

Cäsar-Preller Rechtsanwaltskanzlei

Weitere Rechtstipps (895)

Anschrift
Uhlandstraße 4
65189 Wiesbaden
DEUTSCHLAND

Telefon: 0611-450230
Mobil: 0172-6166103

Kontakt

Bitte verwenden Sie zur Kontaktaufnahme bevorzugt dieses Formular. Vielen Dank!



captcha



zum Kanzleiprofil von
Rechtsanwalt Joachim Cäsar-Preller
Suche in Rechtstipps
Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.   
Mehr Informationen  |  OK
Durch die Nutzung unserer Dienste, erklären Sie sich mit Cookies einverstanden.    Info
OK