Ihren Anwalt für Arbeitsförderungsrecht hier finden


Suchen Sie hier mit einem

Rechtsthema, z.B.: Kündigung, Scheidung...
Rechtsgebiet, z.B. Arbeitsrecht, Mietrecht...
Name, z.B. Max Mustermann

Suchen Sie hier mit

einer PLZ, z.B.: 10117, 1224,..
oder
einem Ort, z.B.: Berlin, Hamburg...

Die Arbeitslosenversicherung ist einer der wichtigsten Bereiche der gesetzlichen Sozialversicherung und nebenbei einer der politisch umstrittensten Bereiche. Gesetzlich geregelt wird sie im Arbeitsförderungsrecht.

Arbeitsförderungsrecht: Das Recht rund um die Arbeitslosenversicherung

Das Arbeitsförderungsrecht als Teil des Sozialgesetzbuches

Früher war das Arbeitsförderungsrecht im Arbeitsförderungsgesetz (AFG) geregelt. Mit dem Arbeitsförderungs-Reformgesetz wurde das AFG im Jahr 1997 außer Kraft gesetzt und in das Sozialgesetzbuch (SGB III) integriert. Zuständig für die Arbeitsförderung sind unter anderem die Agenturen für Arbeit. Aber auch andere Dienststellen der Bundesagentur für Arbeit übernehmen Aufgaben der Arbeitsförderung.

Zentraler Gegenstand des Arbeitsförderungsrechts ist die Arbeitslosenversicherung. Finanziert wird die Arbeitslosenversicherung durch Beiträge, die von Arbeitgebern und Arbeitnehmern zu leisten sind. Dabei werden die Beiträge durch die Höhe des Bruttolohns beeinflusst. Nach dem Arbeitsförderungsrecht beläuft sich der Beitragssatz derzeit auf drei Prozent vom jeweiligen Bruttolohn. Ebenfalls Teil des Arbeitsförderungsrechts sind die sogenannten Entgeltersatzleistungen, wie beispielsweise das Arbeitslosengeld, das Teilarbeitslosengeld, das Kurzarbeitergeld, das Übergangsgeld und das Insolvenzgeld.

Arbeitsförderungsrecht dient auch der Förderung der Teilnahme am Arbeitsleben

Auch wenn die Arbeitslosenversicherung einen gewichtigen Teil des Arbeitsförderungsrechts ausmacht, sollen die Vorschriften des Arbeitsförderungsrechts vor allem der Förderung der Teilnahme am Arbeitsleben dienen. Dazu zählen auch Berufsberatungen oder sonstige Beratungen, die auf die Aufnahme oder Ausübung einer Erwerbstätigkeit oder einer Selbstständigkeit abzielen.

In den Bereich des Arbeitsförderungsrechts fallen außerdem die Arbeitsvermittlung, die Förderung durch Ausbildung und Weiterbildung und die Teilnahme an Transfermaßnahmen bzw. Arbeitsbeschaffungsmaßnahmen (ABM).

Der besondere Tipp

Das Arbeitsförderungsrecht weist einige rechtliche Tücken auf. Außerdem sieht sich ein Betroffener in einer Rechtsstreitigkeit mit der Agentur für Arbeit konfrontiert. Die Agentur, die selbst zahlreiche Spezialisten im Arbeitsförderungsrecht beschäftigt, erscheint dann als großer, kaum zu bezwingender Gegner.

Außerdem müssen in Rechtsstreitigkeiten im Arbeitsförderungsrecht bestimmte Fristen berücksichtigt werden, wenn es z. B. um die Verhängung von Sperrzeiten für das Arbeitslosengeld aufgrund von Kündigungen geht. Das ist problematisch, denn gerade in diesem Bereich kann ein Fristversäumnis schwere, finanzielle Folgen für den Betroffenen haben. Aber auch die Erteilung von Zuschüssen führt immer wieder zu Streitigkeiten im Arbeitsförderungsrecht: Manchmal werden die zu leistenden Beträge falsch berechnet und bestimmte Umstände, die Auswirkungen auf die Höhe der Leistung haben können, wurden fälschlicherweise nicht berücksichtigt.

In diesen Fällen ist anwaltlicher Rat eine große Hilfe, denn ein Rechtsanwalt für Arbeitsförderungsrecht kennt die rechtlichen Grundlagen und weiß Ansprüche effizient prozessual durchzusetzen. Außerdem kann er umfassend über das Kostenrisiko eines Rechtsstreits im Arbeitsförderungsecht aufklären. Sie benötigen einen Rechtsanwalt für Arbeitsförderungsrecht? Finden Sie ihn über den Anwalt-Suchservice.

Rechtstipps zum Thema Arbeitsförderungsrecht

2013-01-20, Autor Marcus Richter (2387 mal gelesen)
Rubrik: Verwaltungsrecht

Rechtsanspruch auf einen Kita-Platz für unter Dreijährige ab dem 01.08.2013? Anspruch auf Verschaffung eines Platzes? Anspruch auf Erstattung der Folgekosten einer privaten Einrichtung? Gegenwärtig hat jedes Kind vom vollendeten dritten ...

sternsternsternsternstern  4,1/5 (44 Bewertungen)
2012-05-16, Autor Hermann Kulzer (3110 mal gelesen)
Rubrik: Strafrecht

Forderungen aus vorsätzlich unerlaubter Handlung entstehen in der Krise schnell. Im Regelinsolvenzverfahren werden Forderungen aus vorsätzlich unerlaubter Handlung von der Restschuldbefreiung nicht erfaßt. Müssen derartige Forderungen auch ...

sternsternsternsternstern  3,9/5 (25 Bewertungen)
2017-01-19, Autor Hartmut Göddecke (202 mal gelesen)
Rubrik: Bankrecht und Kapitalmarktrecht

- Insolvenzverwalter fordert Ausschüttungen zurück - Anleger sollten laufende Fristen beachten/Gefahr der Doppelzahlung Der Insolvenzverwalter der Fonds S&K Real Estate Value Added Fondsgesellschaft mbH (REVA) und Deutsche S&K Sachwerte Nr. 2 ...

sternsternsternsternstern  3,6/5 (21 Bewertungen)
2013-11-15, Redaktion Anwalt-Suchservice (49 mal gelesen)
Rubrik: Diverse Themen

In Deutschland erfahren derzeit 18 Millionen Kinder - und damit ihre Familien- finanzielle staatliche Unterstützung durch das Kindergeld. In zahlreichen Gerichtsentscheidungen wird immer wieder klar gestellt, unter welchen Voraussetzungen Kindergeld...

sternsternsternsternstern  4,0/5 (2 Bewertungen)
weitere Rechtstipps in der Rubrik Sozialrecht und Sozialversicherungsrecht weitere Rechtstipps weitere Rechtstipps in der Rubrik Sozialrecht und Sozialversicherungsrecht

Suchen Sie hier mit einem

Rechtsthema, z.B.: Kündigung, Scheidung...
Rechtsgebiet, z.B. Arbeitsrecht, Mietrecht...
Qualifikation, z.B. Fachanwalt für...
Name, z.B. Max Mustermann

Suchen Sie hier mit

einer PLZ, z.B.: 10117, 1224,..
oder
einem Ort, z.B.: Berlin, Hamburg...

Anwalt für Arbeitsförderungsrecht in Großstädten Anwalt Arbeitsförderungsrecht Aachen Anwalt Arbeitsförderungsrecht Augsburg Anwalt Arbeitsförderungsrecht Berlin Anwalt Arbeitsförderungsrecht Bielefeld Anwalt Arbeitsförderungsrecht Bochum Anwalt Arbeitsförderungsrecht Bonn Anwalt Arbeitsförderungsrecht Braunschweig Anwalt Arbeitsförderungsrecht Bremen Anwalt Arbeitsförderungsrecht Chemnitz Anwalt Arbeitsförderungsrecht Dortmund Anwalt Arbeitsförderungsrecht Dresden Anwalt Arbeitsförderungsrecht Duisburg Anwalt Arbeitsförderungsrecht Düsseldorf Anwalt Arbeitsförderungsrecht Erfurt Anwalt Arbeitsförderungsrecht Essen Anwalt Arbeitsförderungsrecht Frankfurt am Main Anwalt Arbeitsförderungsrecht Freiburg im Breisgau Anwalt Arbeitsförderungsrecht Gelsenkirchen Anwalt Arbeitsförderungsrecht Hagen Anwalt Arbeitsförderungsrecht Hamburg Anwalt Arbeitsförderungsrecht Hamm Anwalt Arbeitsförderungsrecht Hannover Anwalt Arbeitsförderungsrecht Heidelberg Anwalt Arbeitsförderungsrecht Ingolstadt Anwalt Arbeitsförderungsrecht Karlsruhe Anwalt Arbeitsförderungsrecht Kassel Anwalt Arbeitsförderungsrecht Kiel Anwalt Arbeitsförderungsrecht Krefeld Anwalt Arbeitsförderungsrecht Köln Anwalt Arbeitsförderungsrecht Leipzig Anwalt Arbeitsförderungsrecht Leverkusen Anwalt Arbeitsförderungsrecht Ludwigshafen am Rhein Anwalt Arbeitsförderungsrecht Lübeck Anwalt Arbeitsförderungsrecht Magdeburg Anwalt Arbeitsförderungsrecht Mainz Anwalt Arbeitsförderungsrecht Mannheim Anwalt Arbeitsförderungsrecht Mönchengladbach Anwalt Arbeitsförderungsrecht Mülheim an der Ruhr Anwalt Arbeitsförderungsrecht München Anwalt Arbeitsförderungsrecht Münster Anwalt Arbeitsförderungsrecht Nürnberg Anwalt Arbeitsförderungsrecht Oberhausen Anwalt Arbeitsförderungsrecht Oldenburg Anwalt Arbeitsförderungsrecht Osnabrück Anwalt Arbeitsförderungsrecht Saarbrücken Anwalt Arbeitsförderungsrecht Stuttgart Anwalt Arbeitsförderungsrecht Wiesbaden Anwalt Arbeitsförderungsrecht Wuppertal Anwalt Arbeitsförderungsrecht Würzburg
Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.   
Mehr Informationen  |  OK
Durch die Nutzung unserer Dienste, erklären Sie sich mit Cookies einverstanden.    Info
OK