Ihren Anwalt für Recht der betrieblichen Altersversorgung hier finden


Suchen Sie hier mit einem

Rechtsthema, z.B.: Kündigung, Scheidung...
Rechtsgebiet, z.B. Arbeitsrecht, Mietrecht...
Name, z.B. Max Mustermann

Suchen Sie hier mit

einer PLZ, z.B.: 10117, 1224,..
oder
einem Ort, z.B.: Berlin, Hamburg...

Die betriebliche Altersversorgung (bAV) dient der Absicherung von Arbeitnehmern. Sogenannte Betriebsrenten können ganz unterschiedlich gestaltet sein und dienen vor allem der Ergänzung der gesetzlichen Rentenansprüche.

Filtern nach Orten

Recht der betriebliche Altersversorgung (bAV)

Recht der betrieblichen Altersversorgung - wo stehts im Gesetz?

Die betriebliche Altersversorgung hat gesetzliche Grundlagen. Diese finden sich in erster Linie im Betriebsrentengesetz (BetrAVG) das auch festlegt, was eine betriebliche Altersversorgung ist. Demnach ist die betriebliche Altersversorgung eine zusätzliche Absicherung von Arbeitnehmern, die allerdings an ein Arbeitsverhältnis gebunden ist. Das Betriebsrentengesetz legt fest, dass ein Arbeitgeber nur Arbeitern und Angestellten betriebliche Altersversorgung zusagen kann, ebenso Auszubildenden (Azubis), Vorstandsmitglieder einer AG und unter bestimmten Voraussetzungen auch GmbH-Geschäftsführern. Für freie Mitarbeiter (Freelancer etc.) ist eine betriebliche Altersversorgung nicht vorgesehen. Begriffe, die im Zusammenhang mit der betrieblichen Altersversorgung immer wieder fallen wie z. B. Entgeltumwandlung, Direktversicherung, Riester-Rente, Pensionsfonds, Portabilität, Unverfallbarkeit, Beitragszusage mit Mindestleistung oder Anpassungsprüfungspflicht stellen dabei grundlegenden Begriffe des Rechts rund um die bAV dar.

Welche Arten der bAV gibt es?

Das Betriebsrentengesetz bestimmt außerdem auch, welche Formen der betrieblichen Altersversorgung zulässig sind: Bei der sogenannten Direktzusage werden beispielsweise vom Arbeitgeber selbst Rückstellungen gebildet und zwar für einen ganz bestimmten Mitarbeiter. Daneben besteht die Möglichkeit, dass der Arbeitgeber Beiträge in eine Unterstützungskasse einzahlt und so Mittel für die betriebliche Altersversorgung gebildet werden. Hinzu kommen die Möglichkeiten der Einzahlung in eine Pensionskasse oder in Pensionsfond bzw. die Direktversicherung.

Finanzierung der bAV und Auswirkungen beim Arbeitnehmer

Die Einzahlungen für die betriebliche Altersvorsorge finden oftmals im Wege der Entgeltumwandlung statt, denn ein Arbeitnehmer hat nach § 1a BetrAVG einen Anspruch darauf, Teile von Lohn oder Gehalt für die bAV zu nutzen. Teile des vereinbarten Arbeitsentgeltes werden also unmittelbar in die betriebliche Altersversorgung gezahlt und nicht an den Mitarbeiter ausbezahlt. Auf diesen Anteil, der der betrieblichen Altersversorgung zukommt, muss der Arbeitnehmer keine Einkommenssteuer und Sozialabgaben entrichten. Allerdings unterliegen Auszahlungen der bAV später der Einkommenssteuer und können in bestimmten Fällen auch zur Bemessung der Beiträge zu den Sozialversicherungen herangezogen. Außerdem werden umgewandelte Lohnanteile nicht bei der Bemessung der gesetzlichen Rente berücksichtigt.

Vor -und Nachteile der betrieblichen Altersversorgung

Die Inanspruchnahme der betrieblichen Altersversorgung ist nicht verpflichtend. Jeder Arbeitnehmer kann entscheiden, ob er diese Möglichkeit der Zusatzabsicherung in Anspruch nehmen will oder nicht. Da die bAV aber Vor- und Nachteile mit sich bringen kann und diese sich naturgemäß oft erst langfristig zeigen, sollte man als Arbeitnehmer den Rat eines Rechtsanwaltes einholen, der in Fragen der betrieblichen Altersversorgung kompetenten Rechtsrat erteilen kann. Finden Sie Ihren Rechtsanwalt mit Kenntnissen zum Thema betriebliche Altersversorgung mit dem Anwalt-Suchservice.

zuletzt aktualisiert am 14.03.2017

Weiterführende Informationen zu Recht der betrieblichen Altersversorgung

Anwalt Mitbestimmungsrecht 13.03.2017
Das Mitbestimmungsrecht befasst sich insbesondere mit Einflussmöglichkeiten von Arbeitnehmern auf Entscheidungen im Betrieb. Arbeitnehmervertreter können auf Unternehmensebene Mitbestimmung ausüben, die dazugehörigen Regelungen unterfallen ebenfalls dem Mitbestimmungsrecht. mehr ...

Anwalt Urlaubsanspruch 10.05.2017
Wie soll man seinen Urlaub aufbrauchen, wenn der Schreibtisch überquillt vor Arbeit? Hat man Anspruch auf Urlaub zu einer bestimmten Zeit, z.B. während der Schulferien? Wann kann der Arbeitgeber einen Urlaub absagen und wer zahlt dadurch entstandene Kosten? Das Bundesurlaubsgesetz beantwortet (fast alle) diese und ähnliche Fragen. mehr ...

Anwalt Lohnsteuer
In Deutschland unterliegen alle möglichen Formen der Einkünfte, die man als Person oder Unternehmen erzielt, der Besteuerung. Geht es um Steuern, die Personen auf ihre Einkünfte erzielen müssen - spricht man von der Einkommensteuer - die Lohnsteuer ist die monatliche Vorauszahlung der Einkommensteuer von Arbeitnehmern. mehr ...

Anwalt Arbeitsrecht 06.07.2017
Das Arbeitsrecht regelt die Rechtsbeziehungen zwischen Arbeitnehmern und Arbeitgebern. Ausgangspunkt für ein Arbeitsverhältnis ist normalerweise der Arbeitsvertrag. mehr ...

Anwalt Kündigungsschutzrecht 09.03.2017
Das Kündigungsschutzrecht schützt Arbeitnehmer vor einer ungerechtfertigten Beendigung ihrer Arbeitsverträge. Aus Sicht des Arbeitgebers legt es fest, welche Regeln für eine rechtlich saubere und abgesicherte Kündigung eingehalten werden müssen. mehr ...

Anwalt Arbeitszeugnis 23.03.2017
Ein Arbeitnehmer hat das Recht auf ein wohlwollend formuliertes Arbeitszeugnis - nicht erst nach dem Ausscheiden. Auch Zwischenzeugnisse sind möglich. Diese sollten in sinnvollen Zeitabständen angefordert werden, etwa wenn einen neuer Arbeitsbereich dazu kommt. mehr ...

Anwalt Betriebsverfassungsrecht 08.03.2017
Das Betriebsverfassungsrecht regelt die Betriebsverfassung, also die betriebsinternern "Spielregeln" im Verhältnis zwischen Arbeitgeber und Belegschaft. Die Mitarbeiter werden gegenüber dem Arbeitgeber durch den Betriebsrat vertreten. Dieser hat eine Reihe von gesetzlich geregelten Mitbestimmungsrechten. mehr ...

Anwalt Kündigungsschutzklage 27.04.2017
In Deutschland gibt es verschiedene gesetzliche Regelungen, die Arbeitnehmern einen gewissen Kündigungsschutz zusichern. Mit der Kündigungsschutzklage strebt ein Arbeitnehmer nach einer Kündigung durch den Arbeitgeber die gerichtliche Feststellung an, dass sein Arbeitsverhältnis weiter besteht. mehr ...

Anwalt Aufhebungsvertrag 25.01.2017
Ein unbefristeter (Arbeits-)Vertrag kann mit einer Kündigung oder mit dessen Aufhebung enden. Der Aufhebungsvertrag birgt vor allem für den Arbeitnehmer Risiken. Sollte er nicht wissen, wie es im Anschluss weitergeht, droht eine Sperrfrist von der Arbeitsagentur. mehr ...

Anwalt Arbeitnehmererfinderrecht 08.03.2017
Erfindungen können bares Geld wert sein. Was passiert aber, wenn man als Arbeitnehmer am Arbeitsplatz etwas erfindet? Wer hat die Rechte daran? Und wer profitiert von den Erlösen? Mit diesen Fragen befasst sich das Arbeitnehmererfinderrecht. mehr ...

Anwalt Altersteilzeit 26.01.2017
Nicht jeder ältere Arbeitnehmer kann oder will bis zur Rente in Vollzeit arbeiten. Die Gründe, sich für Altersteilzeit zu entscheiden, sind dabei vielfältig, etwa gesundheitliche oder familiäre Gründe. Eine gute Vorabberatung ist sinnvoll, um nicht unnötig Rentenansprüche zu verlieren. mehr ...

Anwalt Arbeitsplatz 25.01.2017
Mit "Arbeitsplatz" ist umgangssprachlich die arbeitsvertragliche Rechtsbeziehung zwischen einem Arbeitnehmer und seinem Arbeitgeber gemeint. Der Arbeitsplatz kann jedoch auch der eng begrenzte Ort sein, an dem ein Arbeitnehmer seiner Tätigkeit nachgeht – auch sind Rechtsprobleme möglich. mehr ...

Anwalt Verbandsrecht
Das Verbandsrecht befasst sich mit rechtlichen Möglichkeiten von Einzelpersonen oder juristischen Personen, sich freiwillig zu Verbänden zusammenzuschließen. Oft haben Verbände eine interne feste Organisationsstruktur, die in einer Satzung festgelegt ist. mehr ...

Anwalt Arbeitsschutz 02.03.2017
Der Arbeitsschutz in Deutschland dient der Verbesserung der Sicherheit und des Gesundheitsschutzes von Beschäftigten am Arbeitsplatz. Das wird im Arbeitsschutzgesetz (§ 1 ArbSchG), in dem der Arbeitsschutz gesetzlich verankert ist, ausdrücklich festgelegt. mehr ...

Anwalt Lohnpfändung 03.04.2017
Bei der Lohnpfändung pfändet ein externer Gläubiger den Arbeitslohn des Schuldners direkt beim Arbeitgeber. Dieser überweist den geschuldeten Betrag - oder einen Teil davon - direkt an den Gläubiger. Die Bezeichnung "Lohnpfändung" gilt für Lohn und Gehalt gleichermaßen. mehr ...

Anwalt Mutterschutz 16.02.2017
Zum Wohle des ungeborenen und des eigenen Lebens genießen werdende Mütter hierzulande weitweichende Rechte auf Basis des Mutterschutzes. Neben eines Beschäftigungsverbots ist Kern des Mutterschutzes, dass Schwangeren nicht gekündigt werden darf. mehr ...

Anwalt Lohnsteuerrecht
Das Lohnsteuerrecht in Deutschland befasst sich mit den Grundlagen und der Erhebung der Lohnsteuer. Das Lohnsteuerrecht ist ein Bereich des Steuerrechts, genauer gesagt des Einkommensteuerrechts. mehr ...

Anwalt Zeugniskorrektur 15.02.2017
Die (Geheim-) Sprache in Arbeitszeugnissen lässt ein Arbeitszeugnis oft auf den ersten Blick besser erscheinen als es ist. Findet man heraus, was wirklich im Zeugnis steht, stellt sich die Frage nach einem Anspruch auf Zeugniskorrektur. mehr ...

Anwalt Tarifrecht 27.02.2017
Hauptsächlicher Regelungsgegenstand im Tarifrecht ist der Tarifvertrag, eine verbindliche Vereinbarung über die Arbeitsbedingungen, die die Verbände der Arbeitgeber und Arbeitnehmer treffen. Nicht immer kommt die Regelung, die im Tarifvertrag vereinbart wurde, zur Anwendung. mehr ...

Anwalt Sozialplan 22.02.2017
Der Sozialplan ist eine Vereinbarung zwischen Arbeitgeber und Arbeitnehmervertretung (Betriebsrat) mit der Wirkung einer Betriebsvereinbarung. Der Sozialplan soll negative Auswirkungen anstehender Betriebsänderungen für Arbeitnehmer abmildern und Rechtsstreits vermeiden. mehr ...

Rechtstipps zum Thema Recht der betrieblichen Altersversorgung

2013-12-11, Redaktion Anwalt-Suchservice (86 mal gelesen)
Rubrik: Diverse Themen

Ob es ein gemeinsamer Kochevent ist, gemeinsames Kegeln oder ein Besuch auf dem Weihnachtsmarkt-  die betriebliche Weihnachtsfeier gehört zum Jahresabschluss mittlerweile in nahezu allen Unternehmen dazu. Leider passieren auch immer wieder Unfälle...

sternsternsternsternstern  3,6/5 (5 Bewertungen)
Witwenrente: Rente runter wegen Altersunterschied zum Partner? © alexandro900 - Fotolia.com
2016-10-06 17:04:37.0, Redaktion Anwalt-Suchservice (402 mal gelesen)
Rubrik: Sozialrecht und Sozialversicherungsrecht

Eine sogenannte Witwenrente ist sowohl im Rahmen der gesetzlichen Rentenversicherung, als auch bei der betrieblichen Altersvorsorge vorgesehen. Bei letzterer sind nach einem aktuellen Urteil herbe Einschnitte möglich, wenn der Altersunterschied...

sternsternsternsternstern  4,0/5 (40 Bewertungen)
2014-08-27, Bundesfinanzhof Az. VIII R 20/12 (118 mal gelesen)
Rubrik: Steuerrecht

Der Bundesfinanzhof (BFH) hat entschieden, dass Kosten für betriebliche Fahrten mit einem Kraftfahrzeug selbst dann i.S. des § 4 Abs. 4 des Einkommensteuergesetzes (EStG) - dem Grunde nach - betrieblich veranlasst sind, wenn die Aufwendungen...

sternsternsternsternstern  4,0/5 (2 Bewertungen)
2013-03-22, Autor Erik Hauk (939 mal gelesen)
Rubrik: Arbeitsrecht

Der Busfahrer A erhielt seit dem Jahre 1991 bis zum Jahr 2005 vorbehaltlos mit der Weihnachtszuwendung in tariflicher Höhe und der Sonderzuwendung in durch die Betriebsvereinbarung geregelter Höhe jeweils zusätzlich weitere Sonderzahlungen. Sie waren ...

sternsternsternsternstern  4,0/5 (8 Bewertungen)
Der Betriebsrat: Aufgaben und Rechte © goodluz - Fotolia.com
2016-02-17, Redaktion Anwalt-Suchservice (233 mal gelesen)
Rubrik: Arbeitsrecht

Der Betriebsrat ist die Interessenvertretung der Arbeitnehmer im Betrieb. Er nimmt eine ganze Reihe wichtiger Aufgaben im Rahmen der betrieblichen Mitbestimmung war und hat bei wichtigen Entscheidungen wie etwa Kündigungen mitzureden. Hier eine...

sternsternsternsternstern  4,1/5 (22 Bewertungen)
Betriebliche Altersvorsorge (bAV) – was passiert beim Arbeitgeberwechsel © Jürgen Fälchle - Fotolia.com
2015-07-30, Redaktion Anwalt-Suchservice (377 mal gelesen)
Rubrik: Arbeitsrecht

Verbrachten Arbeitnehmer früher häufig ihr gesamtes Arbeitsleben in ein und demselben Unternehmen, ist dies heute eher selten der Fall. Gerade in Zusammenhang mit der betrieblichen Zusatzrente wirft dieser Umstand oftmals Fragen auf, da viele...

sternsternsternsternstern  4,3/5 (17 Bewertungen)
2014-10-21, Autor Björn Blume (119 mal gelesen)
Rubrik: Arbeitsrecht

Umfang der betrieblichen Unfallversicherung Arbeitnehmer sind während ihrer Arbeit gesetzlich unfallversichert. Der Unfallversicherungsschutz umfasst auch betriebliche Gemeinschaftsveranstaltungen, wenn diese allen Beschäftigten des Unternehmens offen ...

sternsternsternsternstern  5,0/5 (1 Bewertungen)
2014-02-07, Bundesfinanzhof IX R 23/12 (176 mal gelesen)
Rubrik: Steuerrecht

Können Aufwendungen für ein häusliches Arbeitszimmer nur steuerlich geltend gemacht werden, wenn der jeweilige Raum (nahezu) ausschließlich für betriebliche/berufliche Zwecke genutzt wird und können diese Aufwendungen entsprechend der jeweiligen...

sternsternsternsternstern  3,7/5 (10 Bewertungen)
2013-10-24, Bundesarbeitsgericht - 3 AZR 294/11 - (39 mal gelesen)
Rubrik: Arbeitsrecht

Eine Bestimmung in einer Versorgungsordnung einer Unterstützungskasse, wonach ein Anspruch auf eine Witwen-/Witwerversorgung nur besteht, wenn die Ehe geschlossen wurde, bevor beim versorgungsberechtigten Mitarbeiter ein Versorgungsfall eingetreten...

sternsternsternsternstern  4,5/5 (2 Bewertungen)
Wann darf der Arbeitgeber eine Urlaubssperre verhängen? © Rh - Anwalt-Suchservice
2017-07-19 11:12:00.0, Redaktion Anwalt-Suchservice (116 mal gelesen)
Rubrik: Arbeitsrecht

Da freut man sich das ganze Jahr auf den ersehnten Sommerurlaub am Meer oder in den Bergen, und dann verhängt der Chef eine Urlaubssperre wegen guter Auftragslage. Darf er das?...

sternsternsternsternstern  3,7/5 (13 Bewertungen)
weitere Rechtstipps in der Rubrik Arbeitsrecht weitere Rechtstipps weitere Rechtstipps in der Rubrik Arbeitsrecht

Suchen Sie hier mit einem

Rechtsthema, z.B.: Kündigung, Scheidung...
Rechtsgebiet, z.B. Arbeitsrecht, Mietrecht...
Qualifikation, z.B. Fachanwalt für...
Name, z.B. Max Mustermann

Suchen Sie hier mit

einer PLZ, z.B.: 10117, 1224,..
oder
einem Ort, z.B.: Berlin, Hamburg...

Rechtsanwälte für Recht der betrieblichen Altersversorgung
Mit Postleitzahl suchen
Kaiserhofstraße 13
60313 Frankfurt am Main
Ackerstraße 1 a
06842 Dessau-Roßlau
Düsseldorfer Straße 50
47051 Duisburg
Sparkassenplatz 9
85221 Dachau
Bahnhofstraße 16
79424 Auggen
Turnerstraße 111
69126 Heidelberg
Blasewitzer Straße 9
01307 Dresden
Koblenzer Straße 96
53177 Bonn
Dudenstraße 14
36251 Bad Hersfeld
Ringstraße 21
69168 Wiesloch

Mit Postleitzahl suchen
Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.   
Mehr Informationen  |  OK
Durch die Nutzung unserer Dienste, erklären Sie sich mit Cookies einverstanden.    Info
OK